1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Spartipp für Abzugshauben: 80 Prozent weniger bezahlen mit neuer Beleuchtung

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Strom und Geld sparen in der Küche – das ist manchmal einfacher, als Du glaubst. Der richtige Umgang mit Deiner Abzugshaube kann Energiekosten senken.

Die meisten Haushalte in Deutschland haben eine Abzugshaube in der Küche. Sie sorgt dafür, dass Gerüche und Fettpartikel aufgesaugt werden. Dafür benötigt das Küchengerät natürlich jede Menge Strom. Um bei der Nutzung der Abzugshaube Energiekosten zu sparen, kann zuallererst die Beleuchtung ausgewechselt werden. Langfristig lohnt sich auch die Anschaffung eines neuen Küchengerätes.

Dunstablufthauben und Umlufthauben – dieses Küchengerät spart mehr Strom und Geld

Achte beim Kauf einer neuen Abzugshaube unbedingt auf die Energieeffizienz. Während Abzugshauben mit der Energieeffizienzklasse A nur 11,50 Euro Stromkosten im Jahr verursachen, liegen B-Klassen bereits bei 28,30 Euro und C-Klassen bei satten 51,00 Euro im Jahr. Das ist nicht nur schlecht für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Elektrogeräte mit einer niedrigeren Effizienzklasse produzieren viel mehr CO2 im Vergleich zu modernen Geräten.

Du solltest auch den Unterschied zwischen Dunstablufthauben und Dunstabzugshauben kennen. Ablufthauben leiten die Luft aus der Küche direkt ins Freie. Sie beseitigen Feuchtigkeit und Gerüche in der Regel besser als Umlufthauben – diese wiederum reinigen die Luft durch Fett- und Geruchsfilter und blasen die gefilterte Luft wieder zurück in die Küche. Zwar sind sie einfacher zu installieren, verursachen aber viel mehr Kosten als Ablufthauben. Strom sparen funktioniert auch, wenn Du regelmäßig den Filter deiner Abzugshaube wechselst.

LED-Beleuchtung bei Abzugshauben lohnt sich und ist 80 Prozent günstiger als Halogen

Durch Ablufthauben entsteht im Raum ein Unterdruck. Nutzt Du gleichzeitig eine Gastherme oder einen Kamin in diesem Raum, kann das lebensbedrohlich werden, wenn nicht genug Frischluft nachströmt. Damit das nicht passiert, musst Du unbedingt für Zuluftöffnungen sorgen, z.B. durch ein geöffnetes Fenster. Bitte also bereits vor der Planung einen Beratungstermin mit dem Schornsteinfeger vereinbaren. Natürlich lohnt es sich auch immer, den Deckel drauf zu machen. Dadurch entsteht weniger Dampf. Kleiner Spartipp: So wird mit einem Schnellkochtopf Strom und Geld gespart.

Übrigens: Mehr nützliche Spartipps für Zuhause findest Du auf unserer Themenseite.

Kaufst Du eine neue Dunstabzugshaube, wähle eine mit LED-Beleuchtung. Diese sparen im Vergleich zu Halogenlampen etwa 80 Prozent Strom für die Beleuchtung. Die höheren Anschaffungskosten rechnen sich meist schon nach kurzer Zeit. Natürlich gehört es auch dazu, die Beleuchtung der Dunstabzugshaube auszuschalten, wenn Du sie nicht benötigst. Dies gilt aber für jede Art von Beleuchtung zu Hause. (mad)

Auch interessant

Kommentare