Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen

Sie sammelt Geld

Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen

Ex-CIA-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen
„Modern präsidial“ - So rechtfertigt Trump seine Twitter-Tiraden
„Modern präsidial“ - So rechtfertigt Trump seine Twitter-Tiraden
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative
Facebook, Twitter, Microsoft und YouTube gründen Anti-Terror-Initiative

Trump: Neue Twitter-Enthüllung dürfte ihn nicht freuen

Washington - Fast 35.000 Tweets hat Donald Trump in seiner Twitterkarriere bisher abgesetzt, über 28 Millionen User folgen ihm in dem Social-Media-Netzwerk. Jetzt ist klar, wer sein größter Twitterfan ist - den Präsidenten dürfte das nicht freuen.
Trump: Neue Twitter-Enthüllung dürfte ihn nicht freuen

Facebook, Instagram und Co.: Wer sieht sich mein Profil an?

Menlo Park - Täglich nutzen Millionen Menschen Facebook und Co. und würden gerne wissen, wer sich auf dem eigenen Profil aufhält. Bei welchen Netzwerken ist das möglich?
Facebook, Instagram und Co.: Wer sieht sich mein Profil an?

CDU-Mann Tauber mit Verbal-Konter auf Schulz-Tweet 

München - Martin Schulz hat sich auf Twitter zum Thema Gleichberechtigung geäußert. Die Antwort von CDU-Mann Tauber ließ nicht lange auf sich warten. 
CDU-Mann Tauber mit Verbal-Konter auf Schulz-Tweet 

Twitter plant Änderung, die für einige teuer werden könnte

San Francisco - Seit der Gründung vor elf Jahren ist Twitter kostenlos geblieben und versucht stattdessen, Geld mit Werbung hereinzuholen. Das soll sich nun ändern.
Twitter plant Änderung, die für einige teuer werden könnte

Facebook, Netflix, Tesla: Unternehmen stellen sich gegen Trump

New York - Seit Trumps Wahlsieg hielten sich die Konzerne zurück, man glaubte gar, sie kuschen vor dem Republikaner. Das Einreiseverbot war ihnen dann doch zu viel, erstmals gibt es Gegenwind. 
Facebook, Netflix, Tesla: Unternehmen stellen sich gegen Trump

Trump-Sohn (10) Ziel von Hohn und Spott: Sorgen um Barron

Washington - Während sein Vater für politische Erschütterungen sorgt, wirkt Barron Trump, der zehnjährige Spross des neuen US-Präsidenten, überfordert. Ein bitterböser Tweet über ihn sorgt für Empörung.
Trump-Sohn (10) Ziel von Hohn und Spott: Sorgen um Barron

Trump will auch als Präsident weiter twittern

Washington - Seine Tweets sorgen regelmäßig für hitzige Diskussionen: Donald Trump will auch nach seinem Amtsantritt als US-Präsident weiter in sozialen Medien aktiv bleiben.
Trump will auch als Präsident weiter twittern

Messenger-Dienste im Vergleich: Die Funktionen

München - Mit knapp 1,9 Milliarden Usern täglich sind Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter die meistgenutzten Social-Media-Dienste weltweit. Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Funktionen. 
Messenger-Dienste im Vergleich: Die Funktionen