1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

Edeka zeigt genialen Trick: So reifen Bananen einfach schneller

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Viele Menschen essen gerne Banane, aber was tun, wenn das krumme Obst noch unreif ist? Es gibt einen einfachen Lifehack, den Edeka nun auf Facebook erklärt.

Bananen gehören zum Lieblingsobst der Menschen in Baden-Württemberg und Deutschland. 11,9 Kilogramm pro Kopf wurden im Jahr 2019/20 verzehrt und somit liegt das krumme Obst laut Statista auf Platz zwei, direkt hinter Äpfeln (21,9 Kilogramm pro Kopf). Kein Wunder also, dass es allerlei Tipps und Tricks gibt, was man mit Bananen und deren Schalen anstellen kann.

UnternehmenEdeka
HauptsitzHamburg
Mitarbeiter402.000 (Stand: 2020)

Edeka zeigt Bananen-Trick: Unreife Banane schneller reifen lassen

Einige Tipps zur Wiederverwertung der Schale, hat HEIDELBERG24 bereits erklärt. Nun hat der Lebensmittelhändler Edeka jedoch einen Trick zum schnelleren Reifen der Bananen auf Facebook gepostet.

Dabei geht es vor allem um unreife Bananen, die es ab und zu im Supermarkt zu finden gibt. Statt der gelben Schale ist die Hülle noch grün und das darin befindliche Obst weniger genießbar. Doch was tun, damit man am nächsten Morgen die Banane den Kids in die Schule mitgeben oder sie selber auf der Arbeit verzehren kann?

Edeka zeigt Bananen-Trick: So funktioniert der Lifehack

Laut dem Video von Edeka, das zur Kategorie „KnowWow“ gehört, legt man eine unreife Banane zusammen mit einem Apfel in eine Papiertüte und verschließt diese. Über Nacht reift die Banane wie von Zauberhand und ist nach wenigen Stunden bereits gelb statt grün.

Das Prozedere lässt sich sogar verlangsamen und beschleunigen. Wer noch etwas mehr Zeit hat, kann die Banane zusammen mit Äpfeln in eine Obstschale legen. Wer es eilig hat, packt sie mit einem Apfel in die Papiertüte und legt das Päckchen an einen wärmeren Ort.

Edeka zeigt Bananen-Trick: Ethylengas ist der Grund

Dahinter steckt kein Zaubertrick, sondern das Ethylengas, das Bananen produzieren. Ethylen ist ein Hormon in Gasform, das für den Reifeprozess beschleunigt. Neben Bananen stoßen auch Äpfel, Tomaten oder Mangos dieses Ethylengas aus.

Wenn man nun Früchte, die dieses Ethylen ausstoßen, zusammen lagert, wird der Effekt verstärkt. In einer Papiertüte ist die Konzentration noch höher und an warmen Orten dementsprechend nochmal verstärkt. So ist es möglich, eine Banane binnen kurzer Zeit reifen zu lassen, wobei man darauf achten sollte, dass bei diesem Lifehack beide Früchte schneller reifen. (tobi)

Auch interessant

Kommentare