„Germany's Next Topmodel“

Anastasiya bei GNTM 2019 rausgeflogen - „Fühle mich ungerecht behandelt“

Anastasiya war mit Abstand die selbstbewussteste Kandidatin bei GNTM 2019. Nach dem Rauswurf zweifelt sie daran, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Bei GNTM 2019 ungerecht behandelt? Anastasiya muss gehen

Update vom 14. Februar 2019:

„Ich fühle mich schon ungerecht behandelt“, fasst Anastasiya ihre Stimmung bei „Germany‘s next Topmodel“ zusammen. Obwohl es über Tage hinweg bei den Challenges nicht gut für sie lief, kam die Entscheidung der GNTM-Jury wohl ziemlich überraschend für die gebürtige Russin. Das extreme Selbstvertrauen, mit dem Anastasiya zwei Wochen lang durch Heidis Welt stolziert ist, bleibt ihr offenbar auch nach dem Rauswurf erhalten. Warum sie nach Folge 2 schon raus ist, kann sie jedenfalls nicht begreifen.

Mit einem überzeugenden Walk hätte Anastasiya vielleicht noch eine Chancen bei GNTM 2019 bekommen. Doch noch während sie läuft, lässt Heidi schon ihre Enttäuschung durchblicken. „Oh Gott, wie läuft die denn bitte!“, entfährt es der Model-Chefin. „Ganz hektisch“ sei der Walk, diagnostizieren Heidi und Co-Juror Wolfgang Joop. Bei der persönlichen Kritik hält sich Joop auch nicht zurück: „Du hoppelst, als ob du auf spitzen Steinen gehst.“ Heidi legt nach: „Du bist null im Takt gelaufen“, stellt sie fest und erspart dem Model auch nicht die weiteren Schwächen. „Bei der Challenge konntest du keinen Punkt holen. Beim Fotoshooting warst du eine der Schwächsten“, lautet das Fazit.

Die meisten Models hätten jetzt wohl begriffen, dass sie für ihren großen Traum noch viel Arbeit vor sich haben. Anastasiya bleibt aber voll von sich überzeugt. Eine Woche vorher hatte ihr doch Lena Gercke noch gesagt, sie sei eine der Besten. Wie sie bei GNTM 2019 rausfliegen konnte, bleibt ihr deshalb ein Rätsel.

So startete Anastasiya bei „Germany‘s next Topmodel“

Heidelberg - „Was findest Du an Dir am schönsten?“, wird Anastasiya direkt am Anfang der ersten Folge „Germany‘s Next Topmodel“ gefragt. Doch da fallen der gebürtigen Russin spontan gleich mehrere Dinge ein: ihr Po, ihre Hände, ihre Brüste – einfach ihr ganzer Körper. Natürlich ist es lobenswert, dass eine junge Frau mit tatsächlich perfektem Körper nichts an sich auszusetzen hat. Doch dafür meckert die 22-Jährige umso mehr an ihren Konkurrentinnen herum: Die einen sind ihr zu klein, die anderen zu breit. Ihre Liste der fiesen Sprüche ist lang und sie hält sich mit Kritik und fiesen Lästereien nicht zurück, wie heidelberg24.de* berichtet.

Vielleicht holt sie Designer und Ex-Jury-Mitglied Michael Michalsky auf den Boden der Tatsachen zurück: Kurz vor dem entscheidenden Walk fragt sie ihn, ob ein Mädchen zum Abschluss ein Brautkleid vorführen werde. Wie selbstverständlich erwartet sie natürlich, dass ihr die Ehre des letzten Outfits gebührt. Doch weit verfehlt. Konkurrentin und Transgendermodel Tatjana darf die Show beenden – in einem schwarzen Kleid, das an eine Röntgenstrahlen-Schutzweste, die man beim Zahnarzt bekommt, erinnert.

Am Ende schafft es Anastasiya in die nächste Runde und wird sicherlich auch in der zweiten Folge fröhlich weiter lästern. Wir sind uns jedenfalls sicher: Das ist schon jetzt die Super-Zicke der GNTM-Staffel 2019!

GNTM 2019: Das hält Kandidatin Anastasiya (21) aus Heidelberg von Heidi Klum und ihren Konkurrentinnen

Heidelberg - Model-Mama Heidi Klum scharrt wieder ihre Meeedchen um sich und lässt sie im Akkord in High Heels über Laufstege stolzieren. Einige von ihnen bekommen die Chance, in die berühmte Model-Villa einzuziehen – und vielleicht sogar „Germany‘s Next Topmodel“ zu werden.

So auch Anastasiya aus Heidelberg. Die 22-Jährige studiert Architektur in Stuttgart und gehört zu Heidis Top-50-Kandidatinnen und ist somit auf jeden Fall am Donnerstag (7. Februar) um 20:15 Uhr auf Pro7 zu sehen. In einem Interview mit HEIDELBERG24* spricht sie über Heidi Klum und ihre Konkurrenz.

GNTM-Kandidatin Anastasiya spricht über Heidi Klum und ihre Konkurrenz

„Also ich finde sie sehr schön für ihr Alter“, antwortet Topmodel-Anwärterin auf die Frage, wie sie Heidi Klum findet – Autsch! Das Topmodel hat sie während der Dreharbeiten kurz kennengelernt. „Leider haben wir sie nicht so oft gesehen, wie wir alle gedacht haben“, sagt die gebürtige Russin. Und wie sieht es mit der Konkurrenz aus? Die sei „ehrlich gesagt nicht so groß“, erklärt die junge Frau. „Ich glaube, ich habe eine bessere Figur als viele.“ Das unterscheide sie von vielen Kandidatinnen.

GNTM 2019: Kandidatin Anastasiya plaudert über ihr Liebesleben

Ausserdem verrät sie HEIDELBERG24*, wie viel Zoff es zwischen den Frauen tatsächlich gibt – und plaudert auch über ihr Liebesleben. Alles Infos zu GNTM 2019 finden Sie übrigens hier. 

jab

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

GNTM 2019: Alle Folgen im Live-Ticker

GNTM 2019: Hier gibt‘s die aktuelle Folge im GNTM-Live-Ticker

Rubriklistenbild: © ProSieben

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare