Max Herre verlässt „The Voice of Germany“

+
Max Herre

Berlin - Das Jury-Karussell kann sich weiter drehen: Der Hip-Hopper Max Herre wird die Castingshow „The Voice of Germany“ nach nur einer Staffel verlassen.

„Ich habe die letzten 2 Jahre mit der Sendung, 2 Alben und vielen Konzerten und nicht zuletzt mit der noch kommenden Unplugged-Sommer-Tour die Zeit meines Lebens“, schrieb der Musiker am Dienstagabend auf seiner Facebook-Seite. Er werde den Staffelstab nun weitergeben.

Zuvor hatten The BossHoss und Nena angekündigt, in der für Herbst geplanten vierten Staffel nicht mehr dabei zu sein. Als Ersatz wurden bislang nur Michi Beck und Smudo (beide 46) von den Fantastischen Vier bestätigt. Sie werden neben Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber (38) auf dem Jury-Stuhl Platz nehmen.

Für den Dienstagabend hatten ProSieben und Sat.1 angekündigt, den Namen eines weiteren Coaches bekanntzugeben. Nach dpa-Informationen handelt es sich dabei um den irischen Rocksänger Rea Garvey (41).

dpa

Video

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose

Bachelor-Finale: Clea-Lacy bekommt Sebastians letzte Rose
Video

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr

Nach diesem Bericht wundert uns der Dreck im Hotelzimmer nicht mehr
Video

Bachelor 2017: Das erwartet Sie in Folge 5

Bachelor 2017: Das erwartet Sie in Folge 5

Kommentare