SVW dreht Partie gegen Homburg

Waldhof-Wahnsinn zum Jahresabschluss!

+
Benedikt Koep trifft zum 1:2. (Archiv)

Homburg – Starke Reaktion! Wenige Tage nach dem überraschenden Pokal-Aus zeigt der SV Waldhof gegen den FC Homburg eine tolle Moral und feiert einen versöhnlichen Jahresabschluss.

Durch den 3:2-Sieg gegen den FC Homburg überwintert der SV Waldhof auf dem zweiten Platz der Regionalliga-Südwest. Dabei sah es für den amtierenden Meister zunächst gar nicht gut aus.

Etwas überraschend rotiert Waldhof-Coach Gerd Dais nicht und vertraut der gleichen Formation, die beim überraschenden Pokal-Aus gegen die SG Heidelberg-Kirchheim zum Einsatz gekommen ist. 

Nach einem ordentlichen Start werden die Waldhöfer kalt erwischt. SVW-Verteidiger Michael Schultz bringt einen Homburger Angreifer zu Fall, Schiedsrichter Martin Petersen entscheidet auf Elfmeter - eine harte Entscheidung! Dem FCH kann es egal sein, Tim Cecen verlädt SVW-Keeper Markus Scholz und lässt die Saarländer jubeln.

Nur drei Minuten später der nächste Treffer! Markus Scholz klärt per Kopf, der Ball landet direkt vor die Füße des Ex-Waldhöfers Marc Gallego, der sich nicht zweimal bitten lässt und das Leder sehenswert im Tor unterbringt.

SVW dreht Spiel

Es dauert einige Minuten bis sich der SVW von dem Doppel-Schock erholt, doch in der 35. Minute melden sich die Quadratestädter zurück. Benedikt Koep wird stark in Szene gesetzt und steht frei vor FCH-Keeper Jakusch. Der Vizekapitän behält die Nerven und erzielt ganz cool den Anschlusstreffer.  Bitter für den SVW: Kurz vor der Pause wird ein eigentlich reguläres Tor von Nicolas Hebisch nicht gegeben. Das Schiedsrichtergespann hat auf Abseits entschieden.

Die Dais-Elf lässt sich davon aber nicht unterkriegen und zeigt nach dem Seitenwechsel eine klasse Moral. Mit viel Effet zimmert Philipp Förster (53.) einen Freistoß aus rund 25 Metern ins Tor. Nur wenige Minuten später geht der SVW dann sogar in Führung. Nicolas Hebisch erobert den Ball zurück, Philipp Förster zwingt Niklas Jakusch zu einer Parade und schließlich steht Ali Ibrahimaj goldrichtig und macht das 3:2.

In der Schlussphase verwalten die Waldhöfer ihre Führung und gehen letztlich mit dem achten Sieg in Folge in die Winterpause.

Statistik

Aufstellung SV Waldhof: Scholz – M. Müller, Schultz, M. Seegert, Amin – Fink, Förster, Ibrahimaj (87. Gärtner), Sommer (82. Korte) - Hebisch, Koep (86. Kiefer) 

Tore: 1:0 Cecen (21.,FE), 2:0 Gallego (24.), 2:1 Koep (35.), 2:2 Förster (53.), 2:3 Ibrahimaj (58.)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare