Offensivspieler wechselt zum FC Homburg

Nach Abschied: Waldhof-Fans bedanken sich bei Jannik Sommer!

+
Jannik Sommer wird den SV Waldhof Mannheim verlassen. 

Mannheim – Jannik Sommer wechselt vom SV Waldhof Mannheim zum FC Homburg. Nach dem Spiel gegen Elversberg haben sich die Fans der Blau-Schwarzen beim Mittelfeldspieler bedankt: 

Update vom 5. Mai: Nach vier Jahren beim SV Waldhof wechselt Jannik Sommer in der kommenden Saison zum FC Homburg. Nach dem Heimsieg gegen Elversberg halten die Fans der Blau-Schwarzen ein Transparent mit der Aufschrift: „Danke für alles, Jannik!“ hoch. Eine tolle Geste, für die sich der 27-Jährige mit Applaus bei den Anhängern bedankt. 

Die Waldhof-Fans bedanken sich bei Jannik Sommer. 

Nach Waldhof-Abschied: Sommer „verwundert und menschlich enttäuscht“

Update vom 2. Mai: Nachdem sein Wechsel zum FC Homburg bekanntgegeben worden ist, hat Jannik Sommer ein Statement auf Facebook veröffentlicht, in dem er seine Enttäuschung über die Vorgehensweise der sportlichen Leitung äußert.

Natürlich wäre es mein größter Wunsch gewesen, in der dritten Liga mit der Raute auf der Brust aufzulaufen. Sowohl dem Trainer, als auch der sportlichen Leitung habe ich das persönlich mitgeteilt und erklärt, dass ich auch zu finanziellen Einbußen bereit wäre, um weiterhin für den SV Waldhof Mannheim spielen zu dürfen“, so Sommer. 

Dennoch wurde meinem Berater in der Woche vor dem Worms Spiel mitgeteilt, dass ich leider kein Vertragsangebot erhalten werde. Vor diesem Hintergrund haben mich einige, der Presse gegenüber geäußerte Aussagen verwundert und menschlich enttäuscht, da es mir nie darum ging, bei einem anderen Verein mehr Geld verdienen zu können. Aus sportlicher Sicht bedaure ich die Entscheidung der Verantwortlichen natürlich sehr, akzeptiere diese aber selbstverständlich als Teil des Geschäfts.

Jannik Sommer wechselt zum FC Homburg

Update vom 29. April: Jannik Sommer wechselt in der kommenden Saison vom SV Waldhof Mannheim zum FC Homburg. Dies hat der Regionalligist auf seiner Homepage mitgeteilt. Der 27-Jährige erhält in Homburg einen Vertrag bis 2021. 

„Für mich war es wichtig, zu einem Verein mit Ambitionen zu wechseln. In Homburg sehe ich die Chance, wieder oben mitzuspielen und nach den positiven Gesprächen mit meinen ehemaligen Mannschaftskollegen Christian Telch und Daniel Di Gregorio fiel mir die Entscheidung leicht“, so Sommer.

Jannik Sommer verlässt den SV Waldhof Mannheim

Jannik Sommer verlässt den SV Waldhof Mannheim zum Saisonende. Wie Pressesprecher Domenico Marinese gegenüber MANNHEIM24 bestätigt, wird der auslaufende Vertrag des Mittelfeldspielers von Seiten des Aufsteigers nicht verlängert. Der Verein begründet diesen Schritt in doppelter Hinsicht: Einerseits hat Raffael Korte durch einen hervorragenden Saisonstart seinen Mitspieler und Konkurrenten auf der Außenbahn verdrängt. Und andererseits sehen sich die Blau-Schwarzen im Hinblick auf die U-23-Regel gezwungen, Umbaumaßnahmen im Kader vorzunehmen. Dieser Regel zufolge müssen immer vier deutsche Profis unter 23 Jahren im Aufgebot stehen, daher wird sich der Klub nun nach einem jüngeren Flügelspieler umsehen.  

Auch wenn die Gründe des SVW sportlich nachvollziehbar sind, hat der erzwungene Abgang eines dermaßen verdienten Spielers in menschlicher Hinsicht einen bitteren Beigeschmack. Drei Aufstiegsrunden, 121 Pflichtspiele und dabei 36 Tore bei 16 Vorlagen, das ist die Bilanz des Leistungsträgers Jannik Sommer beim SV Waldhof. Aber diese Zahlen können nicht ansatzweise die Bedeutung des Mittelfeldspielers für Verein und Fans wiedergeben.

Jannik Sommer scheitert mit dem SV Waldhof Mannheim dreimal in der Aufstiegs-Relegation 

Mit dem Wechsel des Außenbahnspielers vom FK Pirmasens zum SV Waldhof hält auch der Erfolg beim gebeutelten Traditionsverein Einzug. Dreimal in Folge erreichen die Blau-Schwarzen die Aufstiegsspiele und jedesmal ist Sommer mit dabei. Zuletzt wird er in der 62. Minute im Rückspiel des Relegationsspiels gegen den KFC Uerdingen ausgewechselt und beobachtet anschließend von der Bank aus das Drama auf Spielfeld und Rängen.

Rückkehr in den Profifußball für den SV Waldhof Mannheim - Kein Happy End für Jannik Sommer

Knapp ein Jahr später könnte das Bild nicht anders sein. Mannschaft und Fans feiern nach dem 1:0-Heimsieg gegen Wormatia Worms die souveräne Rückkehr in den Profifussball. 

Fotos: SV Waldhof gegen Wormatia Worms

Nach drei gescheiterten Anläufen ist es das absolute Happy End für fast alle Anwesenden, nur für einen ist dieser Moment mehr mit Wehmut verbunden. Fans beobachten wie Sommer ein paar Tränen verdrückt. Ob Jannik Sommer im letzten Heimspiel offiziell von Vereinsseite verabschiedet wird, lässt SVW-Pressesprecher Marinese offen und verweist zugleich darauf, dass man dies bei anderen Spielern in der Vergangenheit nicht so gehandhabt hat.  

esk

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels sind die Leistungsdaten des Spielers Jannik Sommer fehlerhaft angegeben worden. Dies ist nun korrigiert - wir bitten das zu entschuldigen.  

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare