Am Freitag gegen Stadtallendorf

„Positiver Druck“ - Waldhof will Anschluss halten 

+
Der SV Waldhof will am Freitag gegen Eintracht Stadtallendorf drei Punkte holen.

Mannheim-Waldhof – Der SV Waldhof will vor heimischer Kulisse gegen Aufsteiger Stadtallendorf den Anschluss an Platz zwei halten. Wie Coach Bernhard Trares die aktuelle Situation einordnet:

Da am Sonntag das Auswärtsspiel gegen Koblenz ausgefallen ist, hat der SV Waldhof zumindest vorübergehend fünf Zähler Rückstand auf die Kickers Offenbach, die am Montag beim FSV Frankfurt gewonnen haben

Zusätzlichen Druck verspüren die Blau-Schwarzen vor dem Heimspiel gegen Eintracht Stadtallendorf (Freitag, 23. März/19:30 Uhr) aber deshalb nicht. „Das ist doch nur positiver Druck! Wir können noch um den zweiten Platz spielen - das ist eine Riesenchance. Wir sind nicht im Niemandsland der Tabelle und können in dieser Saison noch etwas erreichen - das ist geil“, sagt SVW-Coach Bernhard Trares am Mittwoch.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

Vor dem kommenden Gegner Stadtallendorf hat der 52-Jährige großen Respekt. „Sie sind ein unangenehmer und spielstarker Gegner. Sie werden oft zu unrecht unterschätzt“, so Trares, der von der Spielweise am Freitag keinen ‚klassischen‘ Aufsteiger erwartet. „Sie werden vielleicht schon tiefer stehen, aber werden auch versuchen mitzuspielen.“

Personalsorgen im Sturm

Personell drückt der Schuh zurzeit im Sturm. Mit Nico Hebisch ist nur ein Stürmer fit. Patrick Mayer wird erst in der kommenden Woche ins Training einsteigen, Maurice Deville ist mit der luxemburgischen Nationalmannschaft auf Länderspielreise und Benedikt Koep wird gegen Stadtallendorf seine Sperre aus dem Walldorf-Spiel absitzen.

Auf Nachfrage von MANNHEIM24 hat sich Koep, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel zu seiner Zukunft geäußert. „Mit mir hat noch keiner gesprochen, aber der SV Waldhof ist mein erster Ansprechpartner - ich fühle mich hier wohl.

>>> Ticketvorverkauf für Auswärtsspiele in Saarbrücken und Offenbach startet

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare