Stimmen im Kopf gehört

Prozessauftakt in Würzburg: Dem beschuldigten Messerstecher wird Mord in drei Fällen vorgeworfen

Prozessauftakt in Würzburg: Dem beschuldigten Messerstecher wird Mord in drei Fällen vorgeworfen
Merkel: Wir sind "der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors"
Politik & Wirtschaft
Merkel: Wir sind "der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors"
Merkel: Wir sind "der Gegenentwurf zur hasserfüllten Welt des Terrors"
"Leider" keine Politiker unter Terror-Toten: AfD-Mann sorgt für Eklat
Politik & Wirtschaft
"Leider" keine Politiker unter Terror-Toten: AfD-Mann sorgt für Eklat
"Leider" keine Politiker unter Terror-Toten: AfD-Mann sorgt für Eklat

Axt-Attentat im Zug: Täter chattete offenbar mit dem IS

Würzburg - Nach dem Blutbad in einem Regionalzug bei Würzburg gibt es neue Erkenntnisse: Der Attentäter erhielt offenbar Anweisungen des IS per Chat Wir halten Sie im News-Ticker weiter auf dem Laufenden.
Axt-Attentat im Zug: Täter chattete offenbar mit dem IS

"Focus": Zahl der Dschihad-Verfahren stark gestiegen

Karlsruhe - Die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Islamisten und Rückkehrer aus den Kampfgebieten in Syrien und im Irak ist stark gestiegen.
"Focus": Zahl der Dschihad-Verfahren stark gestiegen

Merkel-PK: "Wir sind im Krieg mit dem IS"

München - Nach den jüngsten Gewalttaten hat Angela Merkel ihren Urlaub am Donnerstag für eine Pressekonferenz unterbrochen. Was die Kanzlerin zu sagen hatte.
Merkel-PK: "Wir sind im Krieg mit dem IS"

Anti-Terror-Konzept: Bayern verschärft Sicherheitspolitik

Gmund - „Sicherheit durch Stärke“ - so hat die Staatsregierung ihr neues Anti-Terror-Konzept überschrieben. Als Konsequenz aus den jüngsten Bluttaten wird die Polizei aufgerüstet. Zudem verlangt das Kabinett vom Bund eine Reihe teils einschneidender Konsequenzen.
Anti-Terror-Konzept: Bayern verschärft Sicherheitspolitik

Volksfeste und Co.: Sicherheitskonzepte auf dem Prüfstand

München - Nach den Bluttaten in Bayern nehmen die Verantwortlichen Volksfeste und Großveranstaltungen nochmals genau unter die Lupe. An erster Stelle: das Oktoberfest.
Volksfeste und Co.: Sicherheitskonzepte auf dem Prüfstand
Justiz mahnt zu Mäßigung im Anti-Terror-Kampf
Berlin - Nach den Anschlägen und Amokläufen in Bayern mahnen Menschenrechtler und die Justiz den Gesetzgeber, besonnen und maßvoll zu reagieren.
Justiz mahnt zu Mäßigung im Anti-Terror-Kampf
Welt

Vier unterschiedliche Attacken, vier unterschiedliche Motive

München - Terror in Würzburg, Amoklauf in München, Attacke in Reutlingen, Anschlag in Ansbach: Vier verschiedene schlimme Ereignisse in Deutschland. Die Motive sind verschieden.
Vier unterschiedliche Attacken, vier unterschiedliche Motive
Politik & Wirtschaft

Zustand der Verletzten „im Wesentlichen stabil“

Würzburg - Drei Tage nach der Bluttat von Würzburg schweben zwei Opfer weiter in Lebensgefahr. Ihr Zustand habe sich aber stabilisiert, teilten die Ärzte mit.
Zustand der Verletzten „im Wesentlichen stabil“
Politik & Wirtschaft

Herrmann zu Grenzkontrollen: "Das können wir nicht mehr so laufen lassen"

Würzburg - Ein 17-Jähriger hat in einem Zug in Würzburg ein Blutbad angerichtet, zwei Menschen kämpfen noch immer um ihr Leben. Alle aktuellen Informationen lesen Sie hier im News-Ticker.
Herrmann zu Grenzkontrollen: "Das können wir nicht mehr so laufen lassen"
Politik & Wirtschaft

Nach Axt-Angriff: Union fordert mehr Sicherheitsmaßnahmen

Würzburg/Berlin - Nach dem Axt-Angriff von Würzburg sind in der Union Forderungen nach mehr Sicherheit laut geworden. Um was es im Einzelnen gehen soll.
Nach Axt-Angriff: Union fordert mehr Sicherheitsmaßnahmen
Politik & Wirtschaft

Anschlag bei Würzburg: Woher kam der Täter wirklich?

Würzburg - Ist der Axt-Attentäter von Würzburg vielleicht gar nicht Afghane? Inzwischen gibt es Zweifel an der Herkunft des 17-jährigen Flüchtlings. Eine Spurensuche.
Anschlag bei Würzburg: Woher kam der Täter wirklich?
Politik & Wirtschaft

Altmaier: Keine erhöhte Terrorgefahr durch Flüchtlinge

Berlin - Trotz des Anschlags in Würzburg sieht Kanzleramtsminister Peter Altmaier kein erhöhtes Terrorrisiko durch Flüchtlinge in Deutschland. Er argumentiert mit Zahlen.
Altmaier: Keine erhöhte Terrorgefahr durch Flüchtlinge
Politik & Wirtschaft

Nach Anschlag: Herrmann will stärkere Kontrolle der Flüchtlinge

Berlin - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat angesichts des Attentats von Würzburg seine Forderung einer Begrenzung des Flüchtlingszuzugs erneuert.
Nach Anschlag: Herrmann will stärkere Kontrolle der Flüchtlinge
Politik & Wirtschaft

Idyll in Franken: Hier lebte der Amokläufer von Würzburg

Ochsenfurt- Der afghanische Amokläufer aus dem Zug lebte einen Großteil seiner Zeit in Deutschland in Ochsenfurt. Der Schock in der Idylle in Franken sitzt tief.
Idyll in Franken: Hier lebte der Amokläufer von Würzburg
Politik & Wirtschaft

Axt-Angreifer wollte sich an „Ungläubigen“ rächen

Würzburg - Neue Details zur Axt-Attacke nahe Würzburg haben die Ermittler nun bekannt gegeben: Demnach wollte der Täter gezielt Nicht-Muslime umbringen. Die Axt habe er mit "Vernichtungswillen geführt“.
Axt-Angreifer wollte sich an „Ungläubigen“ rächen
Politik & Wirtschaft

Axt-Anschlag: IS veröffentlicht Bekennervideo

Würzburg - Mit drohender Geste kündigt ein junger Mann in einem Internet-Video einen Terrorangriff an. Es zeigt den Attentäter von Würzburg .
Axt-Anschlag: IS veröffentlicht Bekennervideo
Politik & Wirtschaft

Entsetzen, Trauer und Wut: Reaktionen nach dem Anschlag bei Würzburg

Würzburg - Der Angriff eines 17-Jährigen mit Axt und Messer auf Fahrgäste in einem Zug bei Würzburg löst Entsetzen und Trauer aus - nicht nur in Deutschland.
Entsetzen, Trauer und Wut: Reaktionen nach dem Anschlag bei Würzburg
Politik & Wirtschaft

Axt-Attacke: Die Bilder zu den Ermittlungen

Würzburg - Ein Afghane (17) hat in einem Regionalzug zwischen Würzburg-Heidingsfeld und Ochsenfurt Fahrgäste mit einer Axt und einem Messer angegriffen. Die Tat soll einen islamistischen Hintergrund haben. Die Polizei ermittelt.
Axt-Attacke: Die Bilder zu den Ermittlungen