Krimi-Serie wohl weiter im Ersten

"Sherlock" geht auf viktorianische Zeitreise

+
Die BBC-Serie "Sherlock" ist eine weltweiter TV-Hit.

London - Die britische Krimi-Serie „Sherlock“ kehrt mit einer Sonderepisode zurück. Darin wird der von Benedict Cumberbatch gespielte Meisterdetektiv  einen Fall im London des 19. Jahrhunderts lösen.

Das bestätigte Co-Autor Steven Moffat dem US-Magazin „Entertainment Weekly“. Das 90-minütige Special sei kein Teil der kommenden vierten Staffel, sagte Moffat. Einen Sendetermin gibt es laut BBC noch nicht.

In Deutschland hat das Erste eine Option auf die Rechte der BBC-Reihe, von der hierzulande bisher drei Staffeln gezeigt wurden. „Es geht voraussichtlich weiter“, sagte eine Sprecherin der ARD-Filmtochter Degeto am Dienstag. Auch am Special habe die ARD großes Interesse.

Hier erfahren Sie, was über die 4. Staffel von Sherlock bekannt ist.

dpa

Video

Valerian: Regisseur Luc Besson plant bereits Trilogie

Valerian: Regisseur Luc Besson plant bereits Trilogie
Video

Ganz der Papa: Neuer Teenyschwarm Gabriel Kelly

Ganz der Papa: Neuer Teenyschwarm Gabriel Kelly
Video

Kim Gloss glaubt: „80 Prozent der Bachelorette-Boys sind schwul“

Kim Gloss glaubt: „80 Prozent der Bachelorette-Boys sind schwul“

Kommentare