Chance für Gäng

Scholz und Fink fallen gegen Nöttingen aus

+
Michael Fink wird dem SVW in Nöttingen fehlen.

Mannheim-Waldhof – Gegen den Tabellenletzten FC Nöttingen muss der SV Waldhof auf zwei Leistungsträger verzichten. Der Top-Torjäger kehrt indes zurück:

Am Alsenweg dreht sich zurzeit alles um die Aufstiegsspiele zur 3. Liga. Nach der Auslosung am Freitag steht fest, dass die Blau-Schwarzen auf den SV Meppen treffen. Zuvor ist der SV Waldhof aber noch zweimal in der Liga gefordert. 

Am Sonntag (7. Mai/14 Uhr) gastiert der Meister beim bereits abgestiegenen FC Nöttingen. Gegen das Tabellenschlusslicht muss Waldhof-Coach Gerd Dais auf zwei Stammspieler verzichten.

Kapitän Michael Fink hat sich im Training bei einem Zusammenprall mit Rechtsverteidiger Marco Müller die Nase gebrochen. Wie lange der Routinier ausfällt, ist noch unklar. Der Einsatz in den Aufstiegsspielen ist aber wohl nicht in Gefahr. 

Christopher Gäng wird am Sonntag das Waldhof-Tor hüten.

Auch Keeper Markus Scholz wird nicht im Kader stehen. Der 28-Jährige fällt aufgrund einer Grippe aus. Für ihn wird Christopher Gäng das Waldhof-Tor hüten. Der gebürtige Mannheimer, der im vergangenen Sommer zum SVW zurückgekehrt ist, hat zuletzt am ersten Spieltag gegen die Stuttgarter Kickers gespielt. Nico Hebisch ist nach seiner fast vierwöchigen Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen und steht in Nöttingen zur Verfügung.

Es ist gut möglich, dass Gerd Dais weitere Änderung in der Startelf vornimmt. Schließlich hat das Spiel gegen Nöttingen keinen hohen Stellenwert mehr. Auf mögliche Sperren muss der 53-Jährige mit Blick auf die Aufstiegsspiele keine Rücksicht nehmen. Lediglich Rote oder Gelb-Rote Karten könnten Konsequenzen haben.

„Auch wenn wir die Relegation nun sicher haben, werden wir mit voller Konzentration in das Spiel gehen und wollen mit drei Punkten die Tabellenführung verteidigen. Mit unserer bisherigen Saison können wir sehr zufrieden sein, denn unser Zwischenziel haben wir bereits erreicht. Jetzt wollen wir unsere gute Form mit in die Aufstiegsspiele nehmen und dort dann unser großes Ziel verwirklichen“, betont SVW-Mittelfeldspieler Morris Nag.

Auch wenn Nöttingen bereits als Absteiger feststeht, erwartet Nag keine einfache Aufgabe. „Der FC Nöttingen wird ein sehr unbequemer Gegner sein. Auch wenn sie bereits abgestiegen sind und es letzte Woche eine deutliche Niederlage setzte, werden sie vor heimischem Publikum alles geben um den Tabellenführer zu schlagen.

Mögliche Aufstellung SV Waldhof: Gäng – M. Müller, Schultz, M. Seegert, Celik – Kiefer, Tüting, Sommer, Korte - N. Seegert, Koep

Mehr zum SVW:

>>> Alle Infos zum Ticketverkauf

>>> Die Reaktionen zum Los SV Meppen

>>> So lief die Auslosung für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga 

>>> Viele bekannte Gesichter im Team „Hanno & Friends“ 

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare