1. Heidelberg24
  2. Verbraucher
  3. Einkauf & Test

 „Boah wie widerlich“: Heftige Reaktionen auf Aldi-Angebot für „Wiesn-Schmankerl“

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Das Oktoberfest steht vor der Tür. Damit verbunden auch ein Hochleben der bayerischen Folklore. Aldi wirbt jetzt auch für das „Festzelt-Gefühl“ - und kassiert bittere Häme.

München - Wer kennt es nicht: Eine leckere bayerische Weißwurst zum Frühstück, eingetunkt in reichlich Senfsauce. Bayerischer kann der Start in den Tag ja eigentlich kaum sein. Das dachte sich wohl auch Aldi, wo wenige Tage vor dem Start der Wiesn mit genau diesem kulinarischen „Highlight“ aufgewartet wird. Das Bild aus dem entsprechenden Prospekt kursiert jetzt auf „Jodel“, wo das beworbene Produkt sehr klares „Feedback“ erhält.

Oktoberfest: Supermarkt wirbt mit „Wiesn-Schmankerl“ - „Boah wie widerlich“

Das Bild zeigt einen Teller, randvoll mit Senfsauce. Darin liegt eine etwas klein geratene Weißwurst, samt Kartoffelpüree und Weinsauce-Kraut. Der angerichtete Teller scheint jedoch weniger den Appetit anzuregen, wie tz.de berichtet: „Boah, wie widerlich. Das ist nicht nur kulturelle Aneignung, das ist kulturelle Beleidigung! Wer verkauft denn sowas?“, schreibt etwa ein User.

Ein weiterer geht sogar noch einen Schritt weiter: „Wer auch immer das in den Handel gebracht hat, sollte unseres gelobten Bayernlandes auf Lebenszeit verwiesen werden!“ Freilich sind die Kommentare ironisch gemeint, die Abneigung gegen das Produkt dürfte jedoch trotzdem grundsätzlich sein.

„Wiesn-Schmankerl“ für daheim. Bei den „Jodel“-Usern kommt dieses Produkt weniger gut an.
„Wiesn-Schmankerl“ für daheim. Bei den „Jodel“-Usern kommt dieses Produkt weniger gut an. © Screenshot: Jodel

Oktoberfest-Produkt in Supermarkt-Prospekt - „Mit tödlichen Blicken verurteilt“

Ein weiterer User malt sich bereits Szenarien aus: „Da wirst du doch schon mit tödlichen Blicken verurteilt, wenn du das in den Einkaufswagen und aufs Band legst!“ So oder so dürften die Macher hinter dem Produkt nicht mit dieser Form der Kommentare gerechnet haben. Die Freude nach zwei Jahren Zwangspause auf das anstehende Oktoberfest dürfte jedoch selbst dieses „originelle“ Produkt nicht trüben, selbst das Wetter soll während der Wiesn in München kaiserlich werden.

Auch interessant

Kommentare