1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Glöckner nimmt Waldhof-Profis in die Pflicht - Wiedergutmachung nach Derby?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Waldhof-Trainer Patrick Glöckner fordert von seiner Mannschaft eine Reaktion.
Waldhof-Trainer Patrick Glöckner fordert von seiner Mannschaft eine Reaktion. © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Nach der Derby-Niederlage ist der SV Waldhof Mannheim am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden gefordert. Trainer Patrick Glöckner findet im Vorfeld deutliche Worte:

Auch mit mehreren Tagen Abstand ist beim SV Waldhof Mannheim der Frust über die Derby-Niederlage gegen den FCK spürbar. „Es war eine durchwachsene Trainingswoche. Einmal aufgrund der Wetterbedingungen, aber eher auch weil wir das Derby noch im Kopf haben. Da sieht man, dass der Stachel tief sitzt. Wir haben uns das Spiel sehr zu Herzen genommen“, sagt SVW-Trainer Patrick Glöckner auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden, das am Samstag um 14 Uhr (live im TV und Live-Ticker) angepfiffen wird.

SV Waldhof Mannheim empfängt SV Wehen Wiesbaden - Glöckner versteht Fan-Enttäuschung

Am Dienstag hat sich die Mannschaft gemeinsam mit einigen Fans über die Partie gegen Kaiserslautern ausgetauscht. „Ich finde das sehr gut und bewerte die Aktion sehr positiv. Man sieht, wie viel den Menschen und uns das Derby bedeutet“, betont Glöckner. „Ich glaube nicht, dass wir überfordert waren, sondern eher, dass wir zu viel wollten. Es tut uns leid, dass wir das Derby verloren haben. Jetzt geht es aber darum, das Ding abzuhaken. Da müssen wir zusammen durch.“

Gegen die formstarken Hessen will das Team um Kapitän Marcel Seegert nun eine Reaktion zeigen. „Wir müssen gegen Wehen zeigen, was unsere Tugenden sind. Das ist das Entscheidende“, fordert Glöckner.

SV Waldhof Mannheim gegen SV Wehen Wiesbaden: Partie kann wohl stattfinden

Aufgrund der Wetterlage stand die Austragung der Partie in den vergangenen Tagen auf der Kippe, inzwischen befindet sich der Rasen im Carl-Benz-Stadion aber wieder in einem besseren Zustand, sodass das Spiel wohl wie geplant stattfinden kann. Glöckner muss gegen Wiesbaden auf Anton Donkor und Arianit Ferati verzichten, die erst in der kommenden Woche ins Training einsteigen werden. Joseph Boyamba und Onur Ünlücifci sind hingegen seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining. (nwo)

Auch interessant

Kommentare