Corona-Fall vor Lübeck-Spiel

SV Waldhof will beim 1. FC Saarbrücken nachlegen – Glöckner bangt um Ferati

Der SV Waldhof Mannheim will mit einem Sieg am Mittwoch beim 1. FC Saarbrücken den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen. Der Einsatz von Arianit Ferati ist noch fraglich:

Patrick Glöckner hat sich auf der Pressekonferenz am Montag (19. April) bestens gelaunt präsentiert. Kein Wunder, angesichts des nicht einmal 24 Stunden zuvor eingefahrenen 3:2-Erfolgs seiner Mannschaft über den VfB Lübeck. Durch den Sieg hat der SV Waldhof Mannheim nun acht Zähler Vorsprung auf Rang 16. Kommt am Mittwoch (21. April/19 Uhr, live bei Magenta Sport und im MANNHEIM24-Ticker) gegen den 1. FC Saarbücken ein weiterer Dreier hinzu, werden die Mannheimer bei dann 45 Zählern wohl nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben.

Partie 1. FC Saarbrücken – SV Waldhof Mannheim
Anstoß und Uhrzeit Mittwoch, 21. April um 19 Uhr
Übertragung Magenta Sport

SV Waldhof Mannheim will Klassenerhalt beim 1. FC Saarbrücken (fast) perfekt machen

So weit will der Waldhof-Coach aber (noch) nicht denken. „Entscheidend ist, dass man das Spiel richtig angeht und nie den zweiten vor dem ersten Schritt macht, sonst wirst du hintenraus hart bestraft“, mahnt Glöckner. Der 44-Jährige weiß, wovon er redet: Im vergangenen Jahr hat er den Klassenerhalt mit dem Chemnitzer FC haarscharf verpasst. Damals haben 43 Punkte nicht gereicht.

Das Hinspiel in Mannheim hat der SV Waldhof mit 4:1 gewonnen.

Umso mehr gilt es nun den Fokus auf die Partie gegen Saarbrücken zu richten. Die Saarländer haben zuletzt eine Derby-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern kassiert. „Wir haben es am eigenen Leib erfahren, wenn du ein Derby verlierst. Das ist eine Niederlage, die tiefer sitzt als andere. Das tut besonders weh, von daher wird die Stimmung entsprechend sein“, erwartet Glöckner einen entsprechend angeschlagenen Gegner.

SV Waldhof Mannheim zu Gast beim 1. FC Saarbrücken – Arianit Ferati fraglich

Arianit Ferati hat gegen Lübeck aufgrund von Fußproblemen überraschend gefehlt. Ob der Spielmacher beim Tabellensechsten wieder mitwirken kann, ist noch offen. Besser sieht es bei den zuletzt angeschlagenen Matchwinnern Dominik Martinovic und Dennis Jastrzembski aus. „Ich denke, dass ich morgen wieder grünes Licht von unserer Physioabteilung bekommen werde“, ist Glöckner optimistisch. Übrigens: Vor dem Lübeck-Spiel hat es einen Corona-Fall beim SVW gegeben. Die namentlich vom Klub nicht genannte Person hat sich umgehend in Quarantäne begeben und zeigt keine Symptome. (mab)

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare