1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Aldi, Lidl, Edeka und Co.: Die besten Weihnachtsspots 2021

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Pärchen sitzt vor dem Fernseher.
Viele Menschen schauen Jahr für Jahr die emotionalen Weihnachtsspots mancher Firmen. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt

Baden-Württemberg – Jedes Jahr sind die Weihnachtsfilme von Aldi, Lidl und Co. ein Gesprächsthema dank der Emotionen und wichtiger Botschaften. Das sind die besten Weihnachtsspots 2021:

Die Weihnachtszeit neigt sich dem Ende zu – aber die Vorfreude auf das kommende Jahr steigt bereits jetzt! In der Hoffnung, dass in Baden-Württemberg* und Rheinland-Pfalz* dann wieder Weihnachtsmärkte stattfinden können. Man mit Freunden Glühwein trinkt und mit der Familie unterm schön geschmückten Weihnachtsbaum sitzt. Die Besinnlichkeit zum Jahresende sorgt auch dafür, dass Lasten abfallen und man das Jahr Revue passieren lässt.

Aber: Die Weihnachtszeit ist auch etwas ganz besonderes für einige große Discounter, Supermärkte und andere Unternehmen - und für die Menschen ein Fest der Werbung! Seit Jahren warten viele im Dezember auf Weihnachtsspots. Mal originell, mal hochemotional, meist mit einer wichtigen Botschaft und ab und an auch mal mit einem Seitenhieb - die Vielfalt macht die Weihnachtsspots aus. Die Werbung steht für das Publikum im Hintergrund, der Mut der Unternehmen sticht hervor.

Die besten Weihnachtsspots 2021: Von Aldi bis Lidl – und ein Geheimtipp

Die Weihnachtsspots sind anders, erfrischend und sie sorgen oft für Tränen. Die Wahrheit tut weh, der Alltag ebenso. Das ist etwas, was die Spots von Aldi, Lidl, Edeka und Co. Jahr für Jahr beweisen. Für manche Menschen gehen die Kurzfilme unter die Gürtellinie, andere können nur zustimmen. Auch in 2021 haben sich die Discounter-Riesen wieder Mühe gegeben und zahlreiche Werbefilme produziert, die unter die Haut gehen und im Kopf bleiben. HEIDELBERG24* hat eine Übersicht der Werbespots, die Sie gesehen haben sollten - Film ab!

Die besten Weihnachtsspots 2021: Penny und der Wunsch einer Mutter

Im Weihnachtsspot von Penny sitzen ein Teenager und seine Mutter am Küchentisch. Beide können nicht schlafen, er isst noch ein Müsli und fragt seine Mutter, was sie sich eigentlich zu Weihnachten wünscht. Mit der Antwort haben weder Zuschauer noch er gerechnet: „Ich wünsche mir, dass du nicht immer zu Hause rumhängst...“ Rrrrruuumms! Die Geschichte, die bereits vor Wochen heftige Diskussionen ausgelöst hat, beginnt...

Während die Mutter Dinge aufzählt, die Eltern sich vielleicht wünschen, aber gleichzeitig auch nicht wollen, werden die Szenerien auch gezeigt. Der Sohn schleicht sich darin aus dem Haus, feiert wilde Partys, küsst ein Mädchen und streitet sich mit seiner Mama. Doch warum wünscht sich die Mama das alles? Während im Hintergrund eine Acoustic Version von Bon Jovi‘s „It‘s my life“ spielt, sagt die Frau zu ihrem Sohn: „Ich wünsche mir einfach, dass du deine Jugend zurückbekommst.“ Spätestens jetzt kommen wohl alle Emotionen hoch...

Die besten Weihnachtsspots 2021: Netto zeigt die Geschichte vom „wahren Weihnachtsmann“

Während Penny auf die Kinder und Jugendlichen während Corona anspricht, startet Konkurrent Netto mit einer Mischung aus Harry Potters Zauberschule Hogwarts und den Fähigkeiten aus dem Film „X-Men“. Der animierte Werbespot handelt von „der wahren Geschichten des Weihnachtsmanns“. Ein Kind sitzt in der letzten Reihe, wird offensichtlich gemobbt von den Klassenkameraden, die sich über seinen Bartwuchs lustig machen.

Das kleine Kind rennt weg, ohne Freunde und trifft auf... ein kleines Rentier mit rot leuchtender Nase. Von da an beginnt sich der kleine Weihnachtsmann zu ändern. Er lernt, dass es ihm Spaß macht, Dinge zu verschenken und wird so zu dem Weihnachtsmann, den alle kennen. Ein kurzer, zunächst trauriger Film, der jedoch ein weihnachtliches Happy End hat.

Die besten Weihnachtsspots 2021: Edeka schickt Drip, den Schneetropfen, ins Rennen

Die Mutter aller Weihnachtsspots ist wohl Edeka. Mit dem Opa, der seinen eigenen Tod vortäuschte, um ein Familientreffen zu arrangieren, setzte der Lebensmittelhändler ein Zeichen - und startete den Boom der Weihnachtsspots. Auch in 2021 brechen wieder Herzen und schmelzen im wahrsten Sinne dahin. Es geht um Drip. Drip ist ein Schneetropfen, der davon träumt eines Tages zur Schneeflocke zu werden.

Drip lebt in Wolkenstadt und besucht dort die Schnee-Akademie. Plötzlich ertönt der Schneealarm und alle Schneetropfen werden zur „Absprungzone“ gebeten. Drip ist glücklich, freut sich und springt in Richtung Erde. Er wird kurzzeitig zur Schneeflocke, aber dann passiert das Tragische. Es ist zu warm! Für Kinder ist der Werbefilm wohl nichts, denn Drips Traum zerplatzt an einer Fensterscheibe... Dennoch ist die Botschaft von Edeka eindeutig: Klimaschutz!

Die besten Weihnachtsspots 2021: Aldi zeigt ein kleines Familien-Drama mit Happy End

Auch Aldi setzt auf große Emotionen, hat dafür aber bereits Kritik geerntet*. Ob diese gerechtfertigt ist oder nicht, muss jeder selber entscheiden, aber der Weihnachtsfilm des Discounter-Riesen zeigt reale Situationen. Ein alleinerziehender Vater und sein Sohn haben ein bedrückendes Verhältnis. In einer düsteren Stimmung streiten die beiden unentwegt und scheinen auch nicht aus der Situation fliehen zu können.

Der Vater, ein Straßenbahnfahrer, muss an Weihnachten wieder arbeiten und bricht das Versprechen, dass er seinem Sohn gegeben hat. Es scheint keinen Ausweg mehr zu geben. Frustration, Wut und Traurigkeit überwiegen - bei beiden. Dann aber fasst sich der Sohn ein Herz und macht das, was er mit seiner Mutter als kleines Kind getan hat: Er besucht seinen Papa, der alleine in der Straßenbahn sitzt. Taschentuch-Bewertung: 95 Prozent.

Die besten Weihnachtsspots 2021: Lidl mit humorvollem Seitenhieb und großem Kino

Völlig übertrieben, aber erfrischend anders und mit viel Witz und Humor agiert der Neckarsulmer Konkurrent Lidl. Während Aldi auf Emotionen setzt, bietet Lidl einen echten Kinofilm - und nimmt Aldi dabei ganz schön auf die Schippe. Ein Marketing Manager von Lidl plant „die Kampagne“. So soll „Dein Weihnachtsmarkt“ alle Menschen zum Fest glücklich machen. Die Kampagne ist abgeschlossen, der Protagonist zufrieden. Da bekommt er unerwarteten Besuch vom „bösen Weihnachtsmann“, der - wie sich herausstellt - der Bruder des Weihnachtsmannes ist.

Der Manager wird bedroht, eingeschüchtert sogar entführt. Als er das Zuckerstangen-Schwert in bester Star Wars-Manier mit dem Antagonisten kreuzt, gewährt der Weihnachtsspot einen Einblick auf die „Dunkle Seite“ - um im Star Wars-Jargon zu bleiben. Wie sich herausstellt, scheint der Bösewicht zu einem Konkurrenten, der nicht genannt wird, zu gehören. Mit einer Anspielung auf eine Karotte wird jedoch auch schnell klar, um wen es sich handelt. Lacher garantiert und eine gute Idee von Lidl auch in 2021. Ob die Antwort im nächsten Jahr folgt?

Die besten Weihnachtsspots 2021: Doc Morris als Geheimtipp

Neben all den unterhaltsamen Weihnachtsspots der Discounter-Größen Aldi, Lidl, Edeka und Co. gibt es jedoch auch einen Geheimtipp, der aus einer anderen Branche kommt: Doc Morris! Mit dem Weihnachtsfilm „Herzensangelegenheit“ leert der Kurzfilm auch die letzte Taschentuch-Packung. Ein Senior steht morgens auf. Er sitzt alleine auf der Bettkante, wirkt traurig. Dann schnappt er sich ein Bild und scheint eine Idee zu bekommen.

Nun beginnt er zu trainieren, was anfangs nur sehr spärlich funktioniert. Mit der Zeit schafft er es, eine Gewichtkugel vom Boden vor dem Körper hochzuwuchten. Die Nachbarn wundern sich, schütteln den Kopf und rufen seine Tochter, die sich ebenfalls wundert, ihn aber machen lässt. An Weihnachten ist er fit und es wird klar, warum er trainiert hat.

Die Weihnachtsspots 2021 sind, wie in den letzten Jahren schon, zum Großteil sehr emotional, bieten aber auch Abwechslung, regen zum Nachdenken an und bringen zum Teil auch zum Lachen. Alles in allem lohnt es sich, die Weihnachtsfilme von Aldi, Lidl, Edeka und Co. anzuschauen - mit der Familie oder alleine. Sie zeigen fast alle, worauf es wirklich ankommt und sorgen für ein besinnliches Gefühl sowie Vorfreude auf 2022. (tobi) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare