1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Last-Minute-Dusel: SV Waldhof rettet Punkt gegen SV Wehen Wiesbaden 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Waldhof-Star Marco Höger (l) im Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden.
Waldhof-Star Marco Höger (l) im Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden. © Yannick Rebholz/MANNHEIM24

3. Liga - Der SV Waldhof Mannheim rettet im letzten Heimspiel des Jahres gegen den SV Wehen Wiesbaden einen Punkt. Der Ausgleich fällt erst kurz vor Schluss:

Kaum Fans, ein Punkt! Der SV Waldhof Mannheim trennt sich am Montagabend im Carl-Benz-Stadion vor 750 Zuschauern 1:1 (0:1) vom SV Wehen Wiesbaden. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen in Baden-Württemberg haben die Mannheimer ihr letztes Heimspiel des Jahres vor einer Mini-Kulisse austragen müssen. Die Niederlage können Marcel Seegert und Co. kurz vor dem Schlusspfiff noch verhindern.

PartieSV Waldhof Mannheim – SV Wehen Wiesbaden 1:1 (0:1)
SV Waldhof MannheimKönigsmann - N. Sommer (46. Lebeau), Verlaat, M. Seegert , Donkor (46. Gottschling) - Saghiri (84. Ekincier), Höger - Costly , Boyamba (73. Jurcher), Schnatterer - Martinovic
SV Wehen WiesbadenLyska - Fechner, Mockenhaupt, Gürleyen, Rieble (90. Kempe) - Jacobsen, M. Kurt (90. Carstens), Hollerbach (73. Goppel), Farouk (66. Prokop), Thiel (73. Brumme)- Nilsson
Tore0:1 Thiel (2.), 1:1 Lyska (90./ET)
SchiedsrichterPatrick Kessel (Norheim)
Zuschauer750

SV Waldhof: Spätes Remis im Heimspiel gegen SV Wehen Wiesbaden

Wiesbaden geht bereits in der zweiten Minute in Führung: Maximilian Thiel kann Timo Königsmann mit einem sehenswerten Freistoß bezwingen. Waldhof tut sich über die gesamte Partie schwer, Chancen gegen die gut organisierte Defensive der Wiesbadener zu erspielen.

Marcel Seegert (18.) scheitert nach einer Ecke an Wehen-Keeper Arthur Lyska, Hamza Saghiri (70.) trifft nach dem Seitenwechsel nur den Pfosten. In der 90. Minute dürfen die Mannheimer dann aber doch noch jubeln. Nach einem Luftduell mit Jesper Verlaat lenkt Wehen-Keeper Arthur Lyska den Ball unglücklich ins eigene Tor. Die Mannheimer hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn Schiedsrichter Patrick Kessel die Szene abgepfiffen hätte. .Am Samstag gastiert die Elf von Trainer Patrick Glöckner bei Aufsteiger TSV Havelse.

SV Waldhof gegen SV Wehen Wiesbaden – Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss! Es bleibt beim 1:1.

95. Minute: Schnatterers Hereingabe findet keinen Abnehmer, Wiesbaden kann klären.

95. Minute: Es gibt nochmal Ecke für Waldhof.

94. Minute: Die Gastgeber fordern da nochmal Elfmeter, das war aber auf den ersten Blick zu wenig. Kessel lässt weiterspielen.

92. Minute: Kempe und Carstens kommen für Kurt und Rieble.

91. Minute: Das Tor wird übrigens als Eigentor von Lyska gewertet.

90. Minute: Tooor für den SV Waldhof! Ja gibt es das denn? Nach einer langen Flanke kann Lyska den Ball nicht kontrollieren, Verlaat drückt das Ding letztlich über die Linie - 1:1.

87. Minute: Das ist ist viel zu ungenau, was die Mannheimer heute im Offensivspiel anbieten.

84. Minute: Glöckner wechselt nochmal: Für Saghiri kommt Ekincier.

81. Minute: Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen, Waldhof kommt aktuell kaum in Strafraumnähe.

73. Minute: Wiesbaden wechselt: Für Hollerbach und Thiel kommen Goppel und Brumme. Beim SVW ersetzt Jurcher Boyamba.

71. Minute: Da hat nicht viel gefehlt: Ähnlich wie beim 0:1 bringt Thiel einen Freistoß scharf Richtung Tor, diesmal geht die Kugel aber vorbei.

70. Minute: Der SVW kommt dem Ausgleich näher: Eine Hereingabe von Saghiri geht an den Pfosten, wo zuvor Boyamba die Kugel knapp verpasst.

68. Minute: Der gerade eingewechselte Prokop sieht wegen Handspiel Gelb.

67. Minute: Martinovic legt im Strafraum für Boyamba ab, dessen Schuss allerdings geblockt wird.

66. Minute: Erster Wechsel der Gäste: Prokop kommt für Farouk.

64. Minute: Martinovic holt sich Gelb ab.

61. Minute: Waldhof erhöht langsam die Schlagzahl. Die Wiesbadener lassen sich davon aber noch nicht beeindrucken.

59. Minute: Saghiri kommt mal wieder zum Abschluss, doch auch dieser Ball rauscht am Gehäuse vorbei.

57. Minute: Glöckner wechselt erneut: Für Donkor kommt Gottschling.

52. Minute: Man muss an dieser Stelle auch mal festhalten, dass die Gäste das defensiv sehr gut machen und die gefährliche Angriffsreihe der Hausherren überhaupt nicht zur Entfaltung kommen lassen.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit. SVW-Trainer Glöckner nimmt den ersten Wechsel vor: Für den glücklosen Sommer kommt Lebeau ins Spiel.

Kalte Dusche für SV Waldhof – So lief die 1. Halbzeit gegen SV Wehen Wiesbaden

Pause in Mannheim! Der SV Waldhof ist hier nach wenigen Sekunden kalt erwischt worden und liegt nach dem Freistoßtor von Thiel mit 0:1 zurück. Den Hausherren gelingt im Offensivspiel kaum etwas: Seegert (18.) hat die beste Chance für die Blau-Schwarzen vergeben! Wir holen uns jetzt erstmal einen Pausentee und melden uns gleich mit dem zweiten Durchgang wieder.

45. Minute: Rieble und Schnatterer, der sich beschwert hatte, sehen die Gelbe Karte.

37. Minute: Viel passiert hier nicht. Mannheim tut sich im letzten Drittel sehr schwer.

35. Minute: Auch Torschütze Thiel holt sich Gelb ab.

31. Minute: Nächste Kopfballchance für Thiel, rechts am Tor vorbei.

28. Minute: Boyamba sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

24. Minute: Seegert wirft sich in den Schuss und kann klären.

24. Minute: Nach einer etwas unübersichtlichen Situation bekommen die Gäste einen indirekten Freistoß im Strafraum.

18. Minute: Beste Chance für den SVW! Nach der Ecke von Schnatterer kommt Seegert zum Kopfball und zwingt Lyska zu einer starken Reaktion.

18. Minute: Ein Schuss von Costly wird abgefälscht, erste Ecke für Mannheim.

14. Minute: Martinovic mit dem ersten Abschluss der Hausherren, dankbarer Ball für Lyska.

13. Minute: Nach Flanke von Rieble kommen die Gäste zu einer Kopfballchance - drüber.

11. Minute: Der SVW versucht immer wieder über die rechte Seite für Gefahr zu sorgen, doch es mangelt an Ideen, die Wiesbadener Abwehr zu überraschen.

6. Minute: Das wird jetzt spannend zu sehen sein, wie die Mannheimer ohne die große Fan-Unterstützung mit dem Rückstand umgehen werden.

2. Minute: Und schon steht es 0:1! Thiel lässt Königsmann bei einem direkten Freistoß keine Chance und bringt die Gäste aus Wiesbaden in Führung.

1. Minute: Die Partie läuft! Wiesbaden hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links.

19:01 Uhr: Zunächst gibt es eine Gedenkminute für den verstorbenen Horst Eckel.

18:58 Uhr: Die Teams kommen aufs Feld.

18:55 Uhr: Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen in Baden-Württemberg dürfen heute nur 750 Zuschauer live im Carl-Benz-Stadion dabei sein.

SV Waldhof Mannheim gegen SV Wehen Wiesbaden – Aufstellungen

18:15 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Beim SVW gibt es im Vergleich zum Sieg in München keine Änderungen.

SV Waldhof Mannheim gegen SV Wehen Wiesbaden – Das ist der Schiedsrichter

14 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Drittliga-Montagsspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem SV Wehen Wiesbaden, das um 19 Uhr im Carl-Benz-Stadion angepfiffen wird. Schiedsrichter der Partie ist Patrick Kessel aus Norheim. Das Waldhof-Heimspiel ist nicht im Free-TV zu sehen, sondern wird ausschließlich von Magenta Sport live übertragen.

SV Waldhof Mannheim gegen Wehen Wiesbaden heute im Live-Ticker – Erste Infos

9 Uhr: Der SV Waldhof Mannheim ist derzeit eines der formstärksten Teams in der 3. Liga. Nach zuletzt zwei Auswärtssiegen in Folge sind die Blau-Schwarzen auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Zum Abschluss des 18. Spieltags empfängt die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner am Montagabend (6. Dezember) den SV Wehen Wiesbaden.

„Es wird in den kommenden Tagen darauf ankommen, die Fitness und die Frische so hochzuhalten, dass sie am Montag abgerufen werden kann“, sagt Glöckner am Freitag. Im Vergleich zum Auswärtssieg bei 1860 München wird es keine personellen Änderungen geben. Für die Partie sind insgesamt 750 Zuschauer zugelassen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare