Wieder gegen einen Aufsteiger

SV Waldhof lässt erneut Federn!

+

Mannheim – Sechs Tage nach der ersten Saisonniederlage kassiert der SV Waldhof seine erste Heimpleite. Gegen Aufsteiger Koblenz finden die Blau-Schwarzen kein Durchkommen.

24 Stunden nach der außerordentliche Mitgliederversammlung, bei der die Ausgliederung der Profiabteilung beschlossen worden ist, müssen die Waldhöfer auf dem Rasen eine Niederlage wegstecken.

Ähnlich wie bei der 1:2-Niederlage in Ulm tut sich der SVW gegen selbstbewusste Koblenzer von Anfang an schwer. Es bieten sich nur wenig Freiräume, aus dem Spiel heraus geht bei den Hausherren nur ganz wenig. 

In der 36. Minute haben die Mannheimer dann die größte Chance der ersten Halbzeit. Dimitrios Popovits, der den verletzten Jannik Sommer ersetzt, setzt sich auf der rechten Seite stark durch, Benedikt Koep muss den Ball im Prinzip nur noch reinschieben, doch der Stürmer jagt den Ball über den Kasten.

Koblenz nutzt Unsicherheit aus

Bei den Blau-Schwarzen läuft viel über den auffälligen Dimitrios Popovits, der durch seine Schnelligkeit immer wieder Räume schafft. Das Manko liegt allerdings im Sturmzentrum. Zwischen Benedikt Koep und Gianluca Korte stimmt oftmals einfach die Abstimmung nicht, sodass TuS-Keeper Sebastian Patzler selten eingreifen muss.

Fotos: SVW unterliegt gegen Koblenz

In einer insgesamt zähen zweiten Hälfte schlägt dann der Aufsteiger eiskalt zu. Nico Charrier (78.) nutzt die Verwirrung in der Waldhof-Abwehr aus und trifft zum 1:0 für die Gäste. 

Die Dais-Elf kann in der Schlussphase nichts mehr entgegensetzen und verliert nach einem schwachen Auftritt mit 0:1. Am Dienstag müssen die Waldhöfer dann zum Erzrivalen Kickers Offenbach.

Statisitik:

Aufstellung SV Waldhof: Scholz – M. Seegert, Schultz, Fink, Amin – Gärtner, Förster, Ibrahimaj, Popovits (66. Burgio) – Korte, Koep

Tor: 0:1 Nico Charrier (78.)

Zuschauer: 4.585

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare