Finanzspritze 

„Klare Botschaft“ - Beetz erhöht Eigenkapital des SV Waldhof 

+
(v.l.n.r.) Christian Beetz, Markus Kompp und Bernd Beetz.

Mannheim-Waldhof – Die Familie Beetz unterstützt auch weiterhin den SV Waldhof Mannheim! Wie nun bekannt geworden ist, wird das Eigenkapital der Spielbetriebs GmbH erhöht.

Die SV Waldhof Mannheim 07 Spielbetriebs GmbH hat das gezeichnete Eigenkapital von einer Million Euro auf 2,55 Millionen Euro erhöht. Die Eintragung in das Handelsregister ist am Donnerstag (11. April) erfolgt. Die zusätzlichen 1,55 Millionen Euro sind von der neun10hundert07 GmbH zur Verfügung gestellt worden.

Wir haben in Markus Kompp und sein Team, sowie in die Mannschaft rund um Bernhard Trares und Jochen Kientz vollstes Vertrauen und sind mit der Arbeit sehr zufrieden. Wir wollen mit der Erhöhung, in diesem für die sportliche Zukunft so wegweisenden Kalenderjahr, eine klare Botschaft vermitteln“, sagt Waldhof Präsident Bernd Beetz

SV Waldhof Mannheim erhöht Eigenkapital

Mit dem Schritt der Erhöhung des Stammkapitals auf nunmehr 2,55 Millionen Euro stellen wir wichtige Weichen für die Zukunft des Spielbetriebs. Wir erfüllen nun selbst das geforderte Stammkapital für die 2.Bundesliga unter Leitung der DFL. Mit der Erhöhung möchten wir die sportliche und strukturelle Wettbewerbsfähigkeit in den kommenden Jahren stärken“, erklärt Geschäftsführer Christian Beetz, Geschäftsführer der neun10hundert07 GmbH

Wir sind der Familie Beetz für das Vertrauen in unsere Arbeit und den gemeinsam eingeschlagenen und sehr erfolgreichen Weg sehr dankbar. Die Zukunft unseres traditionsreichen Vereins ist somit für die kommenden Jahre gewappnet“, freut sich SVW-Geschäftsführer Markus Kompp.

Bernd Beetz unterstützt den SV Waldhof Mannheim seit 2016. Im November 2018 ist er zum Präsidenten des ehemaligen Bundesligisten gewählt worden. Am Samstag (13. April/14 Uhr) ist der SV Waldhof Mannheim zu Gast bei den Kickers Offenbach. MANNHEIM24 berichtet im Live-Ticker.

PM/nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare