E-Roller, Dazn und Integration: Das ändert sich im August

Neue Gesetze und sonstige Neuerungen

E-Roller, Dazn und Integration: Das ändert sich im August

E-Roller, Dazn und Integration: Das ändert sich im August

Deutschland will jeden vierten Bootsflüchtling aufnehmen

Schiffe mit aus Seenot geretteten Migranten mussten zuletzt oft tagelang auf dem Mittelmeer ausharren, bis sie anlegen durften. Bei der Suche nach einer Lösung macht Berlin ein Angebot - ziehen andere Länder mit?
Deutschland will jeden vierten Bootsflüchtling aufnehmen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Nach wochenlangem Gezerre gab es nun endlich eine Lösung für das blockierte Rettungsschiff "Ocean Viking". Die 356 Menschen gingen in Malta an Land. 
Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Berlin für neue staatliche Seenotrettung im Mittelmeer

Jede Rettung schiffbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer durch private Schiffe wird inzwischen zur Hängepartie. Die Bundesregierung und die EU-Kommission finden das untragbar. Berlin wüsste einen Ausweg - wenn die anderen Europäer mitspielen würden.
Berlin für neue staatliche Seenotrettung im Mittelmeer

Deutschland für staatliche Rettungsmission im Mittelmeer

Auf dem Mittelmeer werden Migranten derzeit nur von privaten Rettungsschiffen aufgenommen - weil in der EU Streit über die Verteilung der Flüchtlinge herrscht. Könnte es bald trotzdem wieder staatliche Einsätze geben?
Deutschland für staatliche Rettungsmission im Mittelmeer

Regierungsdrama in Italien: Conte attackiert Salvini

Da die Krise ohnehin entfesselt ist, platzt es aus Italiens sonst so zurückhaltendem Regierungschef Conte heraus. Er greift seinen Innenminister Salvini an - Ausgang offen.
Regierungsdrama in Italien: Conte attackiert Salvini
Türkei und USA einigen sich auf "Friedenszone" in Nordsyrien
Drei Tage haben die Türkei und die USA über die Lage im Norden Syriens beraten. Jetzt gibt es eine Einigung - die auch die Rückkehr von Flüchtlingen umfasst.
Türkei und USA einigen sich auf "Friedenszone" in Nordsyrien

UN fordern Europäer zu Rettungsaktionen im Mittelmeer auf

Weiterhin sterben Flüchtlinge im Mittelmeer. Die UNO fordert die Europäer zum Umdenken bei der Rettung von Menschen auf. Die Situation für Flüchtlinge in Libyen sei unhaltbar.
UN fordern Europäer zu Rettungsaktionen im Mittelmeer auf

Boot mit 86 Migranten an Bord vor Küste Tunesiens gesunken

Nach einem neuen Bootsunglück vor der tunesischen Mittelmeerküste befürchtet die Internationale Organisation für Migration (IOM) mehr als 80 Tote.
Boot mit 86 Migranten an Bord vor Küste Tunesiens gesunken

Tödlicher Angriff auf Migranten: Libyen will Lager schließen

Dutzende Migranten starben bei einem Luftangriff auf ein Internierungslager bei Tripolis. Jetzt werden immer neue Details bekannt. Während die UN über den Fall streiten, reagiert die libysche Regierung mit einer Überraschung.
Tödlicher Angriff auf Migranten: Libyen will Lager schließen

44 Tote bei Angriff auf Migrantenlager in Libyen

Für Tausende afrikanische Migranten führt der beschwerliche Weg nach Europa über Libyen. Dutzende von ihnen werden dort nun Opfer des blutigen Machtkampfs im Land. Die Vereinten Nationen sprechen von einem Kriegsverbrechen.
44 Tote bei Angriff auf Migrantenlager in Libyen

"Sea-Watch 3" - Steinmeier kritisiert Italien

Eine deutsche Kapitänin bringt 40 Migranten unerlaubt nach Italien. Ist sie kriminell oder beispiellos menschlich? Der jüngste Einsatz von Sea-Watch scheint niemanden kalt zu lassen. Nun schaltet sich auch Bundespräsident Steinmeier mit deutlichen Worten ein.
"Sea-Watch 3" - Steinmeier kritisiert Italien

Böhmermann und Heufer-Umlauf bitten um Spenden

Das Drama um die "Sea Watch 3" ist noch lange nicht zu Ende. Jetzt haben zwei Promis zu Spenden aufgerufen.
Böhmermann und Heufer-Umlauf bitten um Spenden

Sea-Watch fährt unerlaubt nach Italien

Zwei Wochen harrte das Rettungsschiff "Sea-Watch 3" in internationalen Gewässern aus. Nun ist es trotz Verbots in italienische Gewässer gefahren. Innenminister Salvini tobt.
Sea-Watch fährt unerlaubt nach Italien

„Sichere Häfen“: Städte wollen zusätzliche Geflüchtete aufnehmen - Sea-Watch steuert Lampedusa an 

„Sichere Häfen“ für Flüchtlinge wollen jetzt dutzende Städte in Deutschland schaffen. Darunter CDU-dominierte Kommunen - und Boris Palmers Tübingen.
„Sichere Häfen“: Städte wollen zusätzliche Geflüchtete aufnehmen - Sea-Watch steuert Lampedusa an