Dünner Kader

SVW in der Warteschleife: Warum der Kampf um Neuzugänge so schwierig ist

+
Dorian Diring (li) erzielt beim Sieg gegen Dreieich das 3:2.

Mannheim – Der SV Waldhof Mannheim geht schon früh in der Saison auf dem Zahnfleisch. Der dünne Kader soll deshalb in den kommenden Wochen weitere Verstärkungen erhalten.

Das ist ein echter Kraftakt gewesen! Nach zwei Rückständen gewinnt der SV Waldhof Mannheim sein Heimspiel gegen Aufsteiger SC Hessen Dreieich mit 4:2 (1:1).

Fotos vom Waldhof-Heimsieg gegen Dreieich

Wir haben gekämpft und haben gezeigt, was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt“, sagt Dorian Diring, der zum zwischenzeitlichen 3:2 getroffen hat, im Gespräch mit MANNHEIM24. „Wir waren heute effektiv - das hat uns letztes Jahr gefehlt. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, dass wir nicht mehr so frühe Gegentore kassieren.

Die personelle Situation beim Vize-Meister bleibt angespannt. Lediglich vier Feldspieler sitzen am Dienstagabend auf der SVW-Bank. Immerhin: Marco Meyerhöfer und Gianluca Korte sollen in den kommenden Tagen wieder ins Training einsteigen. „Ich habe noch nie so viel gespielt wie in den letzten Wochen. Ich freue mich, dass wir jetzt auch mal einen Tag frei haben“, macht Angreifer Maurice Deville deutlich.

Waldhof muss sich in Sachen Neuzugängen gedulden

Nachdem die beiden Jugendspieler Florian Flick und Jonas Weik Verträge für die erste Mannschaft erhalten haben, will der SV Waldhof auch noch den ein oder anderen Spieler verpflichten. Die Situation auf dem Transfermarkt gestaltet sich aber schwierig.

Der Waldhof-Kader 2018/19 in der Übersicht

Die guten Spieler wollen alle warten, weil sie hoffen, noch in der 3. Liga unterzukommen. Wir brauchen deshalb Geduld und Ruhe“, sagt Waldhof-Coach Bernhard Trares und fügt hinzu: „Ich finde es manchmal schade: Lieber spielt man doch eine tolle Regionalliga-Saison als nur ein paar Spiele in der 3. Liga zu machen. Aber das liegt letztlich nicht in unserer Hand.Der 52-Jährige sieht vor allem im Sturm und auf der Linksverteidiger-Position Handlungsbedarf

Das ist der Waldhof-Kader 2018/19!

Am Montag (13. August/20:15 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) gastiert der SV Waldhof Mannheim beim FSV Frankfurt.

‚Rasen-Farce‘ macht Waldhof-Coach Trares rasend!

SV Waldhof Mannheim – SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Just, Schultz, Conrad (C), Celik - Marco Schuster, Kern - Sommer (90. Weik), Diring - Deville (90. Nag) - Sulejmani (90. Flick)

SC Hessen Dreieich: Kleinheider - Opper, Gavric, Talijan, Theodosiadis (55. Teklab) - Henrich , Streker (68. Özer) - Klein (27. N. Seegert), A. Fliess, Alikhil - Lagator

Tore: 0:1 Klein (5.), 1:1 Just (45.), 1:2  Alikhil (48.), 2:2 Kern (54.), 3:2 Diring (60.), 4:2 Deville (66.)

Schiedsrichter: Benedikt Seyler (Wadern)

Zuschauer: 2.981

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare