1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

„Kamel entlaufen“: Kaufland-Aushang wird zum Hit, derweil steckt etwas ganz anderes dahinter

Erstellt:

Von: Susanne Herrenbrück

Kommentare

Einem Kaufland-Kunden scheint sein Kamel entlaufen zu sein. Ein Aushang im Supermarkt deutet zunächst daraufhin - derweil geht es tatsächlich um etwas anderes.

Neckarsulm - Wie viele Kamele es in Deutschland in Privatbesitz gibt, ist nicht bekannt. Doch eines scheint nun ausgebüxt zu sein. Zumindest deutet ein Aushang im Kaufland zunächst daraufhin.

Kaufland-Aushang bittet um Mithilfe: „Kamel entlaufen!“

Die Aushänge im Kaufland und anderen Supermärkten drehen sich oft um Jobs, gebrauchte Waren oder anderes. In der „Ich suche“-Kategorie sind Menschen meist auf der Suche nach günstigem Wohnraum, einem Nachhilfelehrer für die Kleinen oder einem Gebrauchtwagen.

Per Aushang im Kaufland suchte nun scheinbar jemand nach seinem Kamel, berichtet tz.de. Ganz abwegig wäre das auch in Deutschland nicht. Ende März beispielsweise hatten Unbekannte in Kaiserslautern zwei Kamele aus einem Zirkus freigelassen. Nachdem die Täter das Gatter geöffnet hatten, begaben sich die Tiere auf einen nächtlichen Streifzug, wie die Polizei Westpfalz mitteilte. Die Polizisten hätten die Kamele schließlich auf einer Verkehrsinsel entdeckt. Eines der Kamele habe mehrfach versucht, einen der Beamten zu beißen, ihn aber nicht verletzt, hieß es damals in der Meldung.

Manchmal machen sich Kamele jedoch auch selbst aus dem Staub, wie etwa in Obergiesing. Geht es in dem Kaufland-Aushang möglicherweise um einen solchen Vorfall?

kaufland-kamel-aushang-humor-aufmerksamkeit-spenden
Ein Kamel-Aushang im Kaufland weckt die Aufmerksamkeit (Symbolbild). © IMAGO/Igor Kralj/PIXSELL

Kaufland-Aushang weckt Aufmerksamkeit, doch eigentlich geht es um etwas ganz anderes

„Ich suche... Kamel entlaufen!!“ lauten die ersten Zeilen des Aushangs im Kaufland. Doch dann geht es anders weiter als erwartet: „Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!“, bedankt sich der Verfasser. „Möchten Sie Bücher spenden, können Sie diese jederzeit nebenan in den Vorraum stellen. Zwischen Kaufland und Tedi.“

„Nur wer um die Ecke denkt, kann geradeaus kommunizieren“, lautet ein Zitat des Werbers Tobias Bremshey. Gutes Marketing weckt die Aufmerksamkeit - das tut dieser Aushang in jedem Fall. Am Ende sind die Leser wohl nicht einmal verärgert über die kurze Irreführung, schließlich geht es dabei um einen guten Zweck (Mit Material von AFP).

Auch interessant

Kommentare