1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Waldhof Mannheim

Wegen Trainingsplatz: SVW-Fans starten Petition!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

null
Der Trainingsplatz am Alsenweg (Archiv). © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Mannheim-Waldhof – Nicht nur der Rasen im Carl-Benz-Stadion ist in einem desolaten Zustand, auch die Trainingsplätze des SV Waldhof sind alles andere als drittligareif. Jetzt haben die Fans reagiert:

Der SV Waldhof ist auf dem besten Weg, in den Profifußball zurückzukehren. Nicht nur sportlich hat sich am Alsenweg in den vergangenen zwei Jahren einiges getan, auch strukturell ist die Professionalisierung durch die Ausgliederung der Profiabteilung vorangetrieben worden.

Die Voraussetzungen für die 3. Liga scheinen also geschaffen zu sein. Wenn man sich allerdings den Rasen im Carl-Benz-Stadion und den Trainingsplatz am Alsenweg anschaut, dann ist dies alles andere als professionell – schon seit Monaten befinden sich die Plätze in einem desolaten Zustand. 

Deshalb haben die Waldhof-Fans jetzt die Stadt Mannheim in einer Online-Petition auf dem Portal openPetition dazu aufgefordert, zu handeln. Wenn die Anzahl der Unterschriften 2.700 überschreitet, dann wird die Petition direkt an einen Abgeordneten weitergeleitet. Die Antwort wird im Anschluss öffentlich auf der Seite der Petition gelistet.

Hohe Verletzungsgefahr

„Wir die Fans vom SV Waldhof Mannheim 07 fordern die Stadt Mannheim auf endlich die Rasenfläche auf dem Trainingsgelände des SV Waldhof 07 am Alsenweg zu erneuern. Die auf den Rasenflächen herrschenden Bedingungen sind unzumutbar und stellen für unsere Spieler ein ernstzunehmendes Verletzungsrisiko dar. Der SVW hat mit Daniel di Gregorio und Markus Scholz im vergangenen Jahr seine Erfahrungen gemacht. Beide Verletzungen sind im Training passiert. Die Gefahr ist da und das lässt sich nicht wegdiskutieren. Des weiteren sorgen die Unebenheit der Rasenfläche für erhebliche Einschränkungen der Trainingseinheiten. Da der Ball auf Grund der unebenen gar löchrigen Rasenfläche nicht rollt sind die erforderlichen Einheiten nicht umsetzbar. Unsere Mannschaft befindet sich aktuell im Kampf um den schon lange verdienten Aufstieg. Jedoch ist dies ohne die zur Verfügung gestellten Grundvoraussetzungen stark erschwert. Wir alle wünschen uns den Wiedereinzug des Profifussballs in Mannheim. Sie sicherlich auch!? Also sollte es an solchen "Kleinigkeiten" wie vernünftigen Trainingsbedingungen nicht scheitern“, so der Wortlaut der Petition.

Auch SVW-Trainer Gerd Dais greift das Thema nach dem 3:1-Sieg gegen Ulm auf. „Es wäre schön, wenn die Stadt unterstützend eingreifen würde, dass wir einen guten Trainingsplatz haben“, wünscht sich der 53-Jährige. Demnach soll der Rasen seit vergangenen Oktober nicht mehr entsprechend gepflegt worden sein.

>>> Hier geht‘s zur Petition

Mehr zum SVW:

>>> Ali Ibrahimaj fällt mehrere Wochen aus

>>> Ex-Waldhof-Kapitän Hanno Balitsch bekommt Abschiedsspiel

nwo

Auch interessant

Kommentare