1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Kurz vor Schluss: SV Waldhof erzwingt Heimsieg gegen Erzgebirge Aue

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

3. Liga - Der SV Waldhof Mannheim holt am Mittwoch seinen zweiten Saisonsieg. Gegen Erzgebirge Aue fällt die Entscheidung erst kurz vor Schluss:

Update vom 10. August – 20:50 Uhr: Der SV Waldhof Mannheim feiert am Mittwochabend (10. August) in der 3. Liga den zweiten Saisonsieg. Die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart gewinnt das Heimspiel gegen Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue knapp mit 1:0 (0:0). Das einzige Tor der Partie erzielt der eingewechselte Marten Winkler per Kopf in der 86. Minute. Bereits am Sonntag ist der SV Waldhof wieder gefordert. Dann geht es zum SV Meppen. 

PartieSV Waldhof Mannheim – FC Erzgebirge Aue 1:0 (0:0)
SV Waldhof MannheimM. Behrens - Riedel, Karbstein, M. Seegert, Rossipal - Höger, Russo (73. Wagner), Ekincier (60. Lebeau), Bahn (78. Malachowski), Taz (60. Kother) - Martinovic (73. Winkler)
FC Erzgebirge AueKlewin - Schikora, Majetschak, Nkansah, Rosenlöcher (88. Barylla) - U. Taffertshofer, Nazarov (88. Tashchy), Knezevic (70. Jastremski) - Danhof (78. Thiel), Huth (70. Schreck), Stefaniak
Tor1:0 Winkler (86.)
SchiedsrichterTobias Welz (Wiesbaden)
Zuschauer7.468

SV Waldhof gewinnt gegen Erzgebirge Aue – Live-Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Waldhof gewinnt 1:0 gegen Erzgebirge Aue.

92. Minute: Waldhof übersteht eine Ecke der Gäste, die jetzt natürlich alles nach vorne werfen. Hier steht das ganze Stadion!

90. Minute: Die Nachspielzeit läuft. Wir haben leider nicht gesehen, wie lange nachgespielt wird.

88. Minute: Nochmal zwei Wechsel bei Aue: Tashchy kommt für Nazarov, Barylla ersetzt Rosenlöcher.

86. Minute: Jetzt ist er drin, Waldhof führt! Der Freistoß landet auf den Kopf von Winkler, der in bester Stürmer-Manier zum 1:0 trifft.

84. Minute: Gelbe Karte gegen Majetschak.

83. Minute: Irre Szenen spielen sich hier ab: Erst rettet Seegert hinten in höchster Not, nach dem folgenden Konter versucht es Malachowski mit einem Kunstschuss, der fast zur Führung führt. Hier ist jetzt richtig Musik drin!

82. Minute: Die Hereingabe von Rossipal findet keinen Abnehmer.

81. Minute: Lebeau holt eine Ecke raus. Ist das die Chance für den SVW?

78. Minute: Es wird weiter gewechselt: Bei Aue ersetzt Thiel Danhof, beim SVW kommt Malachowski für Bahn.

78. Minute: Aues Taffertshofer versucht es mit einem Fernschuss – dankbare Aufgabe für Behrens.

75. Minute: Wir gehen in die entscheidende Phase. Der Ausgang der Partie ist weiter völlig offen.

73. Minute: Weitere Wechsel beim SVW: Winkler und Wagner kommen für Martinovic und Russo.

70. Minute: Wechsel bei Aue: Schreck und Jastremski kommen für Huth und Knezevic.

62. Minute: 7.468 Zuschauer sind heute im Carl-Benz-Stadion.

61. Minute: Waldhof erhöht jetzt langsam den Druck.

60. Minute: Neidhart reagiert: Kother und Lebeau kommen für Ekincier und Taz.

57. Minute: Gelbe Karte gegen Huth.

55. Minute: Konterchance für die Gäste: Huth legt sich den Ball zurecht, sein Schuss ist für Behrens dann aber kein Problem.

53. Minute: Taz bekommt einen Abpraller vor die Füße, zögert kurz und zieht dann aus zentraler Position ab – rechts am Tor vorbei.

51. Minute: Mit Lebeau, Schnatterer und Kother hat Waldhof noch viel Offensivkraft auf der Bank. Mal schauen, wann Neidhart erstmals wechselt.

49. Minute: Russo sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld Gelb.

46. Minute: Auf geht es in die zweite Halbzeit.

SV Waldhof rennt an, Aue verteidigt gut – so lief die 1. Halbzeit

Pause in Mannheim: Mit 0:0 geht es in die Kabinen. Waldhof hat etwas mehr vom Spiel, im letzten Drittel fehlt aber die nötige Kreativität, um die Gäste-Abwehr zu knacken. Von Aue ist offensiv bislang wenig zu sehen. Abgesehen von zwei Schüssen von Taffertshofer und Danhofs halten sich die Angriffsbemühungen des Zweitliga-Absteigers in Grenzen. Wir melden uns gleich mit Halbzeit zwei wieder!

41. Minute: Taz kommt im Strafraum zu Fall, für Schiri Welz ist das aber zu wenig für einen Elfmeter gewesen.

40. Minute: Nach längerer Zeit kommt Aue mal wieder vor das Waldhof-Tor: Danhofs Schuss geht vorbei.

36. Minute: Wieder ist der SVW nah dran, nach einer Hereingabe von Rossipal kann Ekincier den Ball nicht richtig kontrollieren, letztlich ist Klewin zur Stelle.

27. Minute: Waldhof hält den Ball in den eigenen Reihen. Es fehlen aber weiterhin die Ideen, um die Abwehr der Gäste zu knacken.

24. Minute: Bahn sieht Gelb.

22. Minute: Die Waldhof-Fans jubeln über die vermeintliche Führung, doch der Schiri entscheidet auf Abseits. Taz hatte Martinovic bedient, der den Ball über die Linie gedrückt hat.

14. Minute: Karbstein kommt nach einer Taz-Ecke zum Kopfball – vorbei. Wir warten hier weiter auf die erste richtig große Torchance.

7. Minute: Im direkten Gegenzug versucht Martinovic zweimal den Ball Richtung gegnerisches Tor zu bringen, beide Male wird der Schuss von einem Aue-Verteidiger geblockt.

6. Minute: Taffertshofer hat den ersten Abschluss der Partie, sein Schuss segelt aber am Tor vorbei. Abstoß SVW.

1. Minute: Anpfiff im Carl-Benz-Stadion! Aue hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.

18:58 Uhr: Die Teams kommen auf das Feld. Es ist alles für einen tollen Fußballabend angerichtet.

SV Waldhof gegen Erzgebirge Aue im Live-Ticker – das sind die Aufstellungen

Aufstellungen: Eine Stunde vor dem Anpfiff der Partie SV Waldhof Mannheim gegen Erzgebirge Aue sind die Aufstellungen veröffentlicht worden. Im Vergleich zum Remis gegen Verl nimmt SVW-Trainer Neidhart nur eine Änderung vor: Für den verletzten Gohlke startet Neuzugang Karbstein. Positiv: Bei Routinier Schnatterer reicht es zum ersten Mal in dieser Saison immerhin für die Bank.

SV Waldhof empfängt heute FC Erzgebirge Aue – erste Infos zum Topspiel

Vorbericht: In der 3. Liga geht es Schlag auf Schlag! Bereits am Mittwoch empfängt der SV Waldhof Mannheim Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue im Carl-Benz-Stadion. Drei Tage zuvor haben die Blau-Schwarzen 2:2 beim SC Verl gespielt. Während das Team von Trainer Christian Neidhart bisher vier Punkte gesammelt hat, hat Aue bisher nur zwei Zähler auf dem Konto.

Der Absteiger wartet also noch auf seinen ersten Sieg in der 3. Liga. SV Waldhof gegen Erzgebirge Aue wird am Mittwoch nicht im Free-TV übertragen, sondern ist ausschließlich beim kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport live zu sehen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare