1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof verpflichtet Heidenheim-Legende Marc Schnatterer – „Absoluter Führungsspieler“

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Marc Schnatterer wechselt zum SV Waldhof Mannheim.
Marc Schnatterer wechselt zum SV Waldhof Mannheim. © Tom Weller/dpa

Was zuletzt spekuliert wurde, ist nun perfekt: Der SV Waldhof Mannheim hat Marc Schnatterer verpflichtet. Der 35-Jährige hat zuvor 13 Jahre beim 1. FC Heidenheim gespielt:

Update vom 4. Juni: Der SV Waldhof Mannheim hat seinen ersten Neuzugang für die neue Saison präsentiert - und dabei einen echten Transfer-Coup gelandet: Nach 13 Jahren beim 1. FC Heidenheim wechselt Routinier Marc Schnatterer ablösefrei an den Alsenweg. „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Marc einen absoluten Qualitätsspieler für uns gewinnen konnten. Neben seinen spielerischen Fähigkeiten bringt er uns viel Erfahrung und Mentalität in das Team. Seit 2011 war Marc in Heidenheim der Kapitän, was für seine Führungsqualitäten auf und neben dem Platz spricht. Die Gespräche mit Marc verliefen sehr gut und wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft“, sagt Sportchef Jochen Kientz.

NameMarc Schnatterer
Geboren18. November 1985 (Alter 35 Jahre)
GeburtsortHeilbronn
Letzter Verein1. FC Heidenheim (seit 2008)

Transfer-Hammer perfekt: SV Waldhof Mannheim verpflichtet Marc Schnatterer

„Ich freue mich sehr, zukünftig für den SV Waldhof Mannheim auflaufen zu können. Der SVW ist natürlich ein großer Traditionsverein, der für mich einen großen Reiz hat. Ich habe mich bewusst für den SV Waldhof entschieden und freue mich auf die gemeinsame Zeit. In den vergangenen Wochen hatten wir viele gute Gespräche, die mir sehr zugesagt haben. Jetzt möchte ich möglichst schnell mit der Mannschaft auf den Platz gehen und mich auf die neue Saison vorbereiten“, so Marc Schnatterer.

Rätsel um Marc Schnatterer - Wechselt er zum SV Waldhof Mannheim?

Update vom 1. Juni: Auch über eine Woche nach seinem letzten Spiel für den 1. FC Heidenheim steht noch nicht fest, wo Marc Schnatterer in der kommenden Saison spielt. Der 35-Jährige will seine Fußball-Karriere auf jeden Fall fortführen. Auch der SV Waldhof Mannheim soll als möglicher neuer Verein im Gespräch sein.

SV Waldhof Mannheim wohl an Marc Schnatterer dran - Entscheidung offen

Die 2. und 3. Liga sind beides enorm interessante Ligen. Vor allem die 2. Liga nächstes Jahr. Da wäre es schon schön dabei zu sein, aber man muss realistisch sein“, sagt Schnatterer im SWR-Interview.

Andererseits braucht man sich auch vor nichts zu verschließen. Ich muss abwägen, was zu mir als Person und Charakter passt. Dann werde ich schon die richtige Entscheidung treffen und einen Verein finden, mit dem ich angreifen kann“, so Schnatterer abschließend. Gut möglich, dass diese Entscheidung in den kommenden Tagen getroffen wird.

SV Waldhof Mannheim: Kommt Heidenheim-Legende Marc Schnatterer?

Erstmeldung vom 10. Mai: In Sachen Kaderplanung ist es beim SV Waldhof Mannheim bislang äußerst ruhig. Nachdem nun allerdings der Klassenerhalt in der 3. Liga perfekt ist, könnte sich dies bereits in den kommenden Tagen ändern. Ein potenzieller Neuzugang soll Mark Schnatterer sein. Darüber berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung. Der 35-Jährige genießt bei Zweitligist 1. FC Heidenheim schon jetzt Legendenstatus, hat aber dennoch keinen neuen Vertrag bekommen und wäre im Sommer somit ablösefrei zu haben.

Wechselt Marc Schnatterer vom 1. FC Heidenheim zum SV Waldhof Mannheim?
Marc Schnatterer spielt seit vielen Jahren für den 1. FC Heidenheim. © Frank Molter/dpa

Trotz seines Alters wäre Marc Schnatterer für den SV Waldhof durchaus ein Top-Transfer. Der Offensivspieler könnte vom Stellenwert eine ähnliche Rolle einnehmen wie Sascha Mölders aktuell beim TSV 1860 München. Seit 2008 hat Schnatterer über 455 Pflichtspiele für den 1. FC Heidenheim absolviert, in denen er 122 Tore erzielt. und 128 weitere Treffer vorbereitet hat. Schnatterers Trainer Frank Schmidt hat übrigens 2003 für ein halbes Jahr das Trikot des SV Waldhof getragen. Mit Patrick Mayer haben die Waldhöfer bereits 2017/18 einen langjährigen Heidenheim-Stürmer unter Vertrag gehabt. (nwo)

Auch interessant

Kommentare