„Schlagerchampions“ 2019

Nicht in der ARD zu sehen: Beim Wiedersehen mit Silbereisen ist Helene Fischer schwer mitgenommen

+
Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten"

Das Wiedersehn von Helene Fischer und Florian Silbereisen bei den „Schlagerchampions“ war sehr emotional. Abseits der Kameras zeigte sich, wie sehr die Trennung beide mitnahm.

Update vom 25. Januar 2019: Wie ZDF nun bestätigt hat, wird Florian Silbereisen der neue Kapitän beim „Traumschiff“. Er folgt damit auf Sascha Hehn, der vier Jahre lang das Ruder hielt. Der wollte aber eigentlich einen anderen Nachfolger.

Berlin - In der ARD-Show die „Schlagerchampions“ 2019 trafen Helene Fischer und Florian Silbereisen das erste Mal nach dem Bekanntwerden ihrer Trennung wieder öffentlich aufeinander. Die Zuschauer vor Ort und auch die 5,8 Millionen vor den TV-Blidschirmen konnten das emotionale Wiedersehen live mitverfolgen.

Doch wie echt war das Aufeinandertreffen des einstigen Traumpaares und wie viel davon war einstudiert? Bei derart großen TV-Produktionen wird versucht, so wenig wie möglich dem Zufall zu überlassen. Ihre Emotionen konnten die beiden jedoch nicht komplett zurückhalten, das sahen auch die TV-Zuschauer. Aber alles konnten sie nicht sehen. Abseits der Kameras hatten Fischer und Silbereisen deutlich Probleme damit, ihre Gefühle im Griff zu behalten.

Auch spannend: Helene Fischer: Der Ton wird plötzlich rauer - Fans gehen jetzt auf die Barrikaden

Video: Fischer und Silbereisen, Hinter den Kulissen passierte dies:

Florian Silbereisen tritt vor der Show vor das Publikum - mit einer besonderen Bitte

Bevor die Show um 20.15 Uhr live ging, erschien Florian Silbereisen, der Moderator der „Schlagerchampions“, auf der Bühne und bat das Publikum um einen Gefallen, berichtet die Gala, die live vor Ort war. „Ihr könnt mir glauben: Ich bin sehr, sehr aufgeregt. Ich gehe nochmal nach hinten und atme nochmal tief durch. Könnt ihr mir einen Gefallen tun und richtig applaudieren, wenn ich gleich rauskomme? Das würde mir sehr, sehr gut tun und nimmt mir ein bisschen die Nervosität," sagte er zum Publikum.

Als sie sich dann auf der Bühne trafen, kämpfte Helene mit den Tränen. Florian Silbereisen wirkte jedoch nicht mehr so nervös wie vor der Show und bat ihr seine Schulter zum Anlehnen an. 

Emotionales Wiedersehen bei den "Schlagerchampions“ 2019.

Lesen Sie auch:  „Schlagerchampions“ 2019: Helenes Schock-Nachricht ging im Tränenmeer unter

Helene Fischer ist von Silbereisens Worten sehr gerührt

Fischer hatte auch schon davor Probleme ihre Emotionen im Griff zu behalten. Kurz vor ihrem Auftritt moderierte ihr Ex-Freund sie an: „Sie ist und sie bleibt auch meine ganz persönliche Lieblingssängerin." Laut Gala rührte sie das sehr. Verborgen vor den Kameras stand Fischer schon im Hintergrund bereit und fasste sich, während Silbereisen sprach, ins Gesicht, schaute kurz Richtung Decke und atmete deutlich durch.

Nach ihrem Auftritt wollte sie dann auch gleich zu ihrem Ex-Freund laufen, wurde aber von einer TV-Assistentin aufgehalten, weil der noch mit der Abmoderation beschäftigt war, das berichtet die Bild.

Auf dem roten Teppich stellt sich Helene Fischer den Fans

Als die Schlager-Königin um 19.25 Uhr am Velodrom in Berlin, wo die „Schlagerchampions“ stattfanden, ankam, jubelten ihr die Fans auf dem roten Teppich zu. Nachdem sie für die Fotografen posiert hatte, nahm sie sich Zeit für ihre Anhänger. Sie schrieb Autogramme und machte Selfies. Auch nach der Trennung von Silbereisen scheinen die Fans sie immer noch zu vergöttern.

Das könnte Sie auch interessieren: Florian Silbereisen: Sein erstes Interview nach dem Liebes-Aus - so geht es ihm wirklich

md

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare