Duell der Hybriden

Toyota Corolla Cross gegen Renault Austral: Der erste Fahrvergleich

Toyota Corolla Cross gegen Renault Austral: Der erste Fahrvergleich
„Autosport“: Team McLaren will Weg für Piastri freimachen
Formel 1
„Autosport“: Team McLaren will Weg für Piastri freimachen
„Autosport“: Team McLaren will Weg für Piastri freimachen
Oscar-würdige Posse: Alpine-Team zofft sich mit Toptalent
Formel 1
Oscar-würdige Posse: Alpine-Team zofft sich mit Toptalent
Oscar-würdige Posse: Alpine-Team zofft sich mit Toptalent

Russlands Wirtschaft: Schlupfloch für McDonald’s & Co. – Westliche Firmen halten sich wohl Rückkehr offen

Eine Rückkehr westlicher Firmen ins Russland-Geschäft ist derzeit kaum denkbar. Doch Firmen wie McDonald‘s und Renault halten sich diese Option laut einem Bericht trotzdem offen.
Russlands Wirtschaft: Schlupfloch für McDonald’s & Co. – Westliche Firmen halten sich wohl Rückkehr offen

VW, Renault und Tesla: Elektroauto-Akkus halten länger als von vielen angenommen

Vor einem teuren Akkutausch haben viele potenzielle E-Auto-Käufer Angst. Doch Daten zeigen nun: Die Batterien halten wohl länger als viele meinen.
VW, Renault und Tesla: Elektroauto-Akkus halten länger als von vielen angenommen

Renault stellt Aktivität in Russland ein

Die Franzosen verkaufen sämtliche Anteile an Renault Russland an die Stadt Moskau. Die hat schon genaue Pläne, welche Fahrzeuge unter neuer Eigentümerschaft in dem Traditionswerk vom Band rollen sollen.
Renault stellt Aktivität in Russland ein

Renault verkauft deutlich weniger Autos

Die Geschäfte bei Renault laufen nicht wirklich rund. Nun machen Spekulationen um ein Ende der Allianz mit Nissan die Runde. Und der ehemalige Vorstandschef wird mit internationalem Haftbefehl gesucht.
Renault verkauft deutlich weniger Autos

Renault mit schwarzen Zahlen weiter auf Erholungskurs

Mit einem Sparkurs und der Konzentration auf teurere Modelle ist Renault in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Trotz Problemen wegen des Chipmangels stehen die Zeichen auf Erholung.
Renault mit schwarzen Zahlen weiter auf Erholungskurs
Carlos Ghosn: Japan verhindere faires Gerichtsverfahren
Ex-Manager Carlos Ghosn sieht sich weiter als unschuldiges Opfer einer Verschwörung in Japan. Der von ihm einst geschmiedeten Allianz aus Renault, Nissan und Mitsubishi stellt er ein Armutszeugnis aus.
Carlos Ghosn: Japan verhindere faires Gerichtsverfahren
Politik & Wirtschaft

Weniger Autos und schwache Zahlen

Kurzarbeit bei Mercedes-Benz, Produktionsverlust bei Renault: Weltweit leidet die Industrie unter der Chipkrise. Das trifft sogar Unternehmen, die man eigentlich unter den Gewinnern vermuten würde.
Weniger Autos und schwache Zahlen
Politik & Wirtschaft

Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos

Der Mangel an Halbleitern macht nicht nur den deutschen Autobauern zu schaffen. Auch Renault muss seine Produktion deutlich herunterfahren.
Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos
Formel 1

Alpine-Chef: Alonso empfiehlt sich für Vertragsverlängerung

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat gute Chancen, auch im kommenden Jahr für das Alpine-Team in der Motorsport-Königsklasse zu fahren.
Alpine-Chef: Alonso empfiehlt sich für Vertragsverlängerung
Politik & Wirtschaft

Ermittlungsverfahren gegen Renault wegen Diesel-Abgaswerten

Die ersten Schlagzeilen im Diesel-Skandal sind schon fast sechs Jahre her. Juristisch aufgearbeitet ist das Ganze aber immer noch nicht komplett - nun ermittelt die französische Justiz gegen Renault.
Ermittlungsverfahren gegen Renault wegen Diesel-Abgaswerten
Politik & Wirtschaft

Renault fährt Rekordverlust von acht Milliarden Euro ein

Früher bescherte Nissan den Franzosen Milliardeneinnahmen, inzwischen sorgt der Hersteller für riesige Verluste. Renault-Chef de Meo steuert mit einem Sparprogramm gegen - wann kommt die Wende?
Renault fährt Rekordverlust von acht Milliarden Euro ein
Formel 1

Brivio neuer Renndirektor bei Alpine F1 Team

Enstone (dpa) - Der Italiener Davide Brivio wird neuer Renndirektor beim Formel-1-Team Alpine. Der Rennstall, der bis zum Ende des vergangenen Jahres noch Renault hieß, verkündete die Verpflichtung des bisherigen MotoGP-Teammanagers von Suzuki.
Brivio neuer Renndirektor bei Alpine F1 Team
Formel 1

Renaults Formel-1-Team bekommt neuen Teamchef

Enstone (dpa) - Formel-1-Teamchef Cyril Abiteboul (43) verlässt überraschend Renault. Wie die Franzosen mitteilten, wird Laurent Rossi neuer Geschäftsführer.
Renaults Formel-1-Team bekommt neuen Teamchef
Formel 1

Alles für den Erfolg: Alonso will am Neujahrstag arbeiten

Enstone (dpa) - Fernando Alonso will bei seinem Formel-1-Comeback einfach keine Zeit verlieren. Der zweimalige Weltmeister bereitet sich bereits mit Hochdruck auf seine Rückkehr im kommenden Jahr für Renaults Team Alpine F1 mit 39 Jahren vor.
Alles für den Erfolg: Alonso will am Neujahrstag arbeiten
Formel 1

Ricciardos Podium: Renault-Teamchef muss Wette einlösen

Nürburg (dpa) - Daniel Ricciardos erstes Formel-1-Podium für Renault wird für Teamchef Cyril Abiteboul schmerzhaft. Der Australier hatte für den Podest-Fall angekündigt, dass sich sein Boss ein Tattoo stechen lassen muss.
Ricciardos Podium: Renault-Teamchef muss Wette einlösen
Formel 1

Formel-1-Team Renault wird in Alpine umbenannt

Monza (dpa) - Das Formel-1-Werksteam Renault startet ab der kommenden Saison unter dem Namen Alpine. Dies teilten die Franzosen am Rande des Grand Prix von Italien in Monza mit.
Formel-1-Team Renault wird in Alpine umbenannt
Formel 1

Renault zieht Protest im Kopie-Zoff mit Racing Point zurück

Spa-Francorchamps (dpa) - Der Kopie-Streit in der Formel 1 um den Rennwagen von Racing Point könnt bald beendet sein. Das französische Renault-Werksteam kündigte vor dem Großen Preis von Belgien an, den Protest gegen eine Entscheidung der Sportkommissare zurückzuziehen.
Renault zieht Protest im Kopie-Zoff mit Racing Point zurück
Formel 1

Auch Renault will Urteil im Racing-Point-Streit anfechten

Barcelona (dpa) - Das französische Renault-Werksteam will ebenfalls gegen das Urteil der Sportkommissare im Streit um kopierte Teile von Rivale Racing Point vorgehen. Damit haben bereits zwei Formel-1-Teams ihre Protest-Absicht beim Internationalen Automobilverband hinterlegt.
Auch Renault will Urteil im Racing-Point-Streit anfechten