1. Heidelberg24
  2. Tiere & Natur

„Schritt 1: Spinne anschreien“ – TikTokerin will Achtbeiner einfangen und geht viral

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Viele Menschen verstehen, wenn jemand Angst vor Spinnen hat. So auch die Community einer TikTok-Nutzerin, die in einem Video einen großen Krabbler aus vollem Hals anschreit.

Die Spinnen, die in Deutschland leben, sind meist harmlos. Auch der Biss der gefürchteten Nosferatu-Spinne, die sich bei uns im Haus besonders wohl fühlt, ist zwar schmerzhaft, jedoch ungefährlich. Trotzdem haben viele Menschen Angst vor den schnellen Achtbeinern. So auch eine TikTok-Nutzerin, deren Video viral geht – weil sie die Spinne anschreit.

TikTok-Video geht viral: Nutzerin entdeckt Spinne – und schreit los

„Wie man eine Spinne fängt – NICHT“ steht als Titel über dem Video. Und wie versprochen, ist der kurze Clip alles andere als ein Ratgeber dafür, wie man die Achtbeiner einfängt. Witzig findet es die TikTok-Community von Erstellerin „liamaiayo“ trotzdem, wie die 1,9 Millionen Klicks beweisen. Denn die TikTokerin tut etwas, das wohl viele Arachnophobiker beim Anblick einer Spinne tun – sie schreit.

Am Anfang des Videos hört man noch ein „Oh mein Gott“, als die TikTok-Nutzerin die Spinne an der Wand entdeckt. Doch als das Tier plötzlich zum Boden und auf sie zukrabbelt, erschrickt sie sich und fängt an, aus tiefster Kehle zu schreien. Es folgt eine verwackelte Kamerafahrt, die den Weg der Spinne mehr schlecht als recht verfolgt, da „liamaiayo“ hörbar in Panik ist. So in etwa fühlt sich auch eine andere TikTokerin, die bei ihrer Spinnen-Jagd fast einen Nervenzusammenbruch erleidet.

TikTokerin geht mit Spinnen-Video viral: „Schritt 1: Spinne anschreien“

Am Ende ersterben die Schreie, als die Spinne nicht mehr zu sehen ist. Ob „liamaiayo“ es geschafft hat, sie einzufangen, lässt sie offen. Die Zuschauer sind begeistert. „Die Schreie, einfach aus tiefstem Herzen“, amüsiert sich einer von ihnen. Ein anderer versucht, trotz allem etwas aus dem Video zu „lernen“: „Schritt 1: Spinne anschreien, um bedrohlich zu wirken und sie somit einzuschüchtern. Fortsetzung bitte? Brauche Schritt 2.“

Die plötzliche Bewegung des Achtbeiners schockt mehrere TikTok-Nutzer. „Wie sie angerannt kommt“, meint einer. Viele können aber auch die Reaktion der Erstellerin nachvollziehen: „Ich fühle so mit ihr.“ Kein Wunder, sind doch neben den acht Beinen auch die schnellen Bewegungen ein Grund, warum Menschen Panik vor Spinnen haben. Noch gruseliger: Eine Spinne im XXL-Format hält ein Pärchen in seinem Auto gefangen.

TikTok-Nutzerin schreit Spinne an – „wird jedesmal lustiger“

Andere TikTok-Nutzer kommentieren ausführlich, wenn sie eine große Spinne in ihrer Wohnung finden und wie sie sie einfangen. Die Userin „liamaiayo“ dagegen bringt kaum ein Wort heraus, weil sie direkt anfängt zu schreien. Aber vielleicht geht ihr kurzer Clip gerade deswegen viral, wie ein Zuschauer bemerkt: „Es wird jedesmal lustiger, egal wie oft man es anschaut. Ich wäre halt einfach an einem Herzinfarkt gestorben“.

Zu recht fragen sich mehrere User, warum sich die Spinne so verhält: „Alle sagen immer, die hat mehr Angst vor dir als du vor ihr, aber warum kommt sie dann zu ihr gerannt?“ und „Wieso kommen die aber auch IMMER auf einen zu?“ Ein anderer hat die – nicht wirklich ernst gemeinte – Antwort: „Die denkt sich so: Ich eile dir zur Hilfe! Ey, was schreist denn so, bin doch gleich bei dir!“ (resa)

Auch interessant

Kommentare