Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Firmenübernahmen

Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Gehälter im Osten auch 2019 weit unter Westniveau

Wer im Osten Deutschlands arbeitet, verdient in der Regel deutlich weniger als Kollegen im Westen. Die Gehälter gleichen sich jedoch sehr langsam an.
Gehälter im Osten auch 2019 weit unter Westniveau

Für Real rückt die Zerschlagung näher

Am Donnerstag soll der russische Finanzinvestor SCP die Kontrolle bei der SB-Warenhauskette übernehmen. Er hat bereits Käufer für 141 Filialen und den Online-Marktplatz real.de gefunden. Für viele Beschäftigte ist die Zukunft aber weiter ungewiss.
Für Real rückt die Zerschlagung näher

Union klettert in Umfrage auf 40 Prozent

Von der Krise profitieren derzeit zwei Parteien - CDU und CSU. Sie liegen in einer aktuellen Umfrage klar vor den Mitbewerbern.
Union klettert in Umfrage auf 40 Prozent

Erstes Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren

An diesem Freitag jährt sich die Befreiung Deutschlands von der NS-Diktatur durch die Alliierten zum 75. Mal. Eigentlich war aus diesem Anlass ein Staatsakt vorgesehen. Coronabedingt fällt das Gedenken kleiner aus.
Erstes Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren

Beim Fleischkauf spielt mehr Tierschutz keine größere Rolle

Seit einem Jahr gibt es auf Fleisch-Verpackungen im Supermarkt ein Label, das die Haltungsform der Tiere angibt. Hat das bei Angebot und Kunden etwas bewirkt? Und da ist auch noch ein Projekt der Politik.
Beim Fleischkauf spielt mehr Tierschutz keine größere Rolle
In Neuseeland ist der Osterhase systemrelevant
Neuseelands Regierungschefin hat auch die Kleinsten der Gesellschaft im Blick. Und stellt klar: Auch in Zeiten der Corona-Krise sind Osterhase und Zahnfee wichtig.
In Neuseeland ist der Osterhase systemrelevant

Corona: Höhere Prämien für Privatpatienten unwahrscheinlich

Die Ausbreitung des Coronavirus belastet private Kranken- und Lebensversicherungen. Es sind allerdings vor allem indirekte Effekte, die der Branche Sorgen machen.
Corona: Höhere Prämien für Privatpatienten unwahrscheinlich

Grüne wollen härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch

Deutschland gehört mit einem Alkoholkonsum von 10,6 Liter pro Person zu den Hochkonsumländern. Die Grünen-Gesundheitspolitikerin Kirsten Kappert-Gonther sagt diesem Zustand den Kampf an - und nimmt dabei auch die Steuern auf Alkohol ins Visier.
Grüne wollen härteren Kurs gegen Alkoholmissbrauch

Mehr Schutz von Verbrauchern bei Online-Handel notwendig

Online-Marktplätze und Vergleichsportale vermitteln immer häufiger Warenkäufe und die Buchungen von Dienstleistungen. Rein rechtlich gesehen bewegen sich die Verbraucher dabei aber oft auf wackeligem Boden. Das soll sich nach dem Willen der Verbraucherschützer ändern.
Mehr Schutz von Verbrauchern bei Online-Handel notwendig

Der Bus kommt - Verkehrsbetriebe wollen ausbauen

Für den Klimaschutz sollen mehr Menschen in Bus und Bahn steigen. Doch die fahren häufig schon an der Belastungsgrenze. Derweil hat die Deutsche Bahn Probleme mit neuen Zügen - schon wieder.
Der Bus kommt - Verkehrsbetriebe wollen ausbauen

Neue EU-Regeln sollen Online-Käufer besser schützen

Brüssel (dpa) - Mehr Durchblick beim Online-Kauf, weniger Schmu mit angeblichen Rabatten und Internet-Rankings.
Neue EU-Regeln sollen Online-Käufer besser schützen

Kevin Spacey meldet sich mit bizarrem Video zurück

Das scheint bei Kevin Spacey langsam zu einer Tradition zu werden: seltsame Video-Botschaften zu Weihnachten.
Kevin Spacey meldet sich mit bizarrem Video zurück

Chef der Wirtschaftsweisen kritisiert SPD-Steuerpläne

Düsseldorf (dpa) - Der Chef der sogenannten Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, hat die Überlegungen des neuen SPD-Chefs Norbert Walter-Borjans zur höheren Besteuerung von Spitzenverdienern kritisiert.
Chef der Wirtschaftsweisen kritisiert SPD-Steuerpläne

Wirtschaftsforscher für Rücksende-Gebühr im Onlinehandel

Internet-Käufer schicken jede sechste Bestellung zurück - in der Regel portofrei. Das ist nicht nur teuer, sondern belastet auch das Klima mit weit über 200.000 Tonnen CO2 im Jahr. Wirtschaftsforscher haben eine Idee, wie sich das ändern lässt.
Wirtschaftsforscher für Rücksende-Gebühr im Onlinehandel