Korte überragt

Waldhof fertigt Worms ab und klettert auf Platz 2!

+
Archivfoto

Worms – Der SV Waldhof Mannheim schlägt am Montagabend Wormatia Worms hochverdient und klettert auf Platz zwei. Wie die Partie lief: 

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen den FSV Frankfurt ändert Coach Bernhard Trares seine Startelf auf zwei Positionen: Nennhuber und der wiedergenesene Korte ersetzen Schuster und Sommer.  

Die Mannheimer starten gut und setzen die Wormatia durch Fernschüsse von Ivan (2.) und Meyerhöfer (7.) von Beginn an unter Druck. Die Gastgeber finden hingegen überhaupt nicht in die Partie und lauern hauptsächlich auf Konter. 

Ivan staubt ab 

Das wird in der 29. Minute bestraft: Nach einer Hereingabe von Korte kann der Wormser Keeper den Ball nicht klären - Ivan ist zur Stelle und schiebt den Ball links unten ein - die völlig verdiente Führung für den SVW.

In der Folge hätten die Mannheimer sogar noch höher führen können. Nur vier Minuten später läuft Schuster alleine aufs Wormser Tor zu und zieht den Ball nur haarscharf am rechten Posten vorbei. SVW-Keeper Scholz wird im ersten Durchgang nicht einmal getestet.

Die Wormatia startet besser in den zweiten Durchgang, die Großchancen haben jedoch wieder die Gäste: Korte wird von Hebisch in Szene gesetzt, zieht den Ball jedoch ohne Präzision direkt auf den Wormser Schlussmann. 

Korte sorgt für die Entscheidung

Gerade als Worms etwas mehr Druck gemacht hat legt der Waldhof nach: Korte vernascht an der Außenlinie zwei Wormser und legt ab auf den eingewechselten Koep, der nur noch einschieben muss - die Vorentscheidung. Drei Minuten später darf sich Korte ebenfalls in die Torschützenliste eintragen - 3:0!

Kurz vor Schluss zieht Diring (85.) aus knapp 20 Metern ab und macht das 4:0 für die Gäste.

Die Mannheimer können den Patzer der Kickers Offenbach nutzen und klettern somit auf Platz zwei der Regionalliga Südwest.

Am kommenden Spieltag (Samstag, 10. März, 14 Uhr) empfängt der SV Waldhof den FC-Astoria Walldorf. 

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare