1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof verliert Test gegen Darmstadt 98 – Glöckner überrascht mit neuem System

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Der SV Waldhof verliert mit 1:2 (0:0) gegen Darmstadt 98.
Der SV Waldhof verliert mit 1:2 (0:0) gegen Darmstadt 98. © Marco Büsselmann/MANNHEIM24

Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim muss sich Darmstadt 98 in einem Testspiel geschlagen geben. Trainer Patrick Glöckner hat dabei ein neues System ausprobiert:

Der SV Waldhof Mannheim hat am Freitag sein zweites Testspiel in der Vorbereitung gegen Darmstadt 98 knapp mit 1:2 (0:0) verloren. Die Partie fand ohne Zuschauer im Carl-Benz-Stadion statt, im Vorfeld wurden Gegner und Ort auf Bitten der Polizei nicht bekanntgegeben. Nachdem Gerrit Gohlke (48.) den SVW zu Beginn der zweiten Halbzeit nach einer Ecke in Führung gebracht hat, drehen Philipp Tietz (49.) im direkten Gegenzug und Fabian Holland (85.) mit einem traumhaften Volley in der Schlussphase die Partie zugunsten des Zweitligisten. Übrigens: Mit unserem kostenlosen Newsletter verpasst Du keine Nachricht über den SV Waldhof.

PartieSV Waldhof Mannheim – SV Darmstadt 98 1:2 (0:0)
Aufstellung SV Waldhof MannheimKönigsmann - Gottschling (60. Sommer), Verlaat, M. Seegert (46. Gohlke), Donkor (46. Kouadio) - Saghiri, Russo (46. Wagner), Garcia (46. Gouaida) - Costly (46. Roczen), Schnatterer (60. Boyamba), Martinovic (46. Jurcher)
Tore1:0 Gohlke (48.), 1:1 Tietz (49.), 1:2 Holland (85.)

SV Waldhof verliert Testspiel gegen Darmstadt 98 – Glöckner überrascht mit neuem System

„Ich denke, es war ein erfolgreicher Test für uns, obwohl das Ergebnis am Ende nicht gestimmt hat“, resümiert Trainer Patrick Glöckner, der seine Elf im ungewohnten 4-3-3-System aufgestellt hat. Für Kapitän Marcel Seegert könnte die neue Grundordnung eine dauerhafte Lösung werden. „Ich glaube, dass wir diese Taktik richtig einspielen werden. Letztes Jahr haben wir primär im 4-2-3-1 gespielt. Man sieht auch bei der Euro, dass Italien dieses System hervorragend spielt.“

In der Tat ist der Drittligist über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Vorjahres-Achten der 2. Bundesliga gewesen. Hinten hat die Viererkette um Marcel Gottschling, Jesper Verlaat, Anton Donkor und Seegert in Durchgang eins nichts zugelassen und vorne hat sich das Offensivtrio um Marc Schnatterer, Marcel Costly und Dominik Martinovic ein ums andere Mal gefährlich vors Tor kombiniert.

Testspieler Marijan Cavar ist gegen Darmstadt für eine halbe Stunde zum Einsatz gekommen.
Testspieler Marijan Cavar (M.) ist gegen Darmstadt für eine halbe Stunde zum Einsatz gekommen. © Marco Büsselmann/MANNHEIM24

SV Waldhof unterliegt Darmstadt 98 – Glöckner hadert mit einfachen Gegentoren

„Die Laufleistung war gut, manchmal hat vielleicht der Mut im Abschluss gefehlt“, so Glöckner. Nachdem in der zweiten Halbzeit munter durchgewechselt wurde, sodass unter anderem auch Neuzugang Niklas Sommer und Testspieler Marijan Cavar für eine halbe Stunde zum Einsatz gekommen sind, hat die Ordnung bei den Mannheimern in einigen Momenten nicht mehr gestimmt. „Im Defensivverhalten haben wir es bei den Gegentoren nicht gut gemacht, das war zu einfach“, moniert Glöckner, der alles in allem aber mit der Leistung seines Teams zufrieden gewesen ist. Lediglich Jan Just (Oberschenkelprobleme) und Onur Ünlücifci haben gefehlt. (mab)

Auch interessant

Kommentare