SV Waldhof feiert Rückkehr in den Profifußball

Raus aus Liga 4! Emotionen pur nach Waldhof-Aufstieg

+
Die Spieler des SV Waldhof Mannheim feiern mit den Fans den Aufstieg in die 3. Liga.

Mannheim – Raus aus Liga 4! Der SV Waldhof Mannheim steigt am Samstag in die 3. Liga auf und lässt es danach ordentlich krachen. So lief die Aufstiegsfeier ab:

Um 16 Uhr ist es am Samstag soweit: Der Schlusspfiff ertönt - der SV Waldhof Mannheim gewinnt sein Heimspiel gegen Wormatia Worms und steigt nach drei vergeblichen Anläufen endlich in die 3. Liga auf! Der Jubel kennt keine Grenzen, nach einigen Minuten stürmen die Fans (friedlich) den Platz und die große blau-schwarze Party beginnt. 

Die Party-Planer im Team sind zwar die Korte-Zwillinge, der emotionale Taktgeber des SVW-Trosses ist aber ‚Ur-Waldhöfer‘ Marcel Seegert, der mit einer eineinhalbjährigen Unterbrechung seit 2014 für die erste Mannschaft des SVW spielt. 

SV Waldhof steigt auf: Für Marcel Seegert geht ein Kindheitstraum in Erfüllung

Die letzten zehn Minuten waren einfach nur zum Genießen. Ich bin 2014 zum Waldhof gekommen und 2019 steigen wir auf, das ist unfassbar! Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung, das ist für uns alle das Größte. Die nächsten ein, zwei Tage werden unberechenbar“, freut sich der Verteidiger. 

SV Waldhof in Liga 3: Die Fotos von der Aufstiegsfeier!

Auch Bernhard Trares, der 2018 das Traineramt beim SV Waldhof übernommen hat, ist überglücklich: „Ich bin einfach erleichtert. Es war die letzten Wochen nicht so einfach, die Konzentration hochzuhalten. So wie wir dieses Jahr durch die Saison gegangen sind, ist schon außergewöhnlich .“

Gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Jochen Kientz hat der Fußball-Lehrer das Team geformt, das den SV Waldhof nach 16 Jahren zurück in den Profifußball führt. „Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaft, auf dieses Trainer-Team und auf den ganzen Verein. Wir haben es geschafft, nach dem Uerdingen-Spiel wieder aufzustehen“, beschreibt Kientz seine Gefühlslage. Das Ziel für die neue Saison wird von Präsident Bernd Beetz formuliert: „Wir wollen uns in der 3. Liga etablieren.

Ganz nebenbei dürfen die Waldhöfer auch die erste Teilnahme am DFB-Pokal seit 2003 feiern. Schließlich ist der Karlsruher SC nicht mehr aus den ersten vier Plätzen der 3. Liga zu verdrängen.

Party am Wasserturm – SV Waldhof Mannheim auch für DFB-Pokal qualifiziert

Wir fahren in den Osten“, skandieren die Waldhof-Spieler am Samstag immer wieder. Ging es in den letzten Jahren unter anderem gegen Teams wie Astoria Walldorf oder Steinbach, stehen für den SVW im nächsten Jahr weite Auswärtsfahrten wie beispielsweise nach Rostock an.

Nachdem die Aufstiegsfeier im Carl-Benz-Stadion begonnen hat, ziehen Marcel Seegert und Co. weiter zum Wasserturm, wo zahlreiche Fans auf die Mannschaft warten. Den Abend lassen die frischgebackenen Aufsteiger dann in der ‚Manufaktur‘ und im Mannheimer Club ‚Tiffany‘ ausklingen.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare