1. Heidelberg24
  2. Verbraucher

Corona-Infektion nach Impfung – bei diesem Symptom sofort testen lassen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Eine Corona-Schutzimpfung verhindert in den meisten Fällen einen schweren Krankheitsverlauf. Dennoch: Auch Geimpfte können an Covid-19 erkranken. So unterscheiden sich die Symptome von Geimpften und Ungeimpften:

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt immer weiter an. Dennoch sieht die neue Corona-Verordnung von Baden-Württemberg* eine Abkehr von der Inzidenz als Richtwert. Vielmehr soll über die Verpflichtung zu PCR-Tests auf Ungeimpfte Druck ausgeübt werden, um so die Quote zu erhöhen. Denn fest steht: Mit einem Anteil von 60,7 Prozent geimpfter Personen (Stand 11. August) ist man von der notwendigen Herdenimunität im Ländle noch ein gutes Stück entfernt. Hierfür wird nämlich eine Durchimpfungsrate von 80-85% benötigt. Wichtig ist dies für Menschen, die sich nicht impfen lassen können, wie beispielsweise chronisch Kranke oder Säuglinge; für Sie wird beim Erreichen der Herdenimmunität der Impfschutz des Einzelnen zum Schutz der Gemeinschaft.

Da sich insbesondere Ungeimpfte weiterhin mit dem Coronavirus* infizieren, steigt die Wahrscheinlichkeit von gefährlichen Mutationen. Nach derzeitigem Kenntnisstand vermag die unheilvolle Delta-Variante* den Impfschutz zu durchbrechen – vor einem bedrohlichen Krankheitsverlauf schützt die Impfung meistens dennoch!

Um seine Mitmenschen im Falle einer Infektion nicht zu gefährden, ist es wichtig, die Symptome zu erkennen und richtig zu deuten. Ausgerechnet Geimpfte laufen Gefahr eine Covid-Erkrankung als gewöhnliche Erkältung abzutun. Damit man selbst nicht zur Coronavirusschleuder wird, verrät HEIDELBERG24*, wie man eine Coronainfektion erkennt und wie sich die Symptome bei Geimpften und Ungeimpften unterscheiden.

BundeslandBaden-Württemberg
HauptstadtStuttgart
Bevölkerung11,07 Millionen (2019, Eurostat)
MinisterpräsidentWinfried Kretschmann (Grüne)

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Symptome bei Infektion mit dem Coronavirus

Eines kann schon einmal vorweg genommen werden: Die Symptome von Geimpften scheinen sich in ihrer Ausgeprägtheit von denen ungeimpfter Personen zu unterscheiden. Besonders bei der Delta-Variante haben sich die Krankheitszeichen im Vergleich verändert.

Das will eine umfangreiche Studie aus Großbritannien herausgefunden haben. Bei der sogenannten „Zoe Covid Symptom Study“ dokumentieren Corona-Infizierte ihre Symptome in einer App.

Symptome bei Covid-Erkrankung: 5 häufigsten Krankheitszeichen bei Ungeimpften

Eine Infektion mit dem Coronavirus kann sowohl ohne nennenswerte Symptome verlaufen – was vor allem bei jüngeren Menschen der Fall –, als auch ein Fall für die Intensivstation werden. Leider wiegen sich junge Erwachsene in falscher Sicherheit, daher muss abermals betont werden: Grundsätzlich kann ein schwerer Verlauf jeden treffen – die Ursachen sind noch nicht gänzlich erforscht.

Stecken sich ungeimpfte Personen mit einer Corona-Variante an, gleichen die Symptome den bekannten Krankheitszeichen aus der Anfängen der Pandemie. Aufgelistet nach Anzahl der Nennungen in der Studie sind das:

  1. Kopfschmerzen
  2. Halsschmerzen
  3. Schnupfen
  4. Fieber
  5. Dauer-Husten

Die bekanntesten Symptome wie Geruchsverlust und Kurzatmigkeit kommen bei der Delta-Variante allerdings etwas seltener vor als beim ursprünglichen Erreger.

Symptome bei Covid-Erkrankung: 5 häufigsten Krankheitszeichen bei einfach Geimpften

Nach der ersten Impfdosis ändert sich die Rangfolge. Während Husten noch immer in den Top-5 vertreten ist, liegt dieses Symptom noch hinter Niesen; zudem fällt das Fieber zurück.

  1. Kopfschmerzen
  2. Schnupfen
  3. Halsschmerzen
  4. Niesen
  5. Dauer-Husten

Insgesamt meldeten die Teilnehmer weniger Symptome über einen kürzeren Zeitraum. Im Umkehrschluss beutetet das: Auch Einmal-Geimpfte erkranken weniger stark und kommen schneller wieder auf die Beine.

Symptome bei Covid-Erkrankung: Krankheitszeichen bei vollständigem Impfschutz

Der Trend nach der ersten Impfung setzt sich beim vollständigem Impfschutz fort. Das heißt: Infizierte berichten lediglich von milden Symptomen. Insbesondere der anhaltende Husten spielt kaum noch eine Rolle.

  1. Kopfschmerzen
  2. Laufende Nase
  3. Niesen
  4. Halsweh
  5. Geruchsverlust

Die Wissenschaftler konnten feststellen, dass doppelt Geimpfte häufiger Niesen als Symptom angaben als Nicht-Geimpfte – der Grund hierfür ist bislang unbekannt. Neben Dauerhusten fielen auch die klassischen Symptome wie Kurzatmigkeit (Platz 29) oder Fieber (Rang 12) im Ranking weit zurück.

Coronavirus - Berlin - Testzentrum
Ein Mitglied des medizinischen Personals einer Corona-Teststation prüft einen Schnelltest zum COVID-19-Antikörper-Nachweis (Archivbild). © Michael Kappeler

Aus dieser Beobachtung leiten die Experten folgende Empfehlung ab: Wer vollständig gegen Corona geimpft ist und plötzlich ohne Erklärung viel zu niesen beginne, sollte umgehend einen Corona-Test machen. (esk) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare