1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Nach Waldhof-Sieg in Neckarsulm - Transfer-Frust bei Trainer Glöckner

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Der SV Waldhof darf beim Debüt von Marc Schnatterer (M.) vier Mal jubeln.
Der SV Waldhof darf beim Debüt von Marc Schnatterer (M.) vier Mal jubeln. © Nils Wollenschläger/MANNHEIM24

Neckarsulm - Der SV Waldhof hat das erste Testspiel bei der Neckarsulmer Sport-Union knapp gewonnen. Wie die Partie gelaufen ist und was Trainer Glöckner sagt:

Der SV Waldhof Mannheim hat am Samstag sein erstes Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Bei Oberligist Neckarsulmer Sport-Union feiert der Drittligist einen 4:2-Sieg. Jan Just (7.), Joseph Boyamba (18.), Gillian Jurcher (76.) und Marcel Costly (88.) per Elfmeter erzielen die Tore für die Blau-Schwarzen. Lukas Schappes (13.) und Leon Rasic (51.) können für die Hausherren zwischenzeitlich ausgleichen. „Man sieht, dass in allen Bereichen noch Luft nach oben ist“, resümiert Waldhof-Trainer Patrick Glöckner, der am Samstag lediglich auf Anton Donkor (Trainingsrückstand) verzichten musste.

SV Waldhof Mannheim gewinnt in Neckarsulm - Glöckner spricht über Transfers

Auffällig: Top-Transfer Marc Schnatterer reißt bei seinem Debüt das Offensivspiel direkt an sich. „Man sieht, dass er der Mannschaft gut tut und eine Spielintelligenz mitbringt. Ich freue mich schon darauf, wenn er bei 100 Prozent ist“, lobt Glöckner. Jan Just, der das 1:0 erzielt hat, steht seit dem 1. Juli eigentlich nicht mehr in Mannheim unter Vertrag, könnte nun allerdings einen neuen Kontrakt erhalten. „Wir wollen ihn definitiv halten. Das wird wahrscheinlich vonstatten gehen“, verrät Glöckner auf Nachfrage von MANNHEIM24.

Der ehemalige Barcelona-Jugendspieler Joan Campins hat unter der Woche mit dem Team trainiert und ist in der zweiten Halbzeit gegen Neckarsulm zum Einsatz gekommen. Ob er fest verpflichtet wird, ist aber offen. „Wir wollen Spieler, die uns stärker machen. Er hat die ganze Woche am Training teilgenommen. Wir sammeln jetzt die Eindrücke und tauschen uns mit ihm aus“, betont der Waldhof-Trainer.

SV Waldhof Mannheim: Patrick Glöckner hat kein Wunschlos für den DFB-Pokal

Die Kaderplanung läuft allgemein eher schleppend. Der Drittligist hat erst zwei externe Neuzugänge präsentiert. „Man muss schauen, was auf dem Markt ist und was man bekommen kann. Wir haben unsere Wunschspieler, aber es läuft nicht immer nach Plan. Ich hoffe aber, dass wir einen guten Kader zusammenkriegen“, sagt Glöckner.

Waldhof-Trainer Patrick Glöckner bei dem Testspiel in Neckarsulm.
Waldhof-Trainer Patrick Glöckner bei dem Testspiel in Neckarsulm. © Nils Wollenschläger/MANNHEIM24

Am Sonntag blicken die Blau-Schwarzen zur DFB-Pokal-Auslosung. Welchen Gegner sich Kapitän Marcel Seegert wünscht, erfährst Du im MANNHEIM24-Interview. Patrick Glöckner will sich nicht auf einen Gegner festlegen: „Wir nehmen es so wie es kommt. Es wäre schön, wenn es ein Bundesligist werden würde. Das ist einfach ein geiler Wettbewerb, auf den wir uns freuen.“ Mit unserem brandneuen und kostenlosen Waldhof-Fan-Newsletter verpasst Du keine Neuigkeit über den SV Waldhof Mannheim. (nwo)

Auch interessant

Kommentare