Remis gegen Steinbach reicht

Zum dritten Mal in Folge! Waldhof qualifiziert sich für Aufstiegsspiele zur 3. Liga 

+

Mannheim – Einen Spieltag vor Saisonende ist dem SV Waldhof Mannheim der zweite Tabellenplatz und damit die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga nicht mehr zu nehmen.

Durch das 1:1 gegen den TSV Steinbach hat sich der SV Waldhof Mannheim am Samstag zum dritten Mal in Folge für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga qualifiziert. Dort geht es am 24. und 27. Mai gegen den Meister der Regionalliga West (KFC Uerdingen oder Viktoria Köln). 

Fotos vom Waldhof-Heimspiel gegen Steinbach

Im Vergleich zum 2:2 gegen die TSG Hoffenheim II nimmt Bernhard Trares insgesamt vier Veränderungen vor. Hassan Amin, Michael Schultz, Gianluca Korte und Dorian Diring beginnen für Mete Celik, Kevin Nennhuber, Andreas Ivan und Nico Hebisch.

Steinbach trifft, Koep muss raus

Kurz nachdem Verteidiger Michael Schultz (3.) die erste Chance der Partie vergibt, werden die Hausherren kalt erwischt. Nikola Trkulja spielt von der linken Seite ins Sturmzentrum, wo der sträflich allein gelassene Sascha Marquet zum frühen 1:0 für Steinbach trifft.

Waldhof tut sich in der Folge schwer. Durch kleine Fouls unterbrechen die Gäste immer wieder den Spielfluss. Benedikt Koep kommt in der elften Minute im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Luca Schlosser lässt allerdings weiterspielen.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Waldhof“ und verpasse keine Nachricht über den SVW

Bitter: Koep muss kurze Zeit später verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kommt Nico Hebisch ins Spiel. Für den SVW ergeben sich im ersten Durchgang noch weitere Möglichkeiten, doch weder der Fernschuss-Hammer von Gianluca Korte (21.) noch der Kopfball von Hebisch (35.) landen im Tor.

Hebisch gleicht aus

In Halbzeit zwei erhöhen die Mannheimer noch einmal die Schlagzahl, doch es findet sich zunächst weiterhin keine Lücke. Es dauert schließlich bis zur 59. Minute, bis die Waldhof-Fans jubeln können! Nach Zuspiel von Schultz bezwingt Hebisch TSV-Keeper Frederic Löhe und macht den 1:1-Ausgleich.

In der Schlussphase passiert abgesehen von einer Großchance für Deville (84.) nicht mehr viel - es bleibt auch nach 90 Minuten beim 1:1. Da der SC Freiburg II ebenfalls nur einen Punkt beim FSV Frankfurt geholt hat, ist den Waldhöfern der zweite Platz nicht mehr zu nehmen.

Am letzten Spieltag gastiert der SV Waldhof beim SSV Ulm (Samstag, 12. Mai/14 Uhr).

>>> Die Stimmen zum Spiel

SV Waldhof Mannheim – TSV Steinbach 1:1 (0:1)

SV Waldhof Mannheim: Scholz - Amin, Schultz, Conrad Meyerhöfer - di Gregorio, Marco Schuster - Deville, Diring (85. Mirko Schuster), Korte (46. Sommer)- Koep (19. Hebisch)

TSV Steinbach: Löhe - Heister, Bremer, Strujic (89. Kranitz) - T. Müller, Bisanovic - Marquet, Trkulja, D. Wegner (53. Tahiri) - Candan , Bektasi (74. Celani)

Tore: 0:1 Marquet (4.), 1:1 Hebisch (59.)

Schiedsrichter:  Luca Schlosser (Stahlhofen)

Zuschauer: 5.884

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare