Am Samstag kommt Freiburg II

Neuzugang Kern macht auf sich aufmerksam! Vom „Feierabend-Fußballer“ zum SVW-Leistungsträger

+
Timo Kern (r.) spielt seit dieser Saison für den SV Waldhof Mannheim.

Mannheim-Waldhof – Timo Kern hat sich beim SV Waldhof auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft. Vor dem Heimspiel gegen Freiburg spricht der Mittelfeldspieler über seine ersten Wochen in Mannheim:

Geht die Sieges-Serie des SV Waldhof Mannheim weiter?

Nach dem misslungenen Saison-Start gegen den SSV Ulm ist das Team von Coach Bernhard Trares inzwischen in der Saison angekommen. Erst am Montag haben die Mannheimer einen souveränen 5:1-Sieg beim FSV Frankfurt gefeiert.

Wir können sehr zufrieden sein - speziell mit der Kaltschnäuzigkeit in der ersten Halbzeit“, sagt Mittelfeldspieler Timo Kern, der in den letzten beiden Spielen getroffen hat. Der 28-Jährige, der vor der Saison von Astoria Walldorf an den Alsenweg gewechselt ist, ist bereits bestens im Team integriert.

Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft. Es macht echt Spaß hier“, betont Kern. Der Wechsel von Walldorf zum SVW ist auch abseits des Platzes eine Umstellung. Schließlich hat der Hockenheimer zuvor in Vollzeit bei SAP gearbeitet: „Das war Feierabendfußball. Ich bin direkt von der Arbeit zum Training.“ Inzwischen richtet sich der Fokus mehr auf den Sport. Den Job führt Kern nun in Teilzeit aus.

Trares muss Spielstil wieder umstellen

Zurück zum Sportlichen: Am Samstag (18. August/14 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) empfangen die Mannheimer den SC Freiburg II, der noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet. 

Sie sind unter Wert geschlagen worden. Am Anfang einer Saison tun sie sich immer schwer, aber sie gewöhnen sich dann ziemlich schnell an den Herrenfußball. Wir müssen höllisch aufpassen“, warnt Waldhof-Coach Bernhard Trares.

Das ist der Waldhof-Kader 2018/19!

Der 52-Jährige kann langsam wieder aus den Vollen schöpfen. Verzichten müssen die Blau-Schwarzen lediglich auf Raffael Korte, zudem ist Neuzugang Maurice Hirsch fraglich. „Die Jungs kommen langsam zurück. Es ist gut, dass wir personell nachlegen können“, freut sich Trares. 

Zuletzt haben Marco Meyerhöfer und Gianluca Korte ihr Comeback gefeiert. Wie Trares auf der Pressekonferenz am Donnerstag verrät, kommt ein Startelf-Einsatz für Korte noch zu früh, Meyerhöfer könnte jedoch in die Anfangsformation rutschen. 

Möglicher Punktabzug (noch) kein Thema

Der Rasen im Carl-Benz-Stadion wird laut Trares zwar langsam besser, jedoch dauert es wohl noch zwei bis drei Wochen bis sich das Geläuf in einem besseren Zustand befindet. „Wir werden am Samstag nicht so kombinieren können wie in Frankfurt“, kündigt der Fußball-Lehrer an.

Die Tatsache, dass über den möglichen Punktabzug für den SV Waldhof erst am 25. September entschieden wird, blenden die Verantwortlichen aus. „Wir können es eh nicht ändern und konzentrieren uns auf unsere Sachen. Auf alles andere haben wir keinen Einfluss“, so Trares abschließend.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare