1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Warnung vor Badekleidung: „Nur noch die Notaufnahme kann helfen“

Erstellt:

Von: Lisa Bender

Kommentare

Im Internet wird vor Netzstoffen in Badehosen gewarnt. Es droht die Gefahr, sich darin zu verheddern. Starke Schmerzen wären die Folge. Was ist dran an der Warnung?

Dortmund – Jahr für Jahr ploppt passend zur Badesaison im Internet oder Social Media die Warnung vor Netzstoffen in Badehosen auf. Insbesondere die Eltern von kleinen Jungs sollten Abstand von Badekleidung mit eingenähtem Netzstoff nehmen, den die Vorhaut könnte sich darin verheddern. Doch was ist dran an der Gefahr?

Warnung vor Badekleidung: Netzstoff in Badehosen wird zur Gefahr

Die Meldung gleicht einem wahren Horror-Szenario: Die Vorhaut der Jungs verheddert sich in dem Netz der Badehose, wird dadurch abgeschnürt und schwillt an. Durch die unzureichende Blutzufuhr sowie die Reibung soll es zu starken Schmerzen kommen – insbesondere dann, wenn man versucht, die Badehose herunterzuziehen.

Das Portal produktwarnung.eu berichtet, dass in solchen Fällen „oft nur noch die Notaufnahme helfen“ kann, um die Vorhaut aus dem Netz zu befreien. Auch der Erziehungsratgeber leben-und-erziehen gibt den Rat, dass Eltern, deren Kind davon betroffen ist, zunächst Ruhe bewahren sollten, berichtet RUHR24.

Ließe sich dann die Vorhaut nicht vorsichtig aus dem Netz entfernen, sollte man auf dem schnellsten Weg einen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen. Denn das Gewebe sollte nicht zu lange von der Blutzufuhr getrennt sein.

Badehose mit Netzstoff: Blutzufuhr kann getrennt werden

Doch wie oft kommt das überhaupt vor, dass sich die Vorhaut im Netz der Badehose verheddert? Ist es eine berechtigte Warnung oder Panikmache? Insbesondere Ärzte aus den USA warnen laut produkwarnung.eu vor den möglichen Gefahren bei Kinder-Badehosen. In Deutschland liest man davon wenig.

Allein zwei Fälle aus der Schweiz sowie der Türkei sorgten 2019 in den Medien für Aufmerksamkeit. Beim Spielen und Tauchen sollen einem 4- und 5-jährigen Jungen das Dilemma passiert sein. In beiden Fällen ging alles gut aus, Ärzte im Krankenhaus konnten das Netz der Badehose auftrennen und die Kinder von den Schmerzen erlösen.

Warnung vor Badehosen mit Netz: Gefahr ist eher eine Seltenheit

Es zeigt sich schnell: Fälle, bei denen sich die Vorhaut von Kindern im Netzstoff der Badehose verheddert, sind äußerst selten. Kein Grund für Eltern, sich also große Sorgen zu machen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann dennoch das Netz aus der Badehose entfernen, um so garantiert einen schmerzfreien Badespaß genießen zu können. Das trifft übrigens auch auf erwachsene Männer zu. Denn nicht nur bei Kindern wird der Netzstoff in der Badehose oft als unangenehm empfunden, da er stark reibt.

Der eingenähte Netzstoff ist vor allem in weiten Badeshorts zu finden. Hier hat er sozusagen die Funktion einer Unterhose und soll für besseren Halt sorgen. Laut leben-und-erziehen ist das Netz außerdem dafür zuständig, dass das Wasser schneller herauslaufen kann, die Luft besser zirkuliert und so die Badehose schneller trocknet.

Wirklich wichtig ist der Netzstoff also nicht und kann bedenkenlos aus der Badehose herausgetrennt werden. Einige Hersteller haben ihre Bademode aber ohnehin bereits umgestellt und produzieren nur noch Badeshorts ohne Netz.

Auch interessant

Kommentare