1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Waldhof-Keeper Varvodic zieht gegen SVW vor Gericht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Waldhof-Torhüter Miro Varvodic zieht gegen den SVW vor Gericht.
Waldhof-Torhüter Miro Varvodic zieht gegen den SVW vor Gericht. © MANNHEIM24/Nils Wollenschläger

Mannheim – Der Disput zwischen dem SV Waldhof Mannheim und Torhüter Miro Varvodic geht vor Gericht. Am Montag hat die Anhörung stattgefunden:

Torhüter Miro Varvodic zieht gegen seinen eigenen Verein SV Waldhof Mannheim vor Gericht. Am Montag (27. Mai) hat am Arbeitsgericht Mannheim die Anhörung stattgefunden. Wie die Bild-Zeitung berichtet, geht es um rund 1.000 Euro, die Differenz zwischen dem Kurzarbeitergeld und Varvodics Netto-Gehalt. 

Der 31-Jährige, der bei der Anhörung am Montag nicht vor Ort gewesen ist, hat die Kurzarbeit aus persönlichen Gründen abgelehnt. Der SV Waldhof hat in der Folge mit einer fristlosen Änderungskündigung reagiert, die nun zur Gerichtsverhandlung geführt hat.

SV Waldhof Mannheim: Miro Varvodic zieht gegen SVW vor Gericht

Er sei laut seinem Anwalt Can Yurtseven allerdings bereit gewesen, die „Änderungskündigung anzunehmen“, wenn der Verein die Miete von 585 Euro übernimmt. Nachdem sich beide Partien nicht geeinigt haben, ist der Streit nun vor Gericht gegangen. Das Urteil soll am 18. September fallen. Der Vertrag von Miro Varvodic läuft beim SVW noch bis zum 30. Juni 2020.

Am Samstag empfängt der SVW den KFC Uerdingen (live im Free-TV und im Ticker).

nwo

Auch interessant

Kommentare