1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Aldi: Wucherpreise bei diesem wichtigen Produkt? Kunde lässt Ärger mit Wut-Post Luft

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Kunde will beim Discounter Aldi OP-Masken kaufen. Doch als er das Angebot sieht, ist er entsetzt und postet einen wütenden Beitrag auf Facebook:

Spätestens seit der Maskenverschärfung wird fast jeder Bürger in Deutschland OP-Masken zu Hause haben. Zusammen mit Kanzlerin Angela Merkel haben sich die Ministerpräsidenten darauf geeinigt, dass ab Ende Januar beim Einkaufen und Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel eine FFP2- oder OP-Maske getragen werden muss. Grund: Diese Mundschutz-Arten schützen besser vor Corona, da sie mehr Tröpfchen zurückhalten* können. FFP2-Masken können außerdem nicht nur Dritte, sondern auch den Träger vor den Viren schützen. OP-Masken machen das nur bedingt.

DiscounterAldi
Gründung1946, Essen
GründerGründer\tKarl Albrecht, Theo Albrecht

FFP2- und OP-Masken – Aldi-Kunde wütend über Angebot

Ein weiterer großer Unterschied zwischen den beiden Varianten ist der Preis. OP-Masken gibt es bereits für wenige Cent beziehungsweise für ein paar Euro in Maxi-Packungen. Schaut man beispielsweise im Internethandel nach, gibt es 100 Stück für rund 13 Euro, also 0,13 Euro pro Maske. Zwar variieren auch hier die Kosten, dennoch sind OP-Masken günstiger als FFP2-Masken. Hier liegt der Stückpreis bei über zwei Euro. Wer eine Maske kaufen will, sollte übrigens immer auf die richtige Kennzeichnung achten.

Masken gibt es aber nicht nur im Internet, sondern auch in Drogerie - und Supermärkten sowie Apotheken und Discountern. So wirbt auch Aldi mit OP-Masken zum günstigen Preis. Allerdings rastet ein Kunde beim Kauf des Mundschutzes völlig aus und beschwert sich auf Facebook über „Wucherpreise“. Darüber berichtet HEIDELBERG24*.

Aldi: Kunde will OP-Masken kaufen und reagiert empört – „Wucherpreise“

Der Aldi-Kunde schreibt auf Facebook, dass der Discounter OP-Masken viel zu teuer verkaufen würde. „Ich war die Tage im Aldi und war erschüttert über die Wucherpreise“, schreibt der Mann. Weiter heißt es: „Hat doch unser Ministerpräsident die OP-Masken 50 Stück für unter 5,00 € angekündigt, vertreibt Aldi diese 10 Stück für knapp 5,00 €. Das ist nicht nur Wucher, sondern meiner Meinung nach eine bodenlose Frechheit.“

Ein Aldi-Kunde beschwert sich über den Preis von OP-Masken
Ein Aldi-Kunde beschwert sich über den Preis von OP-Masken © Screenshot/Facebook

Zuletzt löste ein weiteres Foto von Aldi Empörung im Netz aus. Die Aufnahme zeigte eine völlig überfüllte Aldi-Filiale* – und das in Zeiten der Corona-Krise. Der Discounter selbst reagierte entsetzt.

Aldi: Kunde will OP-Masken kaufen und reagiert empört – Discounter nimmt Stellung

Aldi Süd reagiert auf diesen Vorwurf und kommentiert den Facebook-Beitrag des wütenden Kunden. Darin heißt es: „Für alle unsere Artikel wollen wir immer die bestmögliche Qualität zum besten Preis anbieten. So auch bei den OP-Masken, die wir aktuell zum Sonderpreis von 3,95€ (10er Pack) anbieten.“

Schaut man jedoch auf die Webseite von Aldi Süd, ist dieses Angebot nicht mehr zu finden. Es werden lediglich Stoffmasken aufgeführt. Bei der Discounter-Kette Aldi Nord kann das Angebot jedoch gefunden werden.

Aldi-Kunde wütend über Preise – „keine Alternative mehr“

Trotzdem bleibt die Packung OP-Masken bei einem Stückpreis von 0,40 Euro noch teurer als im Internethandel. Der Aldi-Kunde wütet deshalb auf Facebook weiter und erklärt, dass auch bei anderen Ketten solche Preise angeboten werden. Und in der Tat: Auch der Drogeriemarkt dm bietet OP-Masken für über 0,80 Euro pro Stück an. „ALDI ist schon lange keine Alternative mehr, wenn man günstig einkaufen möchte. Ob es nun Lebensmittelprodukte sind oder Andere, wenn man genau hinschaut, ist es immer teurer als im Fachhandeln“, heißt es abschließend in dem Facebook-Post.

Jedoch hat der Kunde damit nicht recht. Ein Preisvergleich von 2020 hat beispielsweise Aldi und Lidl untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass der Discounter Aldi etwas günstiger ist. (jol)

Auch interessant

Kommentare