Doppelpack gegen Aufsteiger

Koep führt SVW zum ersten Auswärtssieg

+
Benedikt Koep trifft doppelt. (Archiv)

Völklingen – Vier Tore, zwei Platzverweise, erster Auswärtssieg! Der SV Waldhof fährt am Mittwochabend drei Punkte bei Aufsteiger SV Röchling Völklingen ein. So lief die Partie:

Im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen die SV Elversberg nimmt SVW-Coach Gerd Dais eine Änderung vor. Neuzugang Maurice Deville rückt für Simon Tüting in die Startelf und feiert sein Liga-Debüt für die Blau-Schwarzen.

>>> Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW! <<<

Der Aufsteiger steht von Beginn an sehr tief und lässt die Mannheimer kommen. Ähnlich wie beispielsweise am ersten Spieltag in Kassel machen die Gäste aus ihren zahlreichen Ecken, die sie in der Anfangsphase herausspielen, viel zu wenig. 

Koep mit Doppelpack

Auch wenn die großen Torchancen zuvor ausgeblieben sind, ist die Waldhof-Führung in der 27. Minute verdient. Nach einem Pass von Schuster nimmt Benedikt Koep den Ball kurz vor der Strafraumgrenze an und zieht aus der Drehung ab. Völklingen-Keeper Kornetzky streckt sich, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

Kurz vor der Pause wird es dann plötzlich auf der anderen Seite gefährlich. Ruddy M‘Passi wird geschickt und verlädt den herausstürmenden SVW-Keeper Markus Scholz. Letztlich verpasst der Stürmer das leere Tor aber knapp. Zu Beginn der zweiten Hälfte lässt das ohnehin niedrige Niveau der Partie dann tatsächlich noch einmal nach. Heißt: Kaum Strafraumszenen und keine nennenswerten Torchancen. 

Korte trifft sehenswert, Schuster fliegt

Praktisch aus dem Nichts sorgen die Waldhöfer aber für die Vorentscheidung. Hassan Amin behauptet sich auf der linken Seite und passt in den Strafraum, wo Benedikt Koep (62.) das Leder aus zentraler Position mit viel Wucht im Tor unterbringen kann. 

In der 76. Minute erhöht dann Gianluca Korte sehenswert auf 3:0. Der Mittelfeldspieler zieht zwei Verteidiger auf sich und trifft unhaltbar ins linke Eck. Ärgerlich aus SVW-Sicht: Verteidiger Mirko Schuster (79.) muss nach einem vermeintlichen Kopfstoß mit Rot vom Platz

Den Schlusspunkt können die Gastgeber setzen. Der Treffer des eingewechselten Marvin Wollbold (86.) ist letztlich aber nur noch Ergebniskosmetik. Kurz vor dem Abpfiff sieht zu allem Überfluss auch noch Völklingen-Verteidiger Jeremy Groß (90.) die Ampelkarte. (>>> Der Ticker zum Nachlesen).  

Am Sonntag, 20. August, empfängt der SV Waldhof im Carl-Benz-Stadion die zweite Mannschaft des SC Freiburg. Anpfiff ist um 14 Uhr.

SV Röchling Völklingen – SV Waldhof 1:3 (0:1) (Hermann-Neuberger-Stadion)

SV Waldhof: Scholz - Amin, Conrad, Nennhuber, Meyerhöfer – Diring, Schuster - G. Korte (83. Tüting), R. Korte (68. Ivan) - Koep (78. Sommer), Deville

Tore: 0:1 Koep (27.), 0:2 Koep (62.), 0:3 G. Korte (78.), 1:3 Wollbold (86.)

Zuschauer: 1.627

Schiedsrichter: Julius Martenstein (Cölbe)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Schuster (79.), Gelb-Rot für Groß (90.)

>>> Rodriguez-Schwarz wechselt nach Leipzig

>>> Familie Beetz erweitert Engagement beim SVW

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare