1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Trotz Butler-Transfer: Holt der SV Waldhof einen weiteren Stürmer? Das spricht dafür

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Justin Butler (re.) stürmt in der Rückrunde für den SV Waldhof.
Justin Butler (re.) stürmt in der Rückrunde für den SV Waldhof. © Matthias Balk/dpa

Trotz der Verpflichtung von Justin Butler könnte der SV Waldhof Mannheim einen weiteren Stürmer im Winter-Transferfenster holen. Was dafür spricht:

Rechtzeitig zum Abflug ins Trainingslager nach Belek (Türkei) hat der SV Waldhof Mannheim die Verpflichtung von Justin Butler bekanntgegeben. Der 20-Jährige Angreifer wird für die Rückrunde vom FC Ingolstadt ausgeliehen und ist somit eine weitere Alternative für die Waldhof-Offensive.

Trotz Butler-Verpflichtung: Holt der SV Waldhof einen weiteren Stürmer?

„Sein Gesamtpaket bestehend aus Größe, Physis und Geschwindigkeit gibt uns die Möglichkeit noch variabler zu agieren“, wird Kaderplaner Tim Schork, der am Sonntag offiziell zum Geschäftsführer Sport befördert worden ist und somit die Nachfolge des entlassenen Jochen Kientz antritt, in der dazugehörigen Pressemeldung zitiert.

Butler, der in der Jugend des FC Augsburg und des FC Bayern ausgebildet worden ist, gilt als großes Talent. Allerdings hat der Deutsch-Amerikaner im Profigeschäft noch nicht richtig Fuß fassen können. In insgesamt 19 Einsätzen (14 Drittliga-, 5 Zweitliga-Spiele) für Ingolstadt ist Butler lediglich ein Treffer gelungen. Im Sommer hat ihn ein Mittelfußbruch zwischenzeitlich ausgebremst.

Neuzugang Justin Butler (li.) mit Kaderplaner Tim Schork.
Neuzugang Justin Butler (li.) mit Kaderplaner Tim Schork. © SV Waldhof Mannheim

Wird der SV Waldhof erneut auf dem Transfermarkt aktiv? Das spricht dafür

Um die Aufstiegsträume bereits in diesem Jahr wahr werden zu lassen, benötigen die Mannheimer mit Sicherheit einen erfahreneren Angreifer, der zudem eine gewisse Tor-Quote mitbringt. Aufgrund dessen ist es wahrscheinlich, dass der SVW noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden wird. Zumal Präsident und Investor Bernd Beetz bereits Anfang November angekündigt hat, im Winter zusätzliches Budget freizugeben. Es dürfte noch genug Kapital vorhanden sein... (mab)

Auch interessant

Kommentare