Wie im Wahlkampf: Sturmtiefs „Don“ und „Hillary“ nehmen Kurs auf USA

Nur „Zufall“?

Wie im Wahlkampf: Sturmtiefs „Don“ und „Hillary“ nehmen Kurs auf USA

Wie im Wahlkampf: Sturmtiefs „Don“ und „Hillary“ nehmen Kurs auf USA

Gegner wollen Trump in letzter Minute verhindern

Washington - Ein Wahlleute-Gremium stimmt über Trump als nächsten Präsidenten ab. Seine Gegner wollen es noch immer nicht wahrhaben - und machen noch einmal mobil.
Gegner wollen Trump in letzter Minute verhindern

Neuauszählung der Stimmen in Michigan gestoppt

Washington - Es ging um 0,2 Prozentpunkte, dennoch hat Jill Stein bei der Neuauszählung der Stimmen des Präsidentschafts-Wahlkampfes im US-Staat Michigan eine Schlappe hinnehmen müssen.
Neuauszählung der Stimmen in Michigan gestoppt

Miley Cyrus appelliert unter Tränen an Donald Trump

Los Angeles - Miley Cyrus (23) hat sich nach der Wahlniederlage ihrer Wunschkandidatin Hillary Clinton mit einer tränenreichen Videobotschaft an Donald Trump gewandt.
Miley Cyrus appelliert unter Tränen an Donald Trump

Beyoncé und Jay-Z singen für Hillary Clinton

Cleveland - Unterstützt von Popstars kämpft Hillary Clinton wenige Tage vor der US-Präsidentschaftswahl auch besonders um junge Wähler.
Beyoncé und Jay-Z singen für Hillary Clinton

Deutsche befürchten bei Trump-Wahl negative Auswirkungen

Berlin - Eine große Mehrheit der Deutschen fürchtet bei einer Wahl des republikanischen Kandidaten Donald Trump zum US-Präsidenten negative Auswirkungen auf das deutsch-amerikanische Verhältnis.
Deutsche befürchten bei Trump-Wahl negative Auswirkungen
Warum Merkel auf Clinton als US-Präsidentin hofft
Berlin - Die Kanzlerin sagt nichts zum bizarren US-Wahlkampf. Wem sie den Sieg wünscht, ist klar. Und das hat nichts mit Trumps Attacke zu tun, Merkel ruiniere Deutschland.
Warum Merkel auf Clinton als US-Präsidentin hofft

ABC-Umfrage: Trump liegt vor Clinton

Washington - Die Skandale um Hillary Clintons E-Mails nehmen kein Ende. Ein weiterer Verdacht schadet den Umfragewerten der US-Präsidentschaftskandidatin zusätzlich. Donald Trump freut es. 
ABC-Umfrage: Trump liegt vor Clinton

Trump wird bei traditionsreichem Benefiz-Dinner ausgebuht

New York - Keine Atempause im US-Wahlkampf. Entgegen aller Tradition schießt Trump auf einem Benefiz-Dinner scharf gegen Clinton. Beim Publikum der Veranstaltung kommt das nicht gut an.
Trump wird bei traditionsreichem Benefiz-Dinner ausgebuht

US-Medien: Trump gibt sich in Virginia praktisch geschlagen

Richmond/New York - Erst vergangene Woche hatte ein Video mit Äußerungen von Donald Trump für einen Skandal gesorgt. Nun gibt es neue Vorwürfe gegen den umstrittenen Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner.
US-Medien: Trump gibt sich in Virginia praktisch geschlagen

Schmutziges TV-Duell: Trump droht Clinton mit Gefängnis

Washington - Hillary Clinton und Donald Trump schenken sich nichts. Im zweiten TV-Duell um das Weiße Haus teilt der wegen einer Affäre um sexistische Äußerungen in Bedrängnis geratene Trump gegen seine Konkurrentin aus. Er droht sogar, sie ins Gefängnis zu bringen.
Schmutziges TV-Duell: Trump droht Clinton mit Gefängnis

Oliver Stone: "In Trump steckt ein Verrückter"

New York - Hillary Clinton hält er für eine "Kriegstreiberin", Donald Trump für einen "Verrückten" - Filmregisseur Oliver Stone betrachtet die US-Präsidentschaftswahl als Entscheidung zwischen zwei Übeln.
Oliver Stone: "In Trump steckt ein Verrückter"

Hillary Clinton traut sich in Talkshow-Parodie - und bereut es sofort

Washington - Die provokante Talkshow-Parodie "Between Two Ferns" von "Hangover"-Star Zach Galifianakis ist Kult. Jetzt hat sich Hillary Clinton dorthin getraut - tat sich damit aber keinen Gefallen.
Hillary Clinton traut sich in Talkshow-Parodie - und bereut es sofort

Hollywoodstars rufen zur Wahl auf - gegen Trump

Washington - Bald wird in den USA der nächste Präsident/die nächste Präsidentin gewählt. Stars aus dem "Avengers"-Kader rufen das Volk auf wählen zu gehen und geben dafür einen besonderen Anreiz. 
Hollywoodstars rufen zur Wahl auf - gegen Trump

Andauernde Kritik an Freihandel: IWF-Chefin "tief besorgt" 

Toronto - Kritik an den geplanten Freihandelsabkommen wie TTIP oder CETA gibt es massenhaft. IWF-Chefin Christine Lagarde äußert sich nun "tief besorgt" über jene Kritik am Freihandel. 
Andauernde Kritik an Freihandel: IWF-Chefin "tief besorgt"