1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

SV Waldhof Mannheim in Gala-Form - Kantersieg gegen SV Meppen 

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Live-Ticker: Der SV Waldhof empfängt am Dienstagabend den SV Meppen.
Der SV Waldhof gewinnt am Dienstagabend gegen SV Meppen. © HEADLINE24

3. Liga - Das war deutlich! Der SV Waldhof Mannheim holt am Dienstag gegen den SV Meppen den ersten Heimsieg der Saison. So lief die Partie im Carl-Benz-Stadion:

Auf den ersten Saison- folgt nun der erste Heimsieg - und was für einer! Der SV Waldhof Mannheim legt am Dienstagabend (24. August) nach und feiert vor 7.424 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion einen klaren 5:0-Erfolg gegen den SV Meppen. Die Gäste aus dem Emsland beginnen zwar engagiert, doch Waldhof macht in der Schlussphase der ersten Hälfte eiskalt die ersten Tore.

PartieSV Waldhof Mannheim - SV Meppen 5:0 (2:0)
SV Waldhof MannheimKönigsmann - Costly, Verlaat, M. Seegert, Rossipal - Russo (79. Wagner), Saghiri, Lebeau (66. Gouaida), Schnatterer (66. Sommer), Boyamba (79. Garcia) - Martinovic
SV MeppenDomaschke - Ballmert, Puttkammer, Bünning, Dombrowka - Egerer (46. Fedl), Evseev, Faßbender (46. Ametov), Tankulic (72. Krüger), Hemlein (46. Dombrowa)- Koruk (72. Jesgarzewski)
Tore1:0 Seegert (33.), 2:0 Seegert (45.), 3:0 Martinovic (51.), 4:0 Schnatterer (59.), 5:0 Höger (89.)
SchiedsrichterSteven Greif (Gotha)
Bes. VorkommnisRote Karte gegen Fedl (63.)
Zuschauer7.424

SV Waldhof Mannheim: Klarer Sieg gegen SV Meppen - Seegert-Doppelpack

Marcel Seegert trifft erst nach einem Freistoß (33.) und kurz vor der Pause nach einem Eckball (45.). Beide Treffer werden von Marc Schnatterer vorbereitet. Für Seegert ist der Doppelpack gegen Meppen etwas ganz Besonderes. Schließlich hat der Verteidiger bei den Aufstiegsspielen 2017 einen Elfmeter gegen die Emsländer verschossen. Hier geht es zu den Stimmen zum Spiel!

Nach dem Seitenwechsel lassen die Mannheimer dann überhaupt nichts mehr anbrennen. Dominik Martinovic (51.) und Schnatterer (59.) können schnell auf 4:0 erhöhen. Ab der 63. Minute ist Meppen zudem in Unterzahl, da der eingewechselte Jonas Fedl die Rote Karte sieht. Auch nach dem vierten Tor lässt Waldhof nicht locker. Kurz vor dem Schlusspfiff macht der eingewechselte Neuzugang Marco Höger noch das 5:0.

SV Waldhof Mannheim: Gala gegen SV Meppen - Live-Ticker zum Nachlesen

Jetzt ist Schluss! Der SV Waldhof feiert gegen Meppen einen deutlichen 5:0-Heimsieg!

89. Minute: Und kurz vor dem Schlusspfiff klingelt es doch nochmal - Höger jagt das Ding nach einer Ecke in die Maschen.

87. Minute: Da hat nicht viel gefehlt. Garcia nimmt den Ball nach einer Flanke direkt, Domaschke reagiert gut und lenkt den Ball über die Latte zur Ecke.

82. Minute: Domaschke muss immer wieder eingreifen. An dem Keeper liegt es nicht, dass Meppen hier vier Gegentore kassiert hat.

81. Minute: Die letzten Minuten laufen, das Stadion feiert bereits den bevorstehenden Heimsieg des SVW.

79. Minute: Es wird weiter fleißig gewechselt: Garcia ersetzt Boyamba und Wagner kommt für Russo.

76. Minute: Gute Chance für Gouaida, dessen Schuss von Domaschke mit den Fäusten geklärt wird.

74. Minute: Waldhof macht hier weiter Druck, wenn auch nicht mehr mit einem ganz so hohen Tempo wie zu Beginn der zweiten Hälfte.

72. Minute: Meppen wechselt zweimal: Koruk und Tankulic gehen raus, Jesgarzewski und Krüger sind neu dabei.

72. Minute: Und der nächste Wechsel: Höger kommt für Saghiri.

66. Minute: Schnatterer und Lebeau werden mit viel Applaus verabschiedet: Sommer und Gouaida kommen neu ins Spiel.

63. Minute: Fedl wird nach rüdem Einsteigen mit Rot vom Platz geschickt. Meppen jetzt auch noch in Unterzahl.

59. Minute: 4:0 - unfassbar! Domaschke wehrt einen Schuss von Seegert nur ab, Schnatterer steht goldrichtig und lässt die Waldhof-Fans zum vierten Mal am heutigen Abend jubeln.

58. Minute: Martinovic muss wieder nur Domaschke umspielen, doch diesmal behält der Meppen-Keeper die Oberhand. Der SVW-Stürmer reklamiert Foulspiel, doch Schiri Greif lässt weiterspielen.

52. Minute: 7.424 Zuschauer sind heute im Carl-Benz-Stadion.

SV Waldhof legt gegen Meppen nach - Martinovic trifft zum 3:0

51. Minute: Jetzt macht er sein Tor!! Martinovic tankt sich nach Vorlage von Boyamba durch und überlistet Meppen-Keeper Domaschke - 3:0.

46. Minute: Meppen hat dreimal gewechselt: Für Fassbender, Egerer und Hemlein kommen Fedl, Ametov und Dombrowa.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

SV Waldhof Mannheim führt zur Pause gegen SV Meppen - Seegert trifft doppelt

Pause in Mannheim! Der SV Meppen ist in der ersten Viertelstunde die aktivere Mannschaft und hat durch Egerer (3.) die erste gute Chance der Partie. Waldhof findet in der Folgephase besser ins Spiel und macht im entscheidenden Moment die Tore. Seegert (33.) trifft erst nach einem Freistoß und kurz vor der Pause nach einer Ecke (45.). Wir melden uns gleich wieder!

45. Minute: Toooor für den SV Waldhof! Seegert-Doppelpack! Der Verteidiger springt nach einer Ecke am höchsten und köpft den Ball in die Maschen - 2:0.

45. Minute: Auf der anderen Seite prüft Koruk Königsmann, aber auch dieser Schuss ist zu harmlos, um für Gefahr zu sorgen.

44. Minute: Saghiri versucht es mit einem Flachschuss aus zentraler Position, Domaschke hat die Kugel.

37. Minute: Die Führung scheint dem SVW jetzt mehr Sicherheit zu geben. Gute Phase der Glöckner-Elf.

SV Waldhof führt gegen SV Meppen: Seegert trifft zum 1:0

33. Minute: Tooor für den SV Waldhof! Kapitän Seegert bringt die Hausherren nach einem Freistoß von Schnatterer in Führung. Ausgerechnet Seegert, der in den Aufstiegsspielen 2017 einen Elfmeter gegen die Emsländer verschossen hat.

Marcel Seegert - SV Waldhof Mannheim
Marcel Seegert trifft für den SVW zum 1:0. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

30. Minute: Lebeau holt sich die erste Gelbe Karte der Partie ab.

29. Minute: Scharf getretene Hereingabe von Tankulic, Köngismann ist zur Stelle und faustet den Ball aus dem Strafraum.

27. Minute: Gute Freistoßposition für Rossipal, doch sein Schuss ist letztlich harmlos und kein Problem für Domaschke.

26. Minute: Martinovic! Der Stoßstürmer wird von Lebeau klasse eingesetzt, vertändelt dann aber den Ball alleine vor dem Tor. Da war viel mehr drin.

19. Minute: Waldhof erhöht jetzt langsam etwas die Schlagzahl - noch ohne Ertrag.

15. Minute: Erster richtig gefährlicher Angriff der Mannheimer: Martinovic scheitert letztlich mit seinem Schuss an Domaschke, der zweite Versuch geht dann am Tor vorbei.

8. Minute: Schnatterer mit dem ersten Abschluss der Hausherren, das ist aber eine dankbare Aufgabe für Domaschke.

6. Minute: Waldhof findet hier in den ersten Minuten noch nicht ins Spiel. Meppen startet druckvoll.

3. Minute: Meppen direkt brandgefährlich: Egerer prüft nach einer Ecke Königsmann, der den Kopfball abwehren kann.

1. Minute: Anpfiff in Mannheim! Der SV Meppen hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

SV Waldhof gegen SV Meppen im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

18:50 Uhr: Kommen wir zu den Aufstellungen: Beim SV Waldhof gibt es nach dem Köln-Spiel nur Änderung. Rossipal erhält den Vorzug vor Donkor, der nur auf der Bank sitzt. Höger bleibt zunächst auch draußen.

SV Waldhof Mannheim gegen SV Meppen im Live-Ticker: Infos zum Spiel

12:59 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Drittliga-Spiel SV Waldhof Mannheim gegen SV Meppen, das um 19 Uhr im Carl-Benz-Stadion von Schiedsrichter Steven Greif angepfiffen wird. Die Partie wird ausschließlich von Magenta Sport übertragen.

Waldhof hat am vergangenen Wochenende bei Viktoria Köln den ersten Saisonsieg eingefahren und will nun vor heimischer Kulisse nachlegen. Der SV Meppen ist allerdings für den SVW allerdings eine Art Angstgegner. In der vergangenen Spielzeit hat Meppen beide Duelle gegen Mannheim für sich entschieden.

SV Waldhof Mannheim gegen SV Meppen im Live-Ticker: Flutlichtspiel im Carl-Benz-Stadion

Sportlich sind die Emsländer im Sommer eigentlich abgestiegen, sind jedoch letztlich dank des Lizenzentzuges des KFC Uerdingen doch in der 3. Liga geblieben. Der Saisonstart lief aus Sicht des SVM sehr erfolgreich. Zuletzt hat das Team von Trainer Rico Schmitt zwei Siege in Folge eingefahren. „Meppen hat einen guten Start hingelegt und kommt mit breiter Brust hierher“, sagt Waldhof-Trainer Patrick Glöckner. (nwo)

Auch interessant

Kommentare