1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof verliert erstmals – knappe Niederlage gegen Hansa Rostock

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

SV Waldhof Mannheim - Hansa Rostock
SV Waldhof Mannheim - Hansa Rostock © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

Mannheim - Der SV Waldhof hat seine erste Niederlage in der laufenden Saison kassiert. Die Mannheimer müssen sich Hansa Rostock knapp geschlagen geben. Die Stimmen zum Spiel:

Der SV Waldhof Mannheim geht erstmals in der laufenden Saison als Verlierer vom Platz. Gegen Hansa Rostock kassieren die Blau-Schwarzen eine knappe 1:2 (1:1)-NiederlageMaurice Litka (43.) hat die Gäste zunächst in Führung gebracht, ehe Dominik Martinovic (44.), der zuvor einen Elfmeter vergeben hat, ausgleichen kann. Kurz nach der Pause trifft John Verhoek (48.) zum Endstand.

PartieSV Waldhof Mannheim - Hansa Rostock 1:2 (1:1)
SpielortCarl-Benz-Stadion (Mannheim)
Aufstellung SV Waldhof MannheimBartels - Marx (82. Jurcher) , Just , Hofrath , Donkor - Christiansen , Ünlücifci (65. Gouaida) , Costly , Ferati , Garcia (46. Boyamba) - Martinovic
Aufstellung Hansa RostockKolke - Sonnenberg , Riedel , Reinthaler - Neidhart , Löhmannsröben , Bahn , Horn (46. Butzen) - Omladic , Litka (68. Vollmann) , Verhoek (68. Breier)
Tore0:1 Litka (43.), 1:1 Martinovic (44.), 1:2 Verhoek (48.)
Bes. VorkommnisseMartinovic verschießt FE. (32.)
SchiedsrichterSven Waschitzki

SV Waldhof Mannheim verliert erstmals - knappe Niederlage gegen Hansa Rostock

„Es war über 70 Minuten eine gute Leistung von meiner Mannschaft, leider konnten wir uns nicht belohnen. Aber so ist der Fußball, das gleicht sich hoffentlich aus. Für uns gilt es jetzt die Fehler gut zu analysieren“, erklärt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner nach Abpfiff. Sein Gegenüber Jens Härtel freut sich hingegen über einen „dreckigen“ Auswärtssieg: „Wir gehen als glücklicher Sieger nach Hause. Bis auf die ersten 20 Minuten haben wir ein eher schlechteres Spiel gemacht“, so Rostocks Coach.

Im Vergleich zum Auswärtssieg bei Wehen Wiesbaden gibt es drei Änderungen in der SVW-Startelf: Die zuletzt starken Jesper Verlaat und Joseph Boyamba sitzen zunächst auf der Bank und werden von Jan Just und Arianit Ferati vertreten. Zudem ersetzt Onur Ünlücifci Hamza Saghiri.

Beide Teams tasten sich fast eine halbe Stunde ab, bis Rostock fast aus dem Nichts durch ein Beinahe-Eigentor von Jan-Christoph Bartels in Führung geht. In der Folge nimmt das Spiel Fahrt auf: Martinovic wird lang geschickt und im letzten Moment von Sven Sonnenberg im Strafraum zu Fall gebracht. Der Verteidiger sieht als letzter Mann allerdings nur Gelb. Den anschließenden Elfmeter knallt Martinovic an den linken Pfosten.

Hansa Rostock schockt SV Waldhof Mannheim nach der Pause

Gerade als die Mannheimer Druck machen, gehen die Gäste durch Maurice Litka (43.) in Führung. Der SVW lässt sich davon aber nicht beirren: Martinovic (44.) macht es diesmal besser und gleicht nach Vorarbeit von Ferati zum 1:1-Pausenstand aus.

Nach dem Seitenwechsel bringt Waldhof-Coach Patrick Glöckner mit Joseph Boyamba einen zweiten Stürmer, den Treffer erzielen aber die Hanseaten: John Verhoek (48.) steigt nach einem Freistoß am höchsten und trifft zur erneuten Führung. Nach dem Gegentor ist der SVW um den Ausgleich bemüht, allerdings sorgt lediglich ein Lattentreffer von Marcel Costly (73.) für Gefahr, sodass die Mannheimer erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Platz gehen.

SV Waldhof Mannheim verliert gegen Hansa Rostock - der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff. Der SV Waldhof verliert mit 1:2 gegen Hansa Rostock.

90. Minute: Es werden vier Minuten nachgespielt.

89. Minute: Jurcher fällt im Strafraum, Waschitzki lässt aber weiterlaufen.

85. Minute: Jurchers Flanke kann Martinovic nicht aufs Tor bringen.

82. Minute: Letzter Wechsel beim SVW: Jurcher ersetzt Marx.

75. Minute: Die Schlussphase läuft, Mannheim drängt auf den Treffer.

73. Minute: Fast der erneute Ausgleich! Nach einem Freistoß trifft Costly aus kurzer Distanz nur die Latte.

65. Minute: Gouaida ersetzt Ünlücifci.

57. Minute: Diesmal erreicht eine Ecke von Ferati Donkor, der die Kugel aber nicht richtig trifft und übers Tor köpft.

53. Minute: Costly verpasst eine Ferati-Flanke knapp.

48. Minute: Die Gäste gehen nach einem Freistoß durch Verhoek erneut in Führung!

46. Minute: Weiter gehts, beim SV Waldhof ist nun Boyamba für Garcia im Spiel.

SV Waldhof Mannheim gegen Hansa Rostock - so lief die 1. Halbzeit

Puh! Das Ende der ersten Halbzeit hat es nochmal in sich gehabt. Nur wenige Sekunden nach Litkas Führungstreffer hat Martinovic, der zuvor einen Elfmeter verschossen hat, für den SV Waldhof ausgeglichen. Die Mannheimer sind nach einer halben Stunde besser ins Spiel gekommen, das 1:1 geht also in Ordnung. Wir melden uns gleich zurück.

44. Minute: TOOOOOOOOOOR für den SVW! Die schnelle Antwort von Martinovic.

43. Minute: Rostock führt! Über Umwege bekommt Litka die Kugel im Strafraum. Der Stürmer überwindet Bartels mit einem Flachschuss.

39. Minute: Christiansen setzt sich im Mittelfeld durch und sieht Garcia, der allerdings nicht genug Druck hinter den Ball bekommt.

37. Minute: Guter Versuch von Donkor, dessen Schuss von der Strafraumkante knapp am Tor vorbei geht.

32. Minute: Martinovic verschießt! Der Stürmer knallt die Kugel an den linken Pfosten.

31. Minute: Martinovic ist durch und wird von Sonnenberg im letzten Moment gelegt - es gibt Elfmeter für den SVW! Der Verteidiger sieht allerdings nur Gelb, obwohl er letzter Mann war.

26. Minute: Fast ein Eigentor! Bartels verschätzt sich nach einer Bogenlampe, hat die Kugel dann aber kurz vor der Linie.

25. Minute: Litkas Freistoß wird noch gefährlich abgefälscht - Ecke für Rostock.

23. Minute: Ein Freistoß von Ferati bringt keine Gefahr ein. Aus dem Spiel passiert weiterhin in beiden Strafräumen nicht viel.

18. Minute: Omladics Flanke fängt Bartels.

11. Minute: Beide Teams belauern sich noch, eine echte Chance hat es noch nicht gegeben.

7. Minute: Rostock ist in den ersten Minuten um Ballbesitz bemüht, Waldhof lauert auf Konter.

3. Minute: Marx sieht Garcia auf der linken Seite, dessen Hereingabe kann Kolke aber fangen.

1. Minute: Die Partie läuft, Rostock hat Anstoß.

SV Waldhof Mannheim gegen Hansa Rostock - Aufstellungen

Die Aufstellung des SV Waldhof ist da: Im Vergleich zum Auswärtssieg in Wiesbaden nimmt Trainer Patrick Glöckner drei Änderungen vor: Jan Just, Onur Ünlücifci und Arianit Ferati ersetzen Jesper Verlaat, Hamza Saghiri und Joseph Boyamba.

Aufstellung SV Waldhof Mannheim: Bartels - Marx , Just , Hofrath , Donkor - Christiansen , Ünlücifci , Costly , Ferati , Garcia - Martinovic

Aufstellung Hansa Rostock: Kolke - Sonnenberg , Riedel , Reinthaler - Neidhart , Löhmannsröben , Bahn , Horn - Omladic , Litka , Verhoek

SV Waldhof Mannheim gegen Hansa Rostock - Ferati wieder fit, Saghiri fraglich

Der SV Waldhof Mannheim will nach dem ersten Saisonsieg in Wiesbaden am Dienstag gegen Hansa Rostock nachlegen. „Sie haben eine spielstarke Mannschaft und spielen einen abgeklärten Fußball mit flexibler Struktur“, sagt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner über den kommenden Gegner. Nach auskurierter Erkältung könne Arianit Ferati in die Startelf zurückkehren. Der Einsatz von Hamza Saghiri ist noch fraglich.

SV Waldhof Mannheim gegen Hansa Rostock im Live-Ticker: Infos zur Partie

Während der SV Waldhof Mannheim am vergangenen Spieltag in Wiesbaden seinen ersten Saisonsieg gefeiert hat, hat Hansa Rostock 1:1 gegen den TSV 1860 München gespielt. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel hat bisher einen Punkt mehr als Waldhof geholt und steht aktuell auf Platz sieben.

Das Heimspiel des SV Waldhof ist am Dienstag ausschließlich beim kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport zu sehen. Kommentator der Partie ist Markus Höhner, die Übertragung aus Mannheim startet um 18:45 Uhr. (mab)

Auch interessant

Kommentare