Ab dem 10. September im Sortiment

Aldi Süd: Dieser neue „Hygiene-Schutz“ ist einfach nur Abzocke

Aldi-Süd: Hygiene-Schutz-Produkte garantieren den Discountern während der Corona-Pandemie hohe Umsätze. Dieses Teil ist jedoch einfach nur Abzocke.

  • Das neuartige Coronavirus verunsichert die Menschen – besonders in Zeiten steigender Fallzahlen.
  • Im neuen Prospekt von Aldi* finden sich zahlreiche Hygiene-Produkte, die potenziell vor dem Coronavirus schützen.
  • Ausgerechnet für den Hauptaufmacher auf der Seite gilt das nicht.

Beim durchstöbern der Aldi-Prospekte sind oftmals nicht nur günstige, sondern auch praktische Artikel zu finden. Zuletzt hat Aldi die sogenannte „OGATA-Mehrwegtasche“ im Sortiment geführt. Besonders für Kunden, die umweltbewusst mit dem Fahrrad oder E-Scooter zum Einkaufen fahren, ist die Tasche ein nützlicher Begleiter. Aufgrund ihrer Wiederverwendbarkeit ist sie im Gegensatz zu Platiktüten empfehlenswert und kann mit zwei Schnallen bequem auf dem Rücken getragen werden. Zudem verfügt die Mehrwegtasche über ein großes Volumen, wodurch sie sich auch für größere Einkäufe eignet; und das alles für einen unschlagbaren Preis.

Jetzt aber genug Lobhudelei! Dass Aldi mit einem Produkt auch völlig daneben greifen kann, beweist der Einkaufswagen-Griffschutz – verfügbar ab dem 10. September in den Aldi-Süd-Filialen; darüber berichtet HEIDELBERG24*.

UnternehmenAldi
ZentraleEssen
Umsatz53 Milliarden Euro (2020)
CEOMarc Heußinger (1. Januar 2013–)
Gründung1946, Essen
TochterunternehmenTrader Joe‘s
GründerKarl Albrecht, Theo Albrecht

Aldi Süd: Boom um Hygiene-Produkte in Zeiten des Coronavirus

In Zeiten der grassierenden Corona-Pandemie gibt es nicht nur in Deutschland einen großen Bedarf an Hygiene-Produkten. Von daher ist es marktwirtschaftlich nachvollziehbar diese Anfrage mit entsprechenden Produkten zu stillen.

Blättert man im neuen Aldi-Prospekt bis auf Seite 23 trifft man auf unterschiedlichste Desinfektions-Artikel: Ob Gel, Flüssigkeit, Spray oder Tücher – alles wird beworben. Ein Produkt nimmt auf der Seite aber besonders viel Platz ein: Über allem ragt der Einkaufswagen-Griffschutz „tukan“.

Den Einkaufswagen-Griffschutz von „tukan“ gibt es ab dem 10. September bei Aldi-Süd.

Unser Einkaufswagen-Griffschutz trägt zur Sicherheit bei. Antibakteriell, waschbar und platzsparend ist er der praktische Begleiter bei jedem Einkauf“, heißt es in der Aldi-Beschreibung unter der plakativen Überschrift „Hygiene-Schutz“.

Aldi Süd: „Sicherheit“ und „Hygiene-Schutz“ Einkaufswagen-Griffschutz was taugt der Einkaufswagen-Griffschutz?

Sicherheit“ und Schutz gegen Bakterien mag im ersten Moment wie ein vernünftiges Verkaufsargument von Aldi klingen, aber Bakterien sind nun mal keine Viren. Folglich bringt der Einkaufswagen-Griffschutz rein gar nichts gegen das Coronavirus.

Letztendlich wird lediglich der direkte Kontakt mit dem Einkaufwagen vermieden, indem das Tuch über den Griff gelegt und per Knopfdruck fixiert wird.

Obgleich in der Produktbeschreibung „Selbstreinigender Einkaufswagen-Schutz" steht, müsste das Aldi-Tuch, um eine mögliche Kontamination mit dem Coronavirus auszuschließen, nach der Anwendung bei mindestens 60 Grad Celsius gewaschen werden.

Wesentlich sinnvoller ist es sich nach dem Einkaufen einfach die Hände zu waschen oder beim Einkaufen ein kleines Desinfektionsmittel mitzuführen. So kannst man sich die 4,99 Euro für das Zweier-Set sparen und belastet mit zusätzlichen Waschgängen auch nicht die Umwelt.

Aldi Süd: Fazit zum Einkaufswagen-Griffschutz „tukan"

Auch wenn Aldi Süd das Produkt nicht direkt als Virenschutz bewirbt und im Kleingedruckten lediglich auf die antibakterielle Wirkung hinweist, in Zeiten des Corona-Virus können weniger aufmerksame Kunden mit dem Titel „Hygiene-Schutz" in die Irre geführt werden.

Das Aldi-Tuch für den Einkaufswagen bietet keinen Schutz vor dem Coronavirus und hat darüber hinaus keinen nennenswerten praktischen Nutzen. Höchstens Menschen mit einer Mysophobie beziehungsweise einer krankhaften Angst vor Keimen könnten mit den Griffschutz ihre Zwänge bedienen.

Dessen ungeachtet startet Aldi Süd eine bemerkenswerte Revolution bei Brot und Brötchen – diese Änderung setzt Aldi Süd ab sofort um. (esk) *HEIDELBERG24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare