Was passiert nach dem Diesel-Urteil?

Blaue Plakette, Reaktionen und die Auto-Industrie

Was passiert nach dem Diesel-Urteil?

Was passiert nach dem Diesel-Urteil?

Hendricks schockt mit schonungloser Bilanz zur deutschen Klimapolitik

Vor Beginn der UN-Klimakonferenz hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) eine verheerende Bilanz der deutschen Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung gezogen. Kritik gab es auch in Richtung Jamaika.
Hendricks schockt mit schonungloser Bilanz zur deutschen Klimapolitik

VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten

Volkswagen hat kurz vor dem Diesel-Gipfel der Bundesregierung am 2. August Abgas-Nachbesserungen bei zusätzlichen Autos in Aussicht gestellt.
VW will insgesamt vier Millionen Diesel-Autos nachrüsten

Umweltministerin Hendricks: Atom-Endlager auch in Bayern möglich

München - Atommüll-Endlager sind aus Sicht von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) auch in Bayern durchaus denkbar.
Umweltministerin Hendricks: Atom-Endlager auch in Bayern möglich

Bauernregeln: Seehofer fordert Entschuldigung von Hendricks

Berching - Mit ihrer Bauernregel-Kampagne ist Bundesumweltministerin Hendricks ordentlich ins Fettnäpfchen getappt. Horst Seehofer fordert im Namen der Bauern jetzt eine Entschuldigung.
Bauernregeln: Seehofer fordert Entschuldigung von Hendricks

Sollen Wölfe in Deutschland abgeschossen werden?

Köln -  Bei "Hart aber fair" ging es am Montag um Wölfe und deutsche Urwälder. Wie viel Raum darf die Natur haben? Trotz scheinbar langweiliger Themen, eine spannende Diskussion.
Sollen Wölfe in Deutschland abgeschossen werden?
Umweltministerin will Dieselautos aus Großstädten verbannen
Berlin - Umweltministerin Hendricks hatte es schon einmal mit einer „blauen Plakette“ probiert. Doch Verkehrsminister Dobrindt lehnte das Projekt ab. Nun nimmt Hendricks einen neuen Anlauf - auf Wunsch der Länder.
Umweltministerin will Dieselautos aus Großstädten verbannen

Frontal21: Treffen mit SPD-Politikern gegen Bezahlung

Berlin - Eine SPD-Agentur hat einem Bericht des Magazins Frontal21 zufolge angeboten, für Geld Termine mit Spitzenpolitikern zu organisieren. Das könnte ein Verstoß gegen das Parteirecht sein.
Frontal21: Treffen mit SPD-Politikern gegen Bezahlung

Hendricks: Fahre nicht mit leeren Taschen zur Klimakonferenz

Berlin - Die Bundesregierung will sich diese Woche noch auf einen Klimaschutzplan einigen - nach langem und heftigem Streit. Die Zeit drängt: Die Weltklimakonferenz beginnt am Montag.
Hendricks: Fahre nicht mit leeren Taschen zur Klimakonferenz

Keine Einigung der Bundesregierung auf Klimaschutzplan

Berlin - Nach monatelangem Gezerre um den Klimaschutzplan standen die Zeichen eigentlich auf Einigung. Nur noch der Segen der Kanzlerin und des SPD-Chefs fehlten. Daraus wurde nichts.
Keine Einigung der Bundesregierung auf Klimaschutzplan

Klimaschutz-Plan auf der Zielgeraden: Diese Fragen sind noch offen

Berlin - Die Bundesregierung ist sich weitgehend einig über den Klimaschutz-Plan 2050 - so ganz aber eben doch noch nicht. Diese Fragen müssen noch geklärt werden. 
Klimaschutz-Plan auf der Zielgeraden: Diese Fragen sind noch offen

Hendricks will den Bau von Mega-Ställen eindämmen

Berlin - Umwelt- und Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, um Massentierhaltung einzudämmen. Ein Ziel: Es sollen weniger überdimensionale Ställe gebaut werden.
Hendricks will den Bau von Mega-Ställen eindämmen

Bauministerin will Grundgesetz für Wohnungsbau ändern

Bundesbauministerin Barbara Hendricks will zurück zur gemeinsamen Zuständigkeit von Bund und Ländern für den Wohnungsbau und dafür das Grundgesetz ändern.
Bauministerin will Grundgesetz für Wohnungsbau ändern

Ministerin bekräftigt: AKW Fessenheim schließt noch 2016

Paris - Eine französische Ministerin widerspricht Präsident Francois Hollande. Demnach soll das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim noch in diesem Jahr geschlossen werden.
Ministerin bekräftigt: AKW Fessenheim schließt noch 2016

Weltklimavertrag: "Rückenwind für deutschen Klimaschutz"

Berlin - Der diplomatische Kraftakt ist geschafft: Es gibt ein internationales Klimaabkommen. Es ist nicht perfekt, aber ein Erfolg, meint EU-Klimakommissar Cañete. Unternehmen in Deutschland wagen einen Vorstoß.
Weltklimavertrag: "Rückenwind für deutschen Klimaschutz"