1. Heidelberg24
  2. Serien, TV & Kino

"The Witcher"-Star mit Coronavirus infiziert - So handelte Netflix

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sophia Adams

Kommentare

Ein "The Witcher"-Darsteller ist an COVID-19 erkrankt.
Ein "The Witcher"-Darsteller ist an COVID-19 erkrankt. © Katalin Vermes/Netflix

Ein Schauspieler der Netflix-Serie "The Witcher" hatte sich mit COVID-19 infiziert. Dazu kam es während der Dreharbeiten der 2. Staffel.

Update vom 21. April 2020: Kristofer Hivju gab kürzlich auf Instagram bekannt, dass er wieder gesund ist. Vermutlich hat sich auch seine Frau angesteckt, doch ihr ginge es ebenfalls gut. Die beiden hätten lediglich leichte Symptome gezeigt, es bestand also nie eine größere Gefahr. Er weist seine Fans darauf hin, weiterhin vorsichtig zu sein und sich an Hygieneregeln zu halten.

Erstmeldung vom 20. März 2020

Dass das Coronavirus auch vor Promis keinen Halt macht, ist kein Geheimnis mehr. So gestand beispielsweise Schauspieler Tom Hanks vor mehreren Tagen, sich infiziert zu haben. Ebenso wurde CDU-Politiker Friedrich Merz positiv auf das Virus getestet. Nun spricht der nächste Star offen über seine Erkrankung: Es handelt sich um den ehemaligen "Game of Thrones"-Darsteller Kristofer Hivju.

Für die Macher von "The Witcher" stellt das ein Problem dar, denn der norwegische Schauspieler stand zuvor noch für die 2. Staffel der Serie vor der Kamera.

"Game of Thrones"-Star spricht offen über Infektion mit Coronavirus

Mehrere Wochen zuvor wurde bekannt, dass sich Kristofer Hivju dem "The Witcher"-Cast anschließt* und ab der 2. Staffel als Figur Nivellen auftritt. Die Dreharbeiten finden aktuell in einem Studio in der Nähe von London statt.

Am 17. März dann die überraschende Nachricht auf Instagram: Der Schauspieler ist an COVID-19 erkrankt.

Außerdem spannend"Freud" - Erscheint eine 2. Staffel der kontroversen Netflix-Serie?

"Grüße aus Norwegen! Es tut mir Leid das sagen zu müssen, aber heute wurde ich positiv auf COVID-19, das Coronavirus, getestet. Meine Familie und ich haben uns daheim für so lange wie möglich in Selbstisolation begeben. Uns geht es gut - ich habe nur leichte Symptome einer Erkältung", erklärt Hivju seinen Fans. Er weist außerdem auf Sicherheitsmaßnahmen hin, die alle einhalten sollten, um eine Verbreitung des Virus einzudämmen. Dazu zählen regelmäßiges Händewaschen und ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu seinen Mitmenschen.

Lesen Sie auch"The Witcher" - Showrunnerin bereut diese Entscheidung.

"The Witcher"-Macher ergreifen Sicherheitsmaßnahmen gegen Coronavirus

Bereits vor Hivjus Infektion setzte Netflix die Dreharbeiten der 2. Staffel von "The Witcher"* aus Sicherheitsgründen aus. Nun ist der Streamingdienst allerdings gezwungen, weitere Maßnahmen einzuleiten. 

In einem Antwortschreiben an das Magazin Deadline erklären die Verantwortlichen ihre Pläne. So wurden die Arborfield Studios vorerst geschlossen, da Reinigungspersonal den Drehort desinfiziert. Dem gesamten Team legt Netflix nahe, für mindestens 14 Tage in Quarantäne zu gehen und zu überprüfen, ob sie Symptome entwickeln. Wann die Dreharbeiten weitergehen, ist bislang unklar.

Auch interessant"The Witcher" - Grafik erklärt die Zeitebenen der Netflix-Serie.

Video: "The Witcher" auf Netflix - Fakten zur Serie

Mehr erfahren"The Last Kingdom" und mehr - Das sind die Netflix-Highlights im April 2020.

soa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare