Kohl-Witwe hat vor Gericht wohl schlechte Karten

Prozess um eine Million Euro

Kohl-Witwe hat vor Gericht wohl schlechte Karten

Kohl-Witwe hat vor Gericht wohl schlechte Karten

Inflation im Januar bei 1,6 Prozent

Der Anstieg der Energiepreise schwächt sich zu Jahresbeginn ab. Das hat Folgen für die Teuerungsrate insgesamt.
Inflation im Januar bei 1,6 Prozent

SPD-Landesverbände gegen vorzeitigen Stabwechsel an Nahles

Mit Andrea Nahles könnte erstmals eine Frau den Vorsitz der SPD übernehmen - vorerst zumindest kommissarisch. Doch gegen ein solches Verfahren gibt es großen Widerspruch aus den Ländern. Und plötzlich auch eine Gegenkandidatin.
SPD-Landesverbände gegen vorzeitigen Stabwechsel an Nahles

Tod an Kölner Straßenbahnhaltestelle: 44-Jähriger in U-Haft

Am Karnevalswochenende stirbt ein junger Polizist an einem Straßenbahngleis. Bilder einer Überwachungskamera sollen zeigen, dass er zwischen Waggons gestoßen und dann überrollt wurde. Ein 44-Jähriger sitzt wegen fahrlässiger Tötung in U-Haft.
Tod an Kölner Straßenbahnhaltestelle: 44-Jähriger in U-Haft

Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt

Die Netzgebühren haben in den vergangenen Jahren den Strompreis mit nach oben getrieben. Reformen beginnen jetzt zu wirken und sorgen für Preisstabilität, sagt Netzagentur-Chef Homann. Aber das Bild ist bundesweit nicht einheitlich.
Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt

44-Jähriger stößt LKA-Beamten vor Straßenbahn - der wird überfahren

Nach der Tötung eines Polizisten in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 44-Jährige werde einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen.
44-Jähriger stößt LKA-Beamten vor Straßenbahn - der wird überfahren
Tragödie in Karnevalsnacht: LKA-Beamter (32) von Unbekanntem vor Stadtbahn gestoßen
Ein 32-Jähriger ist in Köln von einer Stadtbahn überrollt und tödlich verletzt worden. Die Polizei vermutet, dass jemand ihn zwischen die Waggons der Bahn stieß.
Tragödie in Karnevalsnacht: LKA-Beamter (32) von Unbekanntem vor Stadtbahn gestoßen

Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt

Die Gebühren für die Stromnetze haben in den vergangenen Jahren den Strompreis mit nach oben getrieben. Reformen beginnen jetzt zu wirken und sorgen für Preisstabilität, sagt Netzagentur-Chef Homann. Aber das Bild ist bundesweit nicht einheitlich.
Netzagentur-Chef Homann: Anstieg bei Netzentgelten gestoppt
People

Karneval im Sonnenschein

Die Narren sind los - aber vielleicht nicht ganz so wild wie sonst: Köln streitet über Sauf-Exzesse, dazu kommt noch die #MeToo-Debatte. Eine jecke Frau stellt klar: "Nein heißt Nein, auch im Karneval."
Karneval im Sonnenschein

Spanien zahlt Kredite beim Euro-Rettungsschirm zurück

Luxemburg (dpa) - Das einstige Euro-Krisenland Spanien zahlt zum wiederholten Male ausstehende Kredite beim Euro-Rettungsschirm ESM vorzeitig zurück.
Spanien zahlt Kredite beim Euro-Rettungsschirm zurück

EU-Parlament will Sommerzeit gegebenenfalls abschaffen

Eine Stunde vor, eine Stunde zurück - für viele EU-Bürger ist die Zeitumstellung zweimal im Jahr ein Ärgernis. Was sie bringt, ist umstritten. Das EU-Parlament will, dass Kosten und Nutzen endgültig geklärt werden - und wenn nötig die Umstellung abschaffen.
EU-Parlament will Sommerzeit gegebenenfalls abschaffen

Köln und Mainz enthüllen Rosenmontagswagen

Köln/Mainz (dpa) - Von Nordkorea bis zur GroKo: Die Narren in Mainz und Köln enthüllen heute ihre Wagen für die Rosenmontagszüge. Wie immer dürfte es viel um Politik und Sozialkritik gehen.
Köln und Mainz enthüllen Rosenmontagswagen

Sieben Jahre Haft für schweren Pflegebetrug

Ein Schaden in Millionenhöhe, Ärzte und Patienten, die mitgespielt haben: Im Skandal um den systematischen Betrug einer "Pflegemafia" hat das Gericht in Düsseldorf Gefängnisstrafen verhängt.
Sieben Jahre Haft für schweren Pflegebetrug

Thyssenkrupp: Abstimmung über Tarifvertrag beendet

Das Abstimmungs-Ergebnis wird mit Spannung erwartet: Sollten die Stahlkocher grünes Licht für einen Tarifvertrag zur Fusion mit Tata geben, wäre ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Neuordnung der Stahlsparte von Thyssenkrupp geschafft.
Thyssenkrupp: Abstimmung über Tarifvertrag beendet

"Spiegel" wirft Marktforschern Manipulation vor

Mal testen sie die politische Stimmungslage, mal die Vorlieben der Verbraucher - Marktforscher liefern mit ihren Umfragen vielfach Orientierung. Den Vorwurf, dabei manchmal getrickst zu haben, weisen sie zurück.
"Spiegel" wirft Marktforschern Manipulation vor