1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

Schwere Leberschäden möglich – Rückruf von Nahrungsergänzungsmittel

Erstellt:

Von: Pauline Wyderka

Kommentare

Viele Menschen nehmen Roter-Reis-Extrakt als cholesterinsenkendes Mittel. Ein Hersteller ruft nun jedoch sein Produkt aufgrund möglicher schwerer Nebenwirkungen zurück.

Wer mit einem hohen Cholesterinspiegel kämpft, aber lieber auf natürliche Mittel zurückgreifen möchte, dem ist Roter Reis möglicherweise ein Begriff. Dieser soll in der Lage sein, den Cholesterinspiegel zu senken. Roter Reis an sich ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Bei falscher Anwendung können erhebliche Nebenwirkungen auftreten. Nun wird ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel auf Roter-Reis-Basis zurückgerufen, da es gesundheitsgefährdend ist.

Nahrungsergänzungsmittelrückruf: schwere Nebenwirkungen durch Cholesterinsenker

Bei dem Rückruf geht es um das Roter-Reis-Extrakt der Marke „Only Nature“. Das natürliche Mittel soll bei richtiger Anwendung den Cholesterinspiegel senken können. Doch was ist Roter Reis überhaupt? Laut verbraucherzetrale.de handelt es sich um Reis, der mit rotem Schimmelpilz fermentiert wird. Hinterher enthalten der Reis und auch sein Extrakt Monacolin K. Laut Werbeversprechen soll der natürliche Stoff frei von Nebenwirkungen sein.

Jedoch sind die Auswirkungen von Monacolin K auf die Gesundheit nicht zu unterschätzen. Der Stoff kann nämlich Nebenwirkungen an Muskeln, Nervensystem und Darm auslösen. Darum wird die zugelassene Menge von Monacolin K erst im Sommer 2022 auf 3 Milligramm pro Tagesdosis beschränkt. Alles darüber hinaus ist seitdem verschreibungspflichtig.

Nahrungsergänzungsmittelrückruf: Cholesterinsenkendes Mittel kann Leber schädigen

Bei dem zurückgerufenen Produkt handelt es sich um ein Döschen mit 120 Kapseln Roter-Reis-Extrakt des Herstellers Aakamp, das durch die Marke „Only Nature“ verkauft wird. Betroffen ist die Charge mit der Los-Kennzeichnung 220100100 und den Mindesthaltbarkeitsdaten März 2023 und Januar 2024. Das Nahrungsergänzungsmittel enthält 4,5 Milligramm Monacolin K – zu viel, um rezeptfrei erhältlich zu sein. Dennoch steht das Produkt noch kürzlich auf Amazon frei zum Verkauf.

Durch die zu hohe Dosierung können laut produktwarnung.eu Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel ausgelöst werden. Im schlimmsten Fall können auch Schädigungen der Skelettmuskulatur und der Leber auftreten. Darum wird vom Verzehr dringend abgeraten. Ebenfalls schädlich für die Gesundheit sind laut einem Rückruf Bambus-Teller von Primark – ein beliebtes Geschirr für Kinder, das giftige Stoffe freisetzen kann.

Rückruf von cholesterinsenkendem Nahrungsergänzungsmittel: Bei Nebenwirkungen Arzt aufsuchen

Neben gefährlichen Nebenwirkungen sind über Roter-Reis-Extrakt auch Wechselwirkungen mit vielen Medikamenten wie Blutgerinnungshemmern bekannt. Zudem können gesundheitsschädliche Interaktionen mit Lebensmitteln wie Grapefruit auftreten. Auch der Verzehr eines bestimmten Obsts bei Kaufland kann nach seinem Rückruf aufgrund gefährlicher Inhaltsstoffe bedenklich werden.

verbraucherzentrale.de warnt, dass es keine gesundheitlich unbedenkliche Menge von Roter-Reis-Extrakt gibt. Im Falle von gesundheitlichen Beschwerden nach der Einnahme solle man darum einen Arzt aufsuchen. Der Hersteller hat noch keine Angaben zum Ablauf des Rückrufs gemacht. Kunden, die ihr Produkt zurückgeben möchten, sollen sich stattdessen zunächst an Amazon wenden oder beim Hersteller direkt nachfragen. (paw)

Auch interessant

Kommentare