1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Winkler sorgt gegen Aue für Waldhof-Hexenkessel – „Das ist unfassbar“

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Nach dem späten Sieg gegen Erzgebirge Aue ist der Jubel beim SV Waldhof Mannheim groß. Das sagen Matchwinner Marten Winkler und Trainer Christian Neidhart:

Der SV Waldhof Mannheim feiert im zweiten Heimspiel den zweiten Saisonsieg. Drei Tage nach dem 2:2 beim SC Verl zeigen die Waldhöfer gegen Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue eine Reaktion. Vor 7.468 Zuschauer gewinnt die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart im Carl-Benz-Stadion knapp mit 1:0 (0:0). Der Matchwinner ist ein Joker: Marten Winkler!

PartieSV Waldhof Mannheim – FC Erzgebirge Aue 1:0 (0:0)
SV Waldhof MannheimM. Behrens - Riedel, Karbstein, M. Seegert, Rossipal - Höger, Russo (73. Wagner), Ekincier (60. Lebeau), Bahn (78. Malachowski), Taz (60. Kother) - Martinovic (73. Winkler)
FC Erzgebirge AueKlewin - Schikora, Majetschak, Nkansah, Rosenlöcher (88. Barylla) - U. Taffertshofer, Nazarov (88. Tashchy), Knezevic (70. Jastremski) - Danhof (78. Thiel), Huth (70. Schreck), Stefaniak
Tor1:0 Winkler (86.)
SchiedsrichterTobias Welz (Wiesbaden)
Zuschauer7.468

SV Waldhof feiert Sieg gegen Erzgebirge Aue – Stimmen zum Spiel

Die Leihgabe von Bundesligist Hertha BSC köpft vier Minuten vor dem Ende den SVW zum Sieg. „Wir hatten gegen Verl ein schwieriges Spiel und haben uns gesagt, dass wir heute 100 Prozent für die Fans geben“, sagt Winkler gegenüber Magenta Sport.

Die ausgelassene Stimmung nach seinem Siegtor kann Winkler noch gar nicht richtig greifen. „Ich kann es nicht beschreiben, es ist unfassbar. Dieses Stadion und diese Fans – das ist einfach so stark!“

SV Waldhof Mannheim - Erzgebirge Aue
Marten Winkler nach dem Siegtor für den SV Waldhof Mannheim. © Marino/PIX-Sportfotos

SV Waldhof Mannheim nach dem Sieg gegen Erzgebirge Aue – das sagt Christian Neidhart

Und Christian Neidhart? Der Trainer des SVW ist mit der Leistung seiner Spieler zufrieden. „Das war Leidenschaft und Kampf pur von beiden Mannschaften. Das war ein sehr intensives Spiel“, resümiert Neidhart nach der packenden Schlussphase.

Auch wenn sich die Blau-Schwarzen nicht viele Großchancen erspielt haben, haben sie insgesamt mehr für das Spiel gemacht als die Gäste aus Aue, die nach dem 0:1 vergeblich alles nach vorne geworfen haben.

SV Waldhof: Per Standardsituation ins Glück

Schlüssel zum Sieg ist eine Standardsituation. Nach einem Freistoß steht Winkler goldrichtig und erlöst die Waldhof-Fans. Darauf haben die Mannheimer auch im Training viel Wert gelegt – wie Neidhart verrät.

„Jedes Standardtor kostet mich Geld. Ich denke, dass ich am Ende des Monats noch etwas im Kühlschrank habe, aber wie viel ich blechen muss, verrate ich nicht“, schmunzelt der Fußball-Lehrer. Bereits am Sonntag ist Waldhof wieder gefordert. Dann geht es zum SV Meppen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare