1. Heidelberg24
  2. Serien, TV & Kino

„Jetzt lernen wir Amira kennen“: Amira Pocher genervt von Joachim Llambis Kritik bei „Let‘s Dance“

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Nachdem Amira Pocher bei „Let‘s Dance“ in der vergangenen Woche harte Kritik einstecken musste, will sie es Joachim Llambi am 4. März endlich beweisen. Doch auch ihr Slowfox haut den Juror nicht um. Für Amira Pocher hagelt es erneut Kritik, die ihr sichtlich nah geht.

Köln - „Let‘s Dance“ geht in die nächste Runde! (Alle Infos zu „Let‘s Dance“ gibt es auf der Themenseite). Will Amira Pocher (29) mit einem Slowfox zu „Everytime We Touch“ von Maggie Reilly die Jury umhauen, hagelt es stattdessen erneut Kritik. Auch im Netz bekommt die Frau von Oliver Pocher wieder ihr Fett weg, wie tz.de berichtet.

NameAmira Pocher
Geboren28. September 1992 (Alter 29 Jahre), Klagenfurt am Wörthersee, Österreich
PartnerOliver Pocher
BerufModeratorin und Podcasterin

Fiese Kritik von „Let‘s Dance“-Chefjuror Joachim Llambi - „faule Socke“

Gemeinsam mit Massimo Sinato (41) fegt Amira Pocher wöchentlich über das Tanzparkett von „Let‘s Dance“. Nachdem sie in der vorigen Woche von Chefjuror Joachim Llambi (57) als „faule Socke“ abgestempelt wurde, will sie ihm nun das Gegenteil beweisen.

Die Kritik habe sie sich sehr zu Herzen genommen und im Training für diese Woche besonders hart an sich gearbeitet. Hoffentlich kommt ihr Slowfox bei Joachim Llambi besser an als ihr Salsa der vergangenen Runde.

Joachim Llambi auch in der zweiten „Let‘s Dance“-Woche nicht von Amira Pocher begeistert

Doch der 57-Jährige zeigt sich auch in dieser Woche äußerst kritisch: „Ihr habt schöne Teile zwischendurch gehabt. Aber es war im Grunde nicht viel. Da muss mehr kommen“, behauptet Llambi. „Ich würde dir gern gute Noten geben. Ich glaube, du kannst das“, urteilt er weiter.

Motsi Mabuse (40) hingegen war auf Anhieb von der Performance begeistert: „Ich fand das von Anfang an gut. Diese Bühne war deins. Deine Haltung ist besser geworden. Du hast aufgeräumt. Für mich war es schön, dieses Charisma zu sehen, das du hast“, lobt sie die 29-jährige Moderatorin und Podcasterin.

„Jetzt lernen wir Amira kennen“: Amira Pocher genervt von Joachim Llambis Kritik bei „Let‘s Dance“

Die Kritik von Llambi scheint der Frau von Oliver Pocher (44) gar nicht zu gefallen. Das fällt auch den Zuschauern im Netz auf. So schreibt ein Fan der Show auf Twitter: „Jetzt lernen wir Amira kennen. Boah ist die sauer“. Ein anderer Zuschauer bemerkt: „Was hat Lambi gegen Amira langsam wirds auffällig“.

„Amira wurde zu Recht kritisiert und wollte Massimo im Übrigen als Tanzpartner“, behauptet hingegen ein anderer Fan. Trotz Kritik von Joachim Llambi und den Zuschauern im Netz schafft es Amira Pocher mit 17 Punkten in die nächste Runde. Cheyenne Ochsenknecht muss „Let‘s Dance“ leider verlassen.

Twitter-Kommentare
„Let‘s Dance“-Zuschauer reagieren auf den Auftritt von Amira Pocher bei Twitter © Twitter / Screenshot

„Let‘s Dance“-Zuschauer werfen Amira Pocher Talentfreiheit vor

Schon in der Auftakt-Folge hat Amira Pocher mit harter Kritik im Netz zu kämpfen. So werfen ihr einige Zuschauer vor, sie sei talentfrei und würde nur für Aufmerksamkeit an der Tanzshow teilnehmen.

Verwendete Quellen: rtl.de, instagram.com/letsdance

Auch interessant

Kommentare